Ein wütender Chick-fil-A-Kunde hat einen Angestellten geschlagen. Es endete nicht gut.

Der Manager eines D.C. Chick-fil-A wurde gefeuert, nachdem er am 4. September in einen körperlichen Kampf mit dem Kunden Sean Turner, 55, geraten war. (WUSA9)

VonCleve R. Wootson Jr. 7. September 2018 VonCleve R. Wootson Jr. 7. September 2018

Der Kunde von D.C. Chick-fil-A war wütend, schrie andere Kunden an, schritt hinter die Theke, schrie die Angestellten an und reagierte auf die Aufforderung eines Managers, mit einem Schlag zu gehen.

Die darauffolgende Gewalt ist Gegenstand eines im Internet umhergewirbelten Videos, ein viraler Kampf mit bleibenden Folgen für die Mitarbeiter und Kunden, die zu Kombattanten wurden.



Das Video zeigt den 27-jährigen Manager des Chick-fil-A im Stadtteil Northwest Washington, Tenleytown, wie er auf dem 55-jährigen Kunden in der Kabine sitzt und dem älteren Mann Schläge ins Gesicht verpasst.

Dann schwappte der Kampf auf den Boden, wo die Schläge weitergingen, bevor ein anderer Mann den Manager wegzog.

Kupfertürken
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Später ist zu sehen, wie ein anderer Mitarbeiter dem aufgebrachten Kunden die Beine unter ihm wegzieht.

Die zum Tatort gerufene Polizei nahm den Kunden fest, den ein Polizeisprecher von D.C. als 55-jährigen Sean Turner identifizierte.

Werbung

Nach Angaben des Sprechers begann Turner die Auseinandersetzung; und deshalb wurde er verhaftet.

Stunden nachdem er mit einer Spitzhacke zerstört wurde, brach eine blutige Schlägerei über Trumps Hollywood-Star aus

Er wurde auf eine Polizeiwache gebracht, erhielt ein Ticket für ein Gerichtsverfahren und wurde dann freigelassen, was für Personen, die wegen geringfügiger Straftaten angeklagt sind, Routine ist.

Turner wurde ebenfalls ins Krankenhaus gebracht und leicht verletzt behandelt. Für eine Stellungnahme war er nicht sofort zu erreichen.

Der Manager – im Polizeibericht als Opfer identifiziert – wurde nicht festgenommen, arbeitet aber nicht mehr im Restaurant, sagte Chick-fil-A in einer an TEQUILA gesendeten Erklärung.

Getränkerezept
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Dieses Video ist unglaublich beunruhigend anzusehen, und wir dulden in keiner Weise Gewalt oder die Reaktion des Teammitglieds auf die Situation, heißt es in der Erklärung.

Unsere Franchise-Restaurantbetreiber und ihre Teammitglieder sind bestrebt, eine sichere und einladende Umgebung zu schaffen und alle Gäste mit Würde und Respekt zu behandeln. Diese Situation wird dem Engagement unserer Marke für die Gastfreundschaft nicht gerecht, und das tut uns sehr leid.

Werbung

Der Kampf reiht sich in eine lange Reihe viraler Kämpfe ein, bei denen Fast-Food-Mitarbeiter und die Kunden, von denen sie glauben, dass sie nicht Recht haben, gegeneinander antreten.

Im April wurden ein Mitarbeiter und ein Kunde bei einem Streit bei einem Burger King in Waukesha, Wisconsin, aufgezeichnet. Fox News berichtet .

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Und im Sommer schlugen und schleuderten zwei Angestellte eines McDonald's in Las Vegas einen Kunden herum, nach TMZ . Der Kunde versuchte offenbar, einen Wasserbecher zu verwenden, um Limonade zu holen, und warf dann einen Milchshake auf die dazwischen liegenden Mitarbeiter.

Weiterlesen:

Delta sagt, dass ein Pilot, der einen Passagier getroffen hat, versucht hat, einen Kampf zu beenden

Kupfertürken

Schwarzer Mann, der wegen Jaywalking festgenommen wurde, wurde im Gefängnis geschlagen, nackt ausgezogen und verspottet, heißt es in der Klage

Ein unschuldiger Schwarzer wurde von Polizisten geschlagen, Tasered und festgenommen. Eine Jury sprach ihm 18 Dollar zu.

GiftOutline Geschenkartikel Wird geladen...