Alternative: Kemex, Hario, Aeropress, Siphon und Coldbrew.

Schnelles Inhaltsverzeichnis:

Um das Bild zu vervollständigen, halte ich es für notwendig, über die Methoden des Kaffeebrühens zu sprechen, die konventionell als Alternative bezeichnet werden, d.h. alternative Methoden: das sind Kemex, Hario, aeropress , Siphon und Coldbrew. Viele verweisen auf die Alternative zur französischen Presse und sogar Geysir-Kaffeemaschinen .

Persönlich finde ich die Alternative ziemlich cool. Trotzdem haben solche Optionen eine Daseinsberechtigung, viele Leute mögen diesen Kaffee sehr, daher ist es notwendig, darüber zu sprechen. Darüber hinaus ist die Alternative auch eine recht sparsame Zubereitungsmethode in dem Sinne, dass die Ausrüstung selbst ein Vielfaches weniger kostet als für den gleichen Espresso und darauf basierende Getränke.



Zuerst eine kleine Geschichte, um zu verstehen, woher die Alternative kam. Das sind alles die Früchte der sogenannten dritten Kaffeerevolution. Im englischen Original ist dies eigentlich erst die dritte Kaffeewelle, im Russischen ist es die Übersetzung der Revolution, die Fuß gefasst hat.

Es begann in Amerika, genauer gesagt in Seattle. An der Nordwestküste der USA hat sich seit den 1970er Jahren eine eigene Partei gebildet, die viel über Kaffee wusste und den Amerikanern nach und nach köstlichen Kaffee beibrachte. Genauer wäre es zu sagen, dass ich angefangen habe zu unterrichten, denn bisher wird hierzulande hauptsächlich Filterkaffee getrunken, und für meinen Geschmack in der Masse eher mittelmäßig. Auch in New York tauchte Espresso erst in den 2000er Jahren in großen Mengen auf, auch dank Einwanderern aus Seattle.

Nach einer Leidenschaft für klassischen Espresso und darauf basierende Getränke (Cappuccino, Latte usw.) begannen fortgeschrittene Amerikaner, neue zu erfinden oder sich an längst vergessene Kaffeebrühgeräte zu erinnern. Ich vermute, dass dies darauf zurückzuführen war, dass die breite Öffentlichkeit keinen starken Espresso lieben konnte und bessere Möglichkeiten als Filtermaschinen brauchte, um schwachen Kaffee in großen Bechern zuzubereiten, dh den ursprünglichen Filterkaffee, der in der Alten Welt den Spitznamen American hat.

Aeropress, French Press, Kemex, Siphon, Clover, Purover

Es ist erwähnenswert, dass Sie mit der Alternative die feinen Geschmacksnuancen wirklich etwas besser (aber nicht radikal!) Aber es muss auch anerkannt werden, dass die gesamte Alternative eine Variation entweder der Tropfmethode oder der French Press ist. Das heißt, der gesamte Prozess läuft darauf hinaus, dass heißes Wasser (und mit kaltem Bru, über das es auch unten separat geschrieben wird, und vollständig kalt) mit gemahlenem Kaffee vermischt und unter natürlichem Atmosphärendruck gebrüht wird. Es erfolgt kein Druckaufbau oder Temperieren zur Steigerung der Extraktion.

Kurz gesagt, all das hat nichts mit Espresso zu tun. Die Alternative, ein Produkt der amerikanischen Kaffeeschule, ist eigentlich ein verbesserter Americano.

Neben dem Einsatz anderer Geräte weist die dritte Welle auch ideologische Zeichen auf:

    Fast vollständiger Verzicht auf Robusta zugunsten von Arabica. Rösten - leicht. Ich werde nicht widersprechen, aber ich würde vorschlagen, für den Anfang eine wirklich gute Mischung mit Robusta zu probieren. Fehlende Automatisierung, nähert sich dem Kaffeetrinken wie eine Teezeremonie. Manischer Drang, den gemahlenen Kaffee abzuwiegenauf Zehntel Gramm genau. Gleiches gilt für die Menge und Temperatur des Wassers. Ohne Messbecher und genau kalibrierte Waagen wird keine echte Kaffeealternative gebrüht. Der Mangel an Bitterkeit und Kraft, die Säure und ihre Variationen bestimmen den Ball.Sie bevorzugen hell geröstete Arabica mit einer deutlichen Neigung zur Säure. Dies liegt anscheinend daran, dass die Extraktion sehr schwach ist und damit die Säure im Endprodukt spürbar wird, müssen solche Bohnen ausgewählt werden, die auf einer normalen Kaffeemaschine einen extrem sauren Espresso ergeben. In den meisten Fällen werden Papier- oder Stofffilter verwendet,entwickelt, um die kleinsten Partikel von Kaffee und Kaffeeöl maximal herauszufiltern. Keine Federung im Pokal! Die Idee, dass beim Brühen von Kaffee mit Wasser so viel wie möglich mit Luft gesättigt werden sollte.Wie ich es verstehe, wird Sauerstoff für mehr Oxidation benötigt. Und nach der Philosophie der Alternative maximieren Sie so die Facetten des Geschmacks. Wunsch, frisch gerösteten Kaffee von lokalen Röstereien zu verwenden - hier kann ich nicht anders als zu unterstützen! Besonderes Augenmerk auf das Mahlwerk und den Mahlgrad- Unterstützung! Auch in der amerikanischen Kultur ist die Alternative eng mit dem Konzept der nachhaltigen Entwicklung verbunden.Im Allgemeinen haben sie in den letzten Jahren eine populäre Idee, die die Verwendung von Produkten lokaler Produzenten fordert, Kaffee direkt von den Bauern zu kaufen, um große Unternehmen zu umgehen, keine nicht abbaubaren Verpackungen zu verwenden (ein schlagendes Gegenbeispiel ist Kapseln ), verwenden Sie Filter aus organischen Materialien und dergleichen. Aber ich gehe nicht darauf ein.

Besonders radikale Befürworter der dritten Welle argumentieren allgemein, dass (Achtung, wörtliches Zitat) traditioneller Espresso ist Quatsch und sehr schlechter Kaffee wird in Italien gebraut ... Es gibt keine Kommentare, wie sie sagen.

Kemeks

Dies ist im Allgemeinen eine reine manuelle Filterkaffeemaschine, es ist ein Gefäß wie eine große Laborflasche und ein Filter. Tatsächlich ist dies im Original die Flasche, und der Name stammt von hier ( chemex , abgeleitet aus der Chemie) - die Methode wurde vom Chemiker Peter Schlub in seinem Labor erfunden. Das ist natürlich eine gewöhnliche Tropfkaffeemaschine, nur heißes Wasser muss selbst aus dem Wasserkocher gegossen werden.

Um eine überzeugendere Extraktion zu erreichen, ist es in der Regel üblich, den Kolben mit heißem Wasser vorzuwärmen. Insbesondere die Engstelle, auf deren Höhe sich der Kaffee während des Brühens befindet. Damit Sie sich nicht verbrennen, ist um diesen schmalen Hals ein eleganter Holzring angefertigt, an dem Sie beim Brauen dieses Chemex greifen können. Neben dem Aufwärmen wird Wasser portionsweise eingegossen (nach dem Prinzip des Gießens - Warten, ein Analogon zum Vorbefeuchten bei Kaffeemaschinen, diese Funktion ist übrigens in einer Kaffeemaschine implementiert Redmond SkyCoffee RCM-M1509S ) und bewässern den gesamten Kaffeebereich, und nicht nur in der Mitte, wie bei billigen Filterkaffeemaschinen. All dies ermöglicht Ihnen einen etwas vollmundigeren Geschmack als bei letzterem.

Vereinfacht gesagt ist ein Kemex ein speziell geformtes Gefäß plus Filter für die Zubereitung von Filterkaffee im manuellen Modus. Mit dem manuellen Modus können Sie den Prozess etwas besser steuern als bei einer automatischen Filterkaffeemaschine, wodurch der Kaffee ein Jota schmackhafter ist.

Es ist erwähnenswert, dass Chemex eigentlich eine Marke ist. Original amerikanische Chemexes kosten weltweit zu wenig Geld ( ab 5000 Rubel , auf Aliexpress ist etwas billiger), nicht-originale Gegenstücke sind bereits gottesfürchtig, im Bereich von 1000 Rubel. Darüber hinaus ist dies nicht nur eine Flasche, sondern mit einem wiederverwendbaren Filter. Obwohl die Verwendung von wiederverwendbaren Produkten zu den wahren Bewunderern der dritten Welle gehört, gilt sie als Zashkvar.

Der Kaffee auf dem Kemex ist schwächer als der durchschnittliche Americano. Auch in Farbe fällt auf:

Chemex für Kaffee

Gleichzeitig ist der Geschmack aber mehr oder weniger voll, die Nuancen sind spürbar und für Liebhaber des leichten Kaffees mit großen Tassen ist diese Methode grundsätzlich zu empfehlen. Es ist schwer, ehrlichen Filterkaffee zu bekommen, aber mit den gleichen Bohnen einen deutlich besseren Geschmack als in einer normalen Filterkaffeemaschine.

Hario = Purover = Trichter

Hario (Pourover) für KaffeeHario ist auch ein Markenzeichen. Stellt ... den oberen Trichter von Kemeks dar, nur ursprünglich aus Japan und mit Zusatz. Funktion. Unter hinzufügen. Mit Funktion meine ich spezielle Rillen im oberen Teil des Gefäßes, wo der Filter mit Kaffee platziert wird. Diese Kerben am Ausguss werden zum einen für die Luftzufuhr zur Kaffee-Extraktionsstelle und zum anderen für eine gleichmäßige Extraktion benötigt. Der Kaffee von der Oberseite des Stapels wird sofort in Rillen ausgetragen, anstatt nach unten zu fließen (sonst kann sich ein überextrahierter Klumpen am Boden des Filters bilden).

Kurz gesagt, die gleichen Eier nur im Profil und mit minimaler Modifikation. Das bekannteste und beliebteste Modell ist der Hario V60 Trichter. Sie werden eine solche Bezeichnung nicht in den Namen bestimmter Modelle finden, dh V60 ist der Name der Serie, und bestimmte Modelle haben die Präfixe VDC (Keramik), VDG (Glas), VDM (Stahl), VDPC (Kupfer). und nur VD (Kunststoff).

Die billigsten Kunststoffe werden normalerweise nicht verkauft, Keramik kann für 2-3 Tausend gekauft werden, bei Aliexpress wird es billiger, da dort auch Kunststoff verkauft wird (es ist übrigens hitzebeständig) - hier ist der Plastik original Hario für 15$ ... obwohl es unter dem Link auch Keramik zum gleichen Preis gibt. Aber dies sind nur Trichter, ohne den unteren Kolben, damit wird es doppelt so teuer und es ist schwieriger zu finden.

Das Endergebnis ist dem von Kemex sehr ähnlich, sowohl in Geschmack, Stärke, Sättigung usw. Der Versuch, radikale Unterschiede basierend auf der Ausrüstung (und nicht auf Getreide, Mahlgut, Wasser und Krümmung der Arme) abzuleiten, gilt als Marketing-Jonglage.

Trichter werden in Tasty Coffee Online-Shops verkauft. Sonnenaufgangskaffee (Peter) und Röster (Moskau) ... An der gleichen Stelle kann man übrigens in allen Geschäften frisch gerösteten Kaffee kaufen - ein Rabatt für Kaffee auf meinem Gutschein 101KOFE.

Aeropress

Aeropress für Kaffee Dies ist das einzige Gerät der dritten Kaffeerevolution, das als neu bezeichnet werden kann. Erfunden im Jahr 2005. Natürlich in den Staaten. Im klassischen Brühverfahren ist Kaffee eine bodenlose French Press mit Elementen von Hebel-Espressomaschinen.

Ich habe ein großes Thema über Aeropress, detailliertes Material mit 3 Schritt-für-Schritt-Rezepten

Das heißt, der Begriff Druck taucht hier bereits auf, aber täuschen Sie sich nicht – der Kaffee wird vor der Verwendung der Presse extrahiert, also genau wie beim Aufbrühen in einer French Press oder einfach nach der Methode in einer Tasse, gemahlen Kaffee wird mit heißem Wasser gemischt und aufgegossen. Erst dann wird das Getränk selbst von der Presse ausgepresst, so dass auf der einen Seite des Filters der Kaffeekuchen und auf der anderen der fertige Kaffee zurückbleibt.

kaffeemaschine krasnodar

Theoretisch scheint dies eine größere Stärke zu erreichen als in Kemex und Purover, nahe dem klassischen Americano. Tatsächlich funktioniert dies aber kaum, da die Kontaktzeit sehr kurz ist und der Kaffee keine Zeit zum Extrahieren hat. Auch wenn es in der Kemex definitiv keinen Druck gibt (und tatsächlich gibt es keinen), dauert die Meerenge länger.

Dadurch ist der Kaffee vom Flughafen noch schwächer und man kann ihn fast wie Wasser trinken. Kaffeegeschmack. Bei Interesse dann hier ein Set mit Einwegfiltern für etwa 1.500 Rubel. auf Aliexpress (Dies ist eine unoriginale, chinesische Fälschung: Der größte Schwachpunkt ist das stinkende Gummi der Dichtungen. Außerdem enthält das Set obszöne Filter, die sich in Wasser auflösen - Sie müssen zwei auf einmal einsetzen. Das würde ich selbst nicht nehmen , selbstverständlich).

Eine amerikanische Marken-Luftpresse kann bei Tasty Coffee erworben werden. Geröstet oder Goodthins24 - hier ist der vielleicht niedrigste Preis für eine originale Luftbrücke der Welt .

Siphon

Siphon für KaffeeDer Siphon stammt in der Regel aus dem Geschichtsbuch. Er wurde erfunden und ein wenig in Europa verwendet, bevor die klassischen Hebel- und elektrischen Espressomaschinen entwickelt und verfeinert wurden. Nochmals in Bezug auf die klassischen Optionen ist ein Siphon eine Geysir-Kaffeemaschine ohne den mittleren Kolben, in dem die Kaffeepille gebildet wird.

Wie in einem Geysir wird das Wasser in der unteren Schüssel erhitzt (mit einer Alkohollampe oder einem Gasbrenner natürlich alles Hardcore), dann steigt es nach der Geysir-Methode in die obere Schüssel. Dort wartet gemahlener Kaffee auf ihn, wo er gebrüht wird. Die gesamte Struktur kühlt ab und der gebrühte Kaffee fließt auf die gleiche Weise in den unteren Kolben zurück.

Ich persönlich mag den Siphon nicht, weil das letzte Getränk durch das fast kochende (und es ist extrem schwierig, den Moment der Überhitzung abzufangen) des Wassers im unteren Kolben einen ausgeprägten Farbton von gekochtem Wasser annimmt. Von der Stärke her ist Kaffee aus einem Siphon mit dem von Kemex vergleichbar, vielleicht etwas schwächer. Aber subtile Noten wie saure Nuancen treten minimal auf, alles wird durch die hohe Wasserigkeit überhitzten Wassers ausgeglichen.

Übrigens werden auch koschere Siphons von Hario hergestellt, der ungefähre Preis beträgt etwa 3.000 Rubel mit einem Auszug aus dem Ausland, bei Aliexpress gibt es Alternativen zum halben Preis. In der Welt Siphonpreise deprimierend...

Cold Bru oder Kaltextraktionsmethode

Das ist tatsächlich etwas Seltsames. Wir haben beschlossen, dass es cool ist, Kaffee nicht mit heißem Wasser, sondern mit kaltem Wasser zuzubereiten. Die These hat im Prinzip eine Daseinsberechtigung - bei zu starker Erwärmung brennt der Kaffee aus, er kann bitter schmecken, aber man muss das Maß kennen, 60-80 Grad reichen völlig aus, um ihn nicht zu verbrennen.

Coldbrew gebrühter Kaffee soll weniger Schadstoffe enthalten, nämlich Ketone , Äther und Amide ... Aber die Hauptsache ist, dass es weniger sauer ausfällt, in diesem Sinne unterscheidet sich die kalte Methode von anderen alternativen Braumethoden.

Da die Extraktion bei kaltem Wasser eigentlich nicht stattfindet, war die logische Lösung, die Kontaktzeit zwischen Wasser und Kaffee zu erhöhen, also entweder zu) Erhöhen Sie die Brühzeit auf 12 Stunden (ich mache keine Witze, aber normalerweise ist sie auf 7-8 eingestellt), oder B) Verlängern Sie alle Traktate, erhöhen Sie das Kaffeevolumen (bis zu einem Pfund für einen Brühvorgang), vergrößern Sie das Brühgefäß selbst. Im zweiten Fall erhalten Sie Dinge wie auf dem Foto rechts. Dies ist natürlich eine kommerzielle Option, nicht für den Heimgebrauch. In einem kommerziellen Fall werden 50 oder mehr Liter aus einem Lesezeichen gebraut, dann abgefüllt und in Kühlschränken gekühlt.

Und für die erste Option, wenn wir 12 Stunden Kaffee brühen, werden solche Becken für den Heimgebrauch hier namens Platon Filtron verkauft. Auf der Welt sind sie nur bei Zwischenhändlern zu finden, die Waren aus dem amerikanischen Amazonas weiterverkaufen, zu Hause kosten sie etwa 40 US-Dollar. In ihnen müssen Sie übrigens 500 Gramm Kaffee gleichzeitig verwenden:

Filtron zum Kaffee. Cold Brew Cold Brew

Schlussfolgerungen

Meiner rückläufigen Meinung nach sind alternative Kaffeebrühgeräte schöne Gerichte, mit denen Sie Filterkaffee zubereiten können, und Filterkaffee allein ermöglicht keinen reichen Geschmack. Daran schließt sich eine gehörige Portion Philosophie, Marketing und eine Aura der Beschäftigung mit der Mode-Subkultur an. Auf Wunsch und mit etwas Geschick lässt sich mit der banalen Methode des Aufbrühens in der Tasse in etwa das gleiche Ergebnis erzielen. Und wenn Sie einen gewöhnlichen sowjetischen Küchentrichter aus dem Zwischengeschoss herausgenommen haben, können Sie ein ähnliches Ergebnis erzielen.

Häufig gestellte Fragen

  1. Ich habe das Buch nicht gelesen, aber ich platze ein wenig heraus .... außer Espresso versuche ich mich manchmal in Frenchpress. Mit ihm, in der Tat, und begann. Die Brühmethode erzeugt tatsächlich einen Kaffee mit einem anderen Geschmacksprofil als Getränke auf Espressobasis. Und der Ehepartner schlug vor - während des Bestehens, bedecken Sie die Flasche (Glas) nicht mit einer Presse, ich habe es versucht - es wurde übrigens besser. Wahrscheinlich, weil beim Schließen die Temperatur noch einige Zeit weiter ansteigt, kann man vielleicht vereinfachend sagen, dass die Extraktion beschleunigt wird und weniger linear verläuft. Und dort ist es bereits notwendig, den Mahlgrad + Zeit zu erfassen, um nicht zu überbelichten und nicht zu wenig mit ausgeprägter Säure zu trinken. Übrigens gilt das Mahlen für eine französische Jacke als ziemlich schwierig zu erreichen - um aus den Körnern ausreichend große Stücke mit einer minimalen Menge einer feinen Fraktion zu erhalten, die Bitterkeit verleiht. Wenn Sie es schaffen, einen goldenen Spin zu erwischen, ist der Geschmack sehr angenehm - keine Wässerigkeit und der Geschmack ist nicht ganz derselbe wie Espresso + Wasser, aber es lohnt sich, entweder für eine große Portion von 180-200 ml oder zwei kleinere 90 . zu kochen -100 Portionen, damit Sie genügend Schlucke zum Abschmecken haben. Bevor ich Kaffee einschenke, erwärme ich die Flasche mit kochendem Wasser und seltsamerweise hält der Kaffeedeckel die Hitze darunter, wenn Sie also die Tassen aufwärmen, hat das Getränk seine Temperatur.

    Bei Trichtern und anderen offenen Methoden bin ich mir nicht sicher - es gibt eine große offene Flüssigkeit und nur erwärmter Kaffee ist schlechter als gekühlter Kaffee. Vielleicht irre ich mich, aber diese ganze Geschichte mit Flakons zum Preis des ersten Horns scheint mir eher Unterhaltung als Gastronomie zu sein. Für Trichter und andere mobile Tropfen haben die Chinesen übrigens die Produktion von Waagen mit Timer eingerichtet, ein professionelles Gerät für den täglichen Kaffeegenuss.

    Andreas

    9. Juni 17 in 13:34

  2. und ich dachte, dass diese Art von Perversion hier nicht diskutiert wird, Dripper werden in Coffeeshops verkauft)))
    und sie schreiben, was für ein Kaffee besser ausfällt, (ich habe ihnen geschrieben, dass man bei einem Türken nicht überall ein grünes Häkchen braucht, sondern ein rotes Kreuz) für Experimente gezogen, mit improvisierten Mitteln ist nichts passiert, aber im Allgemeinen ein richtiger machte die Filtration heiß, um zu versuchen, zu wissen, was es ist, also ist alles schön, Trichter so gewellt, Papierfilter

    Wjatscheslaw

    26. Juni 17 in 12:09

  3. Ich wage dem oben Gesagten nicht zuzustimmen, obwohl ich weniger Erfahrung und Wissen habe als der Autor. Irgendwie spricht er zu negativ über alternative Methoden. Tatsächlich scheint mir alles etwas anders zu sein, und das ist eher Geschmackssache, denn Espresso und darauf basierende Getränke, der gleiche Americano, unterscheiden sich stark von der Alternative. Und hier ist es jedem das Seine, wie man sagt: Espresso ist viel reicher und heller, das ist verständlich, aber für viele ist es sogar zu viel, und Qualitäten wie Säure und Brennen sind darin auch ausgeprägter. Alternative - eher leichte Getränke, aber nicht wässrig (bei richtiger Zubereitung). Ich würde es Kaffeekompott nennen. Der Geschmack ist völlig anders, er ist auch reichhaltig und hell und hat den Vorteil, dass er facettenreicher ist. Schon beim Abkühlen verändert das Getränk seinen Geschmack stark und nicht zum Schlechten, es öffnet sich einfach auf eine neue Art und Weise. Durch die längere Extraktion unter weitaus weniger rauen Bedingungen als in einer Kaffeemaschine zeigen alternative Methoden das volle Potenzial der Bohnen und die Aromen werden besser unterscheidbar. Ein weiteres Plus ist das größere Volumen, wodurch Sie das Getränk länger genießen können, während Sie die gleiche, wenn nicht sogar mehr Koffeindosis wie beim Espresso erhalten.
    Meiner Meinung nach sind sowohl klassische (in einer Kaffeemaschine) als auch alternative Methoden der Kaffeezubereitung gut, und niemand zwingt dich zu einer Sache, denn du kannst beides lieben

    Artjom

    11. September 17 c 17:18

    • Natürlich verpflichtet niemand zur Einhaltung, verbietet aber auch nicht

      Jan.

      12 Sep 17 c 08:43

  4. Ich habe zu Hause:
    Tropfkaffeemaschine
    Rozhkovaya
    Trichter Harikaze
    Aeropress
    Geysernaya
    Türkisch
    Auf Arbeit:
    Kapsel
    Kaffeemaschine

    Also habe ich alles probiert. Die schlechteste Option ist Drip.
    Aber Kaffee fällt mit verschiedenen Methoden anders aus. Der Trichter offenbart den Geschmack vollständig: Es gibt Bitterkeit, Säure - die ganze Palette. Der Tropfen offenbart den Geschmack etwas schlechter. Espresso ist ein ganz anderes Getränk. Eine gute Johannisbrot + Kaffeemühle ist hier besser. Sie müssen sich also nur noch einen Kaffee aussuchen.

    Jan.

    19 Nov 17 in 13:44

    • Und es ist schwer, damit zu argumentieren

      Jan.

      20. Nov. 17 in 09:52

  5. Interessanterweise gibt es so viele alternative Möglichkeiten ... und niemand hat versucht, eine manuelle mechanische Wasserpumpe herzustellen, mit der Sie einen Druck von 9-15 bar erzeugen können, damit Sie eine Tablette mit gemahlenem Kaffee manuell mit erhitztem Wasser schieben können ohne elektrische Pumpe. Dies würde die Konstruktion stark vereinfachen und die Zuverlässigkeit der Kaffeemaschine erhöhen. Außerdem würde diese Methode es ermöglichen, Kaffee ohne Strom zu brühen, denn man kann auch im Wald Wasser auf einem Feuer erhitzen – und bekommt einen richtigen Cappuccino)).

    Quazi

    29. Dez. 17 c 09:28

    • Nun, es gibt ähnliches: bereits im Text erwähnt Hebel-Kaffeemaschinen und zum Beispiel Minipresso http://amzn.to/2Dw9FGN Aber im letzteren Fall glaube ich nicht, dass man ohne Hebel mindestens 5 bar mit dem Finger drücken kann. Aber das ist keine Option für einen Cappuccino am Feuer, natürlich nur Espresso.

      Artjom

      29. Dez. 17 c 11:32

      • Ich glaube auch nicht an einen Finger, aber Sie können an eine Handpumpe denken, denn es gibt handgepumpte Pumppistolen, oder Sie können eine Druckgasflasche aus einer Pumppistole verwenden.

        Quazi

        29. Dez. 17 c 14:50

    • manuell ist das Problem nicht Druck, sondern thermischer Modus. es gibt genug von dieser Dummheit in einem linken Auto, es ist sogar notwendig, die Gruppe zu kühlen, insbesondere in solchen, in denen eine leistungsstarke Heizung eine ist statt zwei separate (schwächer für Kaffee, stärker für Dampf).
      in Kunststoff-Aeropressen und anderen ähnlichen Geräten - ich habe es nicht ausprobiert, ich werde nicht von der Schulter hacken, aber nachdem ich eine erhitzte Gruppe mit einem Finger berührt habe, stellt sich die Frage - ist dies auf dem Knie in der Natur in einem Kompakten erreichbar? Gerät ohne Erhitzen in einem Feuer oder auf Kohlen.

      Andreas

      30. Dezember 17 Uhr 00:32

    • Es gibt eine manuelle Espressomaschine Kazak Rota http://prokofe.ru/plugins/forum/forum_viewtopic.php?213060.0 .

      Alexey

      15. März 19 in 23:14

    • Dieses Gerät entspricht wahrscheinlich Ihrer Beschreibung.
      Flair Espresso
      https://www.youtube.com/watch?v=kZV-tnx6BN8

      Arthur

      10. August 19. c 12:51

  6. Aus technischer Sicht ist der Austausch einer elektrischen Pumpe zur Druckerzeugung durch Druckluft keine allzu schwierige Aufgabe. Es ist auch möglich, ein Temperaturregime ohne Strom zu erzeugen, indem Wasser auf einem Feuer oder Herd erhitzt wird, sogar Dampf für einen Cappuccino, denn Geysir-Kaffeemaschinen wurden vor langer Zeit erfunden. Kaffeeliebhaber behaupten, dass Kaffee die geistige Aktivität anregt, aber es scheint, dass dies nicht der Fall ist, sonst wären solche Geräte bereits anstelle von primitiven Kemexes, Trichtern und Siphons geschaffen worden. Anscheinend ist es nicht möglich, mit Hilfe von Kaffee klüger zu werden, man muss etwas anderes trinken.))

    Quazi

    30. Dezember 17 Uhr 07:43

    • Kemexe, Trichter, Siphons etc. stehen nicht in Konkurrenz zu Espressomaschinen.
      und wenn Sie Espresso ohne Strom wollen, dann gibt es Maschinen, bei denen das Wasser durch einen Gasbrenner erhitzt wird.
      jene. das Rad ist schon erfunden.

      Andreas

      30. Dezember 17 Uhr 08:39

  7. Und wenn Sie einen Espresso ohne Strom wollen, in welchen Maschinen, bei denen das Wasser durch einen Gasbrenner erhitzt wird, wird dann eine Tablette mit Kaffee unter 9 bar Druck geschoben?

    Quazi

    1. Januar 18 in 09:55

    • Astoria AL-Hebel können beispielsweise mit einem Gaskessel ausgestattet werden. Ich weiß nicht, wie viele Bar es gibt, aber ich muss nicht beweisen, dass ein Espresso in einem Hebelwagen besser ist als in einem Reisegerät aus Plastik. Aber Plastikgegenstände haben ihren eigenen Nutzen, wie alles in dieser komplexen Welt.

      Andreas

      1. Januar 18 in 12:23

  8. Diese Art von Maschine wird als professionell eingestuft, aber was ist mit dem Haushalt, für den Haushalt?

    Quazi

    2. Januar 18 in 08:03

    • z.B. ROK Espressokocher oder ähnlich

      Andreas

      2. Januar 18 in 12:04

    • Flair Espressokocher

      Andreas

      2. Januar 18 in 18:32

      • Flair Espresso Maker - Ich kann die Motive von Alternativen noch nachvollziehen, aber hier wird es nicht einmal 90 Grad Wasser mit einer Enge in der Nähe geben, was für ein Espresso ...

        Jan.

        5 Jan 18 in 14:16

        • aber ohne Strom ... obwohl das 21. Jahrhundert auf dem Hof ​​liegt

          Andreas

          5 Jan 18 in 15:21

  9. Interessantes Gerät! Danke für die Aufklärung. Auch in diesem Blog würde ich gerne von ihm hören. Schließlich ist dieses Ding in Wirklichkeit nicht schlechter als eine elektrische Kaffeemaschine und völlig autonom. Anstelle all der elektrischen Pumpen und Sensoren gibt es einen gewöhnlichen Kolben mit Hebel, wenn er nur aus Metall und hochwertig gefertigt wäre. Im Netz sind die Bewertungen zur Qualität des Getränks aus dieser Presse gut.

    Quazi

    2. Januar 18 in 14:12

    • Schlimmer noch, damit ist es fast unmöglich, die anfänglichen 90 Grad (mindestens 90) Wasser während der Meerenge zu erreichen, und es ist noch schwieriger, am Ende nicht um 30 Grad zu sinken. Genau genommen macht es keinen Espresso.

      Jan.

      5 Jan 18 in 14:18

      • Laut Testberichten ist das Problem eher eine mangelnde Druckstabilität, die von der Kraft des Drückens der Hebel abhängt, angeblich haben Enthusiasten 5 bar gemessen und gemessen. Und nichts stört das Verschütten von kochendem Wasser auf eine Metallstruktur vor der Kaffeezubereitung, wie bei jeder anderen Johannisbrot-Kaffeemaschine, kein Unterschied.

        Quazi

        6. Januar 18 Uhr 09:31

        • Lass uns darüber nachdenken. ROCK wiegt 3,8 kg, es ist unklar, ob es selbst oder mit Verpackung ist, Delongy EC155 Nettogewicht beträgt 3 kg, die einfachste ist Lelit Anna - 7,20 kg. Ob Sie es glauben oder nicht, all dieses Messing (und Kupfer, wo es stattfindet) beeinflusst die thermische Stabilität stark. Wie es in ROC aussieht, kann man sich anhand der Bilder vorstellen - ja, es ist unvergleichbar höher als Plastik-Aeropressen, aber der Kessel ist aus Plastik, und die Hälfte des Gewichts steckt in den Beinen. Also ich bin skeptisch. Aber Anna Lelit ist die einfachste Stufe einer akzeptablen Heim-Espressomaschine, die nicht enttäuscht. Jene. es gibt keine Aufnahme gegen Schrott, es wird Masse benötigt und es wird eine thermische Stabilität gegeben. Hier wiegt in E61-Autos eine Gruppe 3,5-4 kg, zuzüglich eines Siebträgers von 600-800 g - und das nicht um der Sache willen, sondern genau, damit die Temperatur während der gesamten Meerenge nicht absackt.

          Andreas

          6. Januar 18 Uhr 10:14

          • Ich lese Bewertungen in Kaffeeforen über Flair und muss zugeben, dass meine Kenntnisse der Materialwissenschaften nicht ausreichen, um aus den Bildern ein qualitativ hochwertiges Fazit zu ziehen. Es stellte sich heraus, dass die Jungs Flair mit Pavoni, Olympia Hebeln verglichen und zu dem Schluss gekommen sind, dass Flair ein sehr würdiger Gegner ist. Auch im Vergleich zu Motor-Espressomaschinen verliert der Flair nicht an Gesicht, und da der Flair leicht transportiert werden kann, ist die Verwendung von Handmilch ein gutes Set zum Mitnehmen. Gut finde ich auch, dass man einfach gutes Quellwasser, ungefiltert, verwenden kann, ohne eine nachträgliche teure Wartung befürchten zu müssen. Aber Sie müssen sofort verstehen, was ein Hebelwagen ist und wie groß das Getränk sein wird. Hmm, ich muss lesen, siehe ... ..

            Andreas

            7. Januar 18 Uhr 13:03

  10. Dieser Flair Espressokocher wird neu bei Amazon und im Markenshop bei . verkauft https://www.flairespresso.com/shop jedoch ohne Lieferung nach Russland. Sie können bei ebay immer noch zu einem spekulativen Preis kaufen. Gibt es vielleicht noch andere Möglichkeiten? Andernfalls müssen Sie Freunde mit den USA verbinden, um sie zu kaufen und mitzubringen.

    Quazi

    14. Januar 18 in 11:24

    • Und Sie versuchen, es in den Warenkorb im Flair-Markenshop zu legen und es berechnet die Lieferung nach Russland. In meinem Fall stellte sich heraus: Flair - 160 US-Dollar (am günstigsten) + 64 US-Dollar (Versand) = 224 US-Dollar. Sie können mit PayPal bezahlen. Ich habe es nicht selbst gekauft, ich habe nur geschaut.

      Jan.

      11 Mär 18 in 02:33

  11. Es ist eine Woche her, dass ich dieses Wunder der Technik erhalten habe, meine Freunde aus den USA haben es mitgebracht. Ich habe in einem Kaffeehaus eine Tüte frisch gerösteten Kaffee gekauft, es gibt eine manuelle Kaffeemühle mit Metall-Mühlsteinen, sie mahlt gleichmäßig, aber ich muss sie drehen.)) Eine interessante Einheit, ich nehme Wasser aus einem Brunnen, ich bin Werde es noch im Laden ausprobieren. Ich bin kein Fan von Expresso, aber ich liebe Experimente. Mir wurde klar, dass der Geschmack des Endprodukts stark vom Wasser abhängt. Überraschend war das Gewicht der Presse selbst (zu schwer) und die Größe des Koffers - ein kleiner Koffer. Ich habe mir eine Version für 200 Dollar mit einem Ersatzglas und einem Kolben im Bausatz gekauft, es gibt auch eine solide, schwere Metalltemperierung. Ich werde es benutzen, dann schreibe ich, wenn jemand interessiert ist, während ich wenig Erfahrung mit ihm habe, drücke ich es ein paar Mal am Tag.))

    Quazi

    25. März 18 in 19:28

    • Ja, es wäre besonders interessant, zumindest subjektiv nach Geschmack mit gewöhnlichen Johannisbrot- oder Automaten zu vergleichen

      Jan.

      26. März 18 in 08:32

  12. Jan, erfahre mehr über die Flossenpresse und den vietnamesischen Kaffee. Auch Marketing oder sowas in dieser Methode ist eigenartig.

    Yuri

    21. Juli 18 in 14:09

    • Nun, als Marketing ... Nur Flossenpresse - extrem billig und in Vietnam allgegenwärtig, dies ist ihr Analogon zum Tropfen- und Filterbrauen. Die Essenz ist die gleiche, außer dass Sie durch Einstellen des Kaffeeausgießens in dieses Metallglas (obwohl Sie nur Kaffee einschenken können) die Wasserdurchsickerungsrate und dementsprechend die Stärke etwas anpassen können. Drücken Sie die Kaffeetablette stärker nach unten - das Wasser versickert langsamer - der Geschmack ist etwas reicher. Bei vietnamesischem Kaffee wird, zumindest in Vietnam, normalerweise Kondensmilch in ein Glas gegeben, auf das eine Flossenpresse gestellt wird. Das heißt, wir geben einfach Kondensmilch in ein Glas, legen eine Flossenpresse mit gemahlenem Kaffee darauf (Sie können sie festdrücken) und gießen Wasser darüber.

      Jan.

      22. Juli 18 in 15:23

  13. für Tropf finden Sie im Testbericht die ungefähre Brühzeit
    Kaffeezubereitungszeit: Eine volle Kanne Standardkaffee (10-15 Tassen) dauert 7 Minuten. Die gleiche Portion, aber mit Aromafunktion - 15 Minuten. 2 große oder 3 kleine Tassen Standardkaffee dauern 2 Minuten. Mit Aromafunktion - 5 Minuten.
    Standardkaffee - Americano mit doppelter Portion Wasser; Aromakaffee ist ein Standard Americano aus einer Coffeeshop-Kette. Standardkaffee hat eine durchscheinende Farbe. Der Duft hat eine intensivere, fast opake Farbe.
    Ich habe die Dosierung auf einer Packung gesehen, zwei Löffel pro 150 ml
    Ich überlege mir aus dem Filterhalter eine Tropfkaffeemaschine zu bauen
    Ich habe versucht nach Kemex-Purover-Rezepten zu brauen, etwas ist nicht sehr gut, trotzdem ist dunkles fein gemahlen eher wie normaler Kaffee

    Wjatscheslaw

    22. September 18. c 13:49

  14. Habe dieses Bacchi Carioca Ding gefunden
    https://www.youtube.com/watch?v=UWC1Y7I_JSI

    Arthur

    29. September 18. c 12:25

  15. Ich habe zu Hause eine Espressomaschine, eine Filterkaffeemaschine, einen Geysir, einen Türken. Daher mache ich jeden Morgen einen Kaffeefilter in einem Hario-Trichter. Es geht schneller und besser, ich kümmere mich überhaupt nicht um Grammatiken - wahrscheinlich habe ich meine Hand schon gefüllt). Die Alternative ist nicht schlechter und nicht besser - so bin ich es gewohnt. Manchmal möchten Sie einen Espresso und dann beginnt es, Sie müssen die Einstellungen an der Kaffeemühle ändern, das Wasser im Tank der Espressomaschine wechseln, weil es bläst und so weiter. Es ist einfacher, den Wasserkocher aufzustellen, das Wasser kocht, den Filter aufsetzen, befeuchten, verschütten, das ist alles. Natürlich versucht man Zeit, Mahlgrad, Wassertemperatur einzuhalten und vor allem sollte es guten frisch gerösteten Kaffee geben. Der beste und hellste Geschmack von Kaffee zeigt sich, wenn er 2-3 Wochen ruht.
    Es gibt Überlegungen, eine Kaffeemaschine zu kaufen, damit man sich auch mal ohne unnötige Gesten mit Cappuccino verwöhnen kann, ich weiß nicht, ob sich das lohnt.

    Igor

    15. Dezember 19. c 14:50

  16. Hast du Wacaco Nanopresso probiert? Die Nano ist im Gegensatz zur Minipresse leistungsstärker und angeblich bekommt man auf dem Feld echten Espresso. Sie haben auch eine zusätzliche Pribluda in Form einer Thermoskanne, die laut Bewertungen 6 Stunden lang kochendes Wasser hält. Aber es ist peinlich, dass die Meerenge lange dauert (nach den Videos auf YouTube zu urteilen)

    Alex

    18. Januar 20 in 12:17

    • von pribluda gibt es auch einen Adapter für Nicht-Café-Kapseln. als Reiseoption sieht es sehr verlockend aus

      Alex

      18. Januar 20 in 12:20

      • 1. wegen der geringen Wärmekapazität ist es notwendig dort eine streng dunkle Röstung zu verwenden 2. es funktioniert mehr oder weniger mit einem Mahlgrad größer als Espresso 3. wenn man wirklich Kaffeedosen auf eine Wanderung schleppt, dann ist dies nur für die da die, nachdem sie sich um den Transport gekümmert haben, 20 Sekunden Glück mit einem kühlen Lungo (vergleiche Kaffee und Wasser) mit anschließender Ernte auf dem Feld zustimmen. In der Natur würde ich statt dieser Espresso-Illusion eine Filterkaffeetasse oder so etwas mit einem Minimum an Fummelei genießen. Nun, das ist schon Geschmackssache, aber wenn ich mich entscheide, wie ich die zusätzlichen 60 Dollar ausgeben soll, würde ich mir 4x250g verschiedener Kaffees kaufen, um sie zu probieren.

        Andreas

        19. Januar 20 in 12:33

      • nein, das Ding ist noch nicht mit zähen Pfoten rübergekommen

        Jan.

        20. Januar 20 in 11:27

    • Ich beschloss, pleite zu gehen und diesen Wacaco zur Probe zu kaufen. Ich war noch unentschlossen über eine gute Kaffeemaschine, ich habe beschlossen, dass ich dieses Jahr darauf verzichten würde, ich würde weiter für Rancilio Silvia Pro oder ähnliches sparen.

      Es gab einen Verkauf bei Tmall. Ich habe eine Nanopresso mit NS-Adapter, ein Barista-Kit und eine Thermoskanne genommen. Der komplette Satz kam in 10 Tausend heraus. Die Mindestversion kostet etwa 4-5 Tausend, im Prinzip können Sie es nehmen und sich nicht darum kümmern, alles andere bietet keine besonderen Vorteile, sondern findet statt. Dann sah ich in der Nähe Flair Signature Pro zu einem guten Preis, aus irgendeinem Grund hatte ich mir Ali vorher nicht angesehen, aber an anderen Orten war die Lieferung zu Pferdepreisen. Äh.

      Das komplette Wacaco-Set für die Reiseversion ist schon dicht. Und für ein Büro, in dem in Zukunft nichts wie Espresso erwartet wird, eignet sich die Option. Mit einem Barista-Kit ist es möglicherweise möglich, einen Ort zu optimieren, Sie müssen es versuchen, obwohl es nicht klar ist - es hilft nicht wirklich, Kaffee zuzubereiten (mehr dazu weiter unten), und es ist nicht ratsam, es als Organizer für Kapseln.

      Habe versucht, Espresso und Lungo zuzubereiten. Espresso ist trinkbar und sieht sogar aus wie Espresso. Lungo sollte mit einem anderen Mahlgrad probiert werden. Aber das Kochen in diesem Ding ist lang und ermüdend, und während Sie kochen, kühlt es ab. Für Lungo benötigen Sie ein Barista-Kit - es gibt einen größeren Wassertank, Doppelkörbe, einen Adapter dafür und ein Temperament für die Größe der Körbe. Alles ist aus Plastik. Vor dem Gebrauch habe ich es mehrmals im Leerlauf laufen lassen, aber der Geruch ist immer noch zu spüren (((
      Denken Sie daran, dass in allen Werbespots eine kleine Tasse Espresso mit fröhlichen Bechern zubereitet wird, Longo nicht mit solchem ​​Vergnügen zubereitet wird und nicht so schmeckt!

      Ich habe es mit einem NC-Adapter aufgenommen, weil ich dachte, es sei notwendig, um nicht unter Feldbedingungen schleifen zu müssen. Aber in der Tat ist es nicht erforderlich, tk. Aus dem Barista-Set gibt es Körbe mit Deckel, in denen man zu Hause Kaffee mahlen und verschließen kann. Ein großer Wassertank mit einem Lungo dieser Qualität ist nafig, aber mit Körben eine gute Idee. Alle 3 sind zusammen mit einer Tempera in diesem Set verpackt (plus ein weiterer halber Korb ohne Deckel liegt dem Gerät selbst bei). Sie können nach Gebrauch wieder verschlossen und zu Hause gereinigt werden.

      Die Mini-Thermoskanne ist etwa so groß wie ein Barista-Waltank und kann direkt daraus gebraut werden. Im Allgemeinen ist das Ding brauchbar, so kleine Thermoskannen habe ich noch nicht gesehen, obwohl es sie gibt.

      Gesamt. Wenn es keine anderen Alternativen gibt, können Sie es versuchen. Besser noch, probieren Sie es vor dem Kauf bei jemandem aus und wenn Sie sich dennoch entscheiden, dann entscheiden Sie sich für ein komplettes Set. Der Espresso mit meinem normalen Kaffee und Mahlgrad ist für meinen Geschmack von akzeptabler Qualität, besser als eine French Press oder Türkisch. Ein einfacher Johannisbrot DeLonghi ist besser, kein Wunder sollte erwartet werden. Wenn Mobilität nicht nötig ist, dann lass dich nicht von der Werbung der Hipster-Nanotechnologie täuschen, nimm eine normale Kaffeemaschine. Wenn Mobilität Geschäftsreisen oder Arbeiten an einer Uhr bedeutet, dann dürfte so etwas wie Flair Signature interessanter sein (aber auch der Preis ist höher), und für Wanderungen in der Natur gibt es im Grunde keine Alternativen.

      Alex

      24. Januar 20 in 15:48

  17. Ich stimme den Bilanzen nicht ganz zu und stimme der Siphon-Mikrobewertung überhaupt nicht zu.

    Das einzige, in dem die Bewertung richtig war - das Ergebnis ist ein leicht wässriger Kaffee, der * jetzt werden Sie schockiert sein, Kinder und mit Koffein gepumpte Bauern * von den Bildschirmen namens Americano entfernen.

    Ansonsten ist alles ziemlich voreingenommen. Kochgeschmacksprobleme - entweder zu stark aufgebrüht oder das Wasser zu hart - ein normaler Filter ist erforderlich. Der Beweis ist ganz einfach: Der Siphon ist der jüngere Bruder der Geysir-Kaffeemaschine. Der Unterschied zwischen den Brüdern besteht darin, dass der Kontakt mit dem Kaffeemehl im Siphon im Laufe der Zeit variieren kann. In dieser Hinsicht ist der falsche Geschmack im Vergleich zu einem Geysir ein Leistungspfosten. Es ist einfach, dies zu verhindern - gießen Sie normales Wasser ein und brühen Sie keinen Kaffee über 1:10 hinaus. Kaffee schläft natürlich nach dem Aufkochen ein und nicht sofort beim Aufwärmen des Siphons.

    Von mir selbst werde ich sagen, dass sich Kaffee aus einem Siphon geschmacklich nicht von einem Geysir unterscheidet. Die Glasapparatur ist klarer und belebt nicht nur durch den Geschmack selbst, sondern auch durch einen amüsanten visuellen Prozess. Darüber hinaus gibt es bei diesem manuellen Aufbrühen ein grundlegendes Plus, das die Unannehmlichkeiten beseitigt - neben Kaffee können Sie im Siphon sehr leckeren Tee aus schwach extraktiven Proben zubereiten.

    Einfach gesagt, ein Siphon ist der schönste Americano plus ein guter Samowar für Tee. Ansonsten findet der hartnäckige Kaffeeliebhaber etwas Besseres.

    Ivan

    26. Januar 20 Uhr 17:28

    • Wie macht ein Siphon einen Americano, wenn er keinen Espresso kann? also Kaffee.

      Andreas

      26. Januar 20 Uhr 20:40

      • Nun, wem das. Americano ist hier bedingt - es ist verdünnter als normalerweise erlaubt. Ich nahm den Siphon zum Tee und war angenehm überrascht, dass der Kaffee auf die richtige Konsistenz gebracht wurde: damit mir nicht vom Geschmack eines verbrannten Reifens übel wurde, von dem zu viel in verkochtem Espresso (typisch russisch Geschmack). Der Nachteil der Geschmacksunterentdeckung des Siphons besteht darin, dass Koffein ziemlich aktiv extrahiert wird. Jene. Wenn das Ziel darin besteht, Kaffee in einem Siphon mit einem dichten Geschmack zuzubereiten, wird die Menge an Koffein einfach das Gehirn zerreißen.

        Ivan

        29. Januar 20 in 21:17

    • ein siphon unterscheidet sich nicht von einem geysir, okay, das prinzip ist zwar ähnlich, aber ein geysir hat noch mehr druck. Aufgrund des zusätzlichen Widerstands, den die Kaffeepille erzeugt.

      Und der gekochte Geschmack kann nicht durch das restliche gekochte Wasser bereitgestellt werden, das im Siphon ein wenig unten bleibt und zum Geysir zur Freisetzung gelangt?

      Artem

      26. Januar 20 Uhr 22:11

      • Beim Druck bin ich mir überhaupt nicht sicher. Die Dichte der Tablette bestimmt wenig, außer dass der Geysir länger zum Extrahieren braucht - Kaffee wird sofort nach dem Kochen des Wassers in den Siphon gefüllt, und im Geysir geht dieser Vorgang allmählich weiter - das Wasser steigt nach und nach auf und drückt langsam Dampf durch der Kaffee. Jene. In einem Geysir soll Kaffee mehr Espresso sein - bitterer und sparsamer im Verbrauch.

        In Bezug auf abgekochtes Wasser kann ich nichts sagen - diesen Geschmack habe ich noch nie erlebt. Die letzte Portion Wasser im Siphon, die hin und her wandert, ist klein im Volumen und kocht kaum so stark über, dass sie den Geschmack des gesamten Getränks verändert. Nur der dichte Espressogeschmack neutralisiert alles und kann sogar hartes Wasser schlucken. Der Siphon behält relativ mehr vom Geschmack des Wassers. Und wenn Espresso heiß konsumiert werden kann, dann erscheint der Geschmack nach dem Aufbrühen mit einem Siphon nach dem Abkühlen auf mäßig heiß oder sehr warm. Wenn Sie ihn nicht wenig aufgebrüht, zu grob gemahlen haben oder der Kaffee geschmacklich schwach extraktiv ist - holen Sie sich ein Kompott, bei dem Wasser im Vordergrund steht.

        Ivan

        29. Januar 20 in 21:53

  18. Wir haben fast alle Methoden ausprobiert und .. kamen zu einer Kombination aus Türken (Festung!) und v60 (Filter).)))))

    Ernsthaft. Das Ergebnis ist super!

    Und natürlich frischer Kaffee von lokalen Röstereien.

    Michael

    28. Juni 20 in 09:56

    • Du machst sie separat und mischst sie, chtoli?

      Jan.

      6. Juli 20 in 19:51

      • nein)) zuerst kochen wir in einem Türken und dann filtern wir durch den Filter!

        Michael

        6. Juli 20 in 22:05

  19. Ich entschuldige mich für eine etwas überflüssige Frage, aber ich kenne keine kompetentere Kaffeeseite im Internet. Danke, lieber Yan Yurchenko.

    In den lokalen Geschäften kennen die Getreideverkäufer das Röstdatum nicht. Nur am besten vorher. Ich glaube, es ist nicht notwendig, dem Publikum dieser Seite zu erklären, dass es sinnlos ist, eine Sorte und Methode zu wählen, wenn das Getreide vor einem Jahr gebraten wurde. (Normales Geschäft: Tochter am 1. September 2011 gelesen: Mindesthaltbarkeit bis 31. Dezember 2012)

    Nun hoffe ich, dass Sie mir eine überflüssige Frage verzeihen:
    Ich werde die Körner selbst braten. Im Hof, bei trockenem Wetter.
    Rotierende Trommel in einem Elektroofen.
    Ich kann die Lufttemperatur im Ofen problemlos mit einer Genauigkeit von ± 1 ° C halten.
    Ich werde die Röstzeit empirisch wählen und einen Timer und ein Signal zum (manuellen) Entladen der Trommel einstellen.
    Entweder nehme ich die Trommel von diesem Gerät ab
    http://www.aliexpress.com/item/32828229769.html
    oder ich mache meine eigenen.

    FRAGE: Welche Trommel ist besser: massiv oder perforiert?

    Ich bitte die Anwesenden sehr, nur Informationen zu melden, die ihnen zuverlässig bekannt sind, ohne sie als solche theoretischen Schlussfolgerungen auszugeben. Für letzteres wäre ich sehr dankbar, aber bitte mit dem Hinweis, dass es sich um eine Theorie handelt:
    Wir schreiben, was wir sehen. Und was wir nicht sehen, schreiben wir nicht. - Das Motto des alten Segelbootes

    Dankeschön.

    Zhenya

    11 Okt 21 c 02:51

    • Allein aufgrund theoretischer Schlussfolgerungen habe ich selbst noch nie Kaffee geröstet:
      Wenn sich die Trommel im Ofen dreht, ist es besser, perforiert zu werden, um die Wärmeenergie gleichmäßiger im gesamten Innenraum zu verteilen.

      Jan.

      11 Okt 21 c 14:42