Über den Geschmack von Kaffee aus einer Haushalts-/Profi-Kaffeemaschine und einem Kaffeevollautomaten

Angesichts Espressomaschinen für zu Hause , grob gesagt, bis zu 20 Tausend Rubel, dann benötigen Sie eine separate Mühlstein-Kaffeemühle, die etwa 8 Tausend Rubel kostet, um einen mit Kaffeeautomaten vergleichbaren Geschmack zu erzielen. Ohne sie sind alle Bemühungen umsonst, selbst ein Metallhorn, sogar ein goldenes. Dies liegt daran, dass die Automaten bereits eine gute Kaffeemühle von exakt gleicher Stufe haben. Und die Mühle ist entscheidend für Ihren Erfolg. Ich sage noch mehr, die Kaffeemühle ist wichtiger als die Kaffeemaschine für den perfekten Geschmack.

Damit auf einer Heim-Espressomaschine übertreffen den Geschmack eines typischen Getreideautomaten kaufen, müssen Sie (und das ist nicht bei allen Haushaltsmodellen möglich) einen Einbodenfilter (Filter ohne Verstärker, mit einem Boden, in dem sich viele kleine Löcher befinden) kaufen und gezielt verbessern die Fähigkeit, Getreide für den gewünschten Geschmack auszuwählen, den Mahlgrad auf die Getreidesorte zu wählen, Kaffee in einem Filter zu verteilen und eine Kaffeepille zu stopfen.

gktth.he

Lofilolo / Depositfotos



Auf semiprofessionellen Johannisbrot-Kaffeemaschinen (oder höher), wie Gaggia Classic ( Überblick Lelit PL41 ( Überblick ) zum Preis von 30 Tausend oder Nuova Simonelli Oscar 2 (ab 45 Tausend, meine Bewertung ) mit Unterstützung eines Gratschleifers (aber schon ab 15 Tausend Rubel ) kann der Geschmack des Getreideautomaten deutlich übertroffen werden. Warum ist das so?

Denn die Physik des Espresso- / Ristretto- / Lungo-Zubereitungsprozesses auf einer Getreidemaschine und auf einer Einbodenfiltermaschine ist etwas unterschiedlich.

Die Unterschiede ergeben sich aus dem Design der Geräte. Bei einer Kaffeemaschine ohne Zusatzmaschine formt die Person selbst die richtige Kaffeetablette, so dass sie dem einströmenden Wasser einen Widerstand entgegensetzt, das bei einem Druck von ca. 9 bar gleichmäßig durch den Kaffee sickert. Dazu benötigt man einen ziemlich feinen, gleichmäßigen Mahlgrad, eine gleichmäßige Verteilung des Kaffeemehls im Korb und eine gleichmäßige Manipulation mit entsprechender Kraft am Stampfer.

In der Maschine um eine Kaffeetablette zu bilden, wird eine Brühvorrichtung (abgekürzt ZU) verwendet, die von einem Elektromotor über ein Hebelsystem oder über einen Schraubmechanismus mit Getriebe angetrieben wird. Kaffee wird in dieses Gerät durch die Kaffeemaschine aus der Mühle eingefüllt. Die Kaffeemaschine und die primäre Anordnung des Speichers stehen bei fast keiner Maschine sogar in Relation zueinander. Aber auch so. Kaffee wird immer noch in einem formlosen Schieber in den Speicher gegossen, oft nicht in der Mitte, sondern an der Seite, außerdem ist Klumpen typisch.

Danach wird das Ladegerät gekippt, in Bewegung gesetzt und ruht auf einer Betonung aus einem runden Metallgitter. Auch diese Stütze liegt fast nie waagerecht, sondern hängt schräg. Infolgedessen ist die Kaffeetablette, gelinde gesagt, alles andere als ideal und kann keinen Druck in der Brühkammer von 8-10 bar aufbauen, damit der Wasserfluss gleichmäßig, ohne Pannen und Verschmierungen erfolgt.

Der erforderliche Druck wird durch das Booster-Ventil am Ausgang der Brühgruppe erzeugt. Es ist so eingestellt, dass es genau im richtigen Moment öffnet, wenn der Druck den werkseitig programmierten Wert erreicht. Dasselbe in heimischen Johannisbrot-Kaffeemaschinen ... Sie verwenden entweder einen ventilbasierten Verstärker oder Doppelboden-Kaffeefilter.

Dabei werden die Themen der thermischen Stabilität (Gleichmäßigkeit der Wassertemperatur am Anfang, Ende und während des Durchgießens des Kaffees) und der richtigen Mahlung (die bei Maschinen immer größer als nötig ist, um keinen zusätzlichen Widerstand plus der Verstärker, damit die Pumpe im Allgemeinen Wasser durch den Kaffee pumpen kann, ohne das Ablassventil zu öffnen, normalerweise auf 12 bar eingestellt).

Als Ergebnis stellt sich heraus, dass der klassische Espresso in prof. der Kegel wird in Abhängigkeit von den Bedingungen für Mahlung, Druck, Gleichmäßigkeit und Geschwindigkeit des durch den Kaffee fließenden Wassers gebrüht (daher die Zahlen etwa 20-30 Sekunden pro Schuss). Als Bonus eine stabilere Temperatur in der gesamten Meerenge. Und ein Espresso-Analogon wird automatisch mit einem anderen Mahlgrad, einer anderen Geschwindigkeit und der Mechanik des Wasserdurchgangs durch den Kaffee gebrüht. Wasser füllt die Brühkammer und nimmt das dort befindliche Kaffeemehl in Betrieb, nicht weil es gleichmäßig durchsickert, sondern weil sich am Auslauf ein Stopfenventil befindet, das grundsätzlich geschlossen wird, bis der Druck auf den eingestellten Wert ansteigt .

Dazu gehört auch die Vorbefeuchtung einer Kaffeetablette in Automaten und deren Einstellung. Dies ist eine reine Krücke, die darauf abzielt, Abweichungen vom klassischen Verfahren auszugleichen, damit die Ähnlichkeit der Getränke höher ist. Hier eine andere Mahlgradeinstellung für verschiedene Brühgerätetypen, hier gibt es Neuerungen im Pumpenbetrieb (verschiedene intermittierende Modi, z.B. bei Rezepten Doppel + у Delonghi oder PEP im Jura), hier die Zugabe (Vorpressung) der Kaffeetablette nach dem Vorbefeuchten usw. - all dies zielt in gewissem Maße darauf ab, die Unterschiede im Verlauf der Extraktionsprozesse zu korrigieren Stoffe aus Kaffee.

Und ja, grundsätzlich können wir sagen, dass Getränke am Automaten und prof. Hörner sind anders. Ich persönlich glaube aber, dass man in beiden Fällen trotzdem einen Espresso bekommt, eben mit seinen eigenen Geschmacksnuancen. Darüber hinaus kann auf der Maschine ein Espresso zubereitet werden, der sogar bedingt schmackhafter ist als auf der fortschrittlichsten Johannisbrot-Kaffeemaschine, wenn diese den notwendigen Bedingungen nicht standhält - es gibt keine Helfer-Verstärker. Außerdem ist es nicht ungewöhnlich, dass eine Person Espresso im Prinzip besser auf der Maschine bekommt als echten Espresso. Schließlich ist das Hauptkriterium die persönliche Präferenz. Schließlich ist Ristretto auch anders als Espresso, und viele mögen ihn besser. Sie können ein Getränk aus einem Automaten auf der Grundlage von Espresso zumindest etwas Autoresso nennen. Und er kann für viele schmackhafter sein als der klassische Espresso.

Delonghi-Cappuccino

Und ich schweige über das Primäre im Geschmack - Körner .

Geysir-Kaffeemaschine mit Cappuccinatore

Häufig gestellte Fragen

  1. Guten Tag! Eine wunderschöne Ressource. Das Beste von allem, was ich kennengelernt habe. Vielen Dank für ihn !!! Ich habe eine Frage. Ich kaufte eine Delonghi ECAM 21.117-Kaffeemaschine anstelle von Rozhkovs Leran-Kaffeemaschine und war ein wenig enttäuscht, dass die Kaffee-Crema praktisch fehlte, als sie sich als sehr hoch und dick auf Leran herausstellte. Ja, Delonghi hat einen reichhaltigeren Geschmack, aber der Schaum…. Ich habe schon versucht, mit der Decke und der Festung zu spielen, aber leider kommt nichts wie leran heraus. Laut Druckkennlinie sind beide 15 bar. Können Sie mir bitte sagen, ob Sie einen selbstbewussten dicken Film (sogar mit einem Löffel essen) auf Delonghi bekommen können?

    Evgeniy

    20. März 20 in 11:01

    • Dieser Schaum auf der Lerane ist eine Nachahmung, er wird mit Hilfe eines Netzes am Auslass des Horns erzeugt (wie bei jedem Mischer im Badezimmer), Sie müssen sich NICHT daran orientieren.
      Aber im Allgemeinen, wenn Sie mehr Sahne wollen, dann ist die Hauptsache frisch geröstetes Getreide. Die zweite ist die Zugabe von Robusta, also der Mischung. Dies ist, wenn es der Schaum ist, der Sie stört.
      Kaffee

      Jan.

      20. März 20 in 13:31

  2. Hallo!
    Ich habe seit 20 Jahren eine Saeko Gran Crema Kaffeemaschine. Aus meiner Sicht hervorragend und ausdauernd.
    Ich trinke sehr dicken Kaffee, ich mache die Pille dick und dicht.
    Kaffee in einer großen Tasse. Ich füge hausgemachte Sahne hinzu, die separat geschlagen wird.
    Ich möchte mich über die Maschine, das 21. Jahrhundert auf dem Hof, entscheiden.
    Und ich habe Angst.
    Im Internet gibt es Spekulationen, dass Automaten im Allgemeinen etwas wässrigen, wässrigen Kaffee aufbrühen. Das ist wahr?
    Welche Maschine kocht mehr aus Versehen? Das ist mir wichtig, ich möchte es nicht verlieren.
    Ich verstehe, dass Sie 5 Doppelte in einer Tasse machen können, und es wird gut sein, aber das ist Kaffeekonsum ...

    Cappuccino ist Kaffee

    Swetlana

    2. Juli 20 in 16:38

    • Das hausgemachte Müsli der Hörner kocht wirklich reichhaltig. Es ist analog zu Saeco Poemia und Gaggia Viva. Nicht alle Spielautomaten sind vergleichbar. Im Großen und Ganzen ist es Jura / Melitta / Nivona. Wenn du nur schwarzen Kaffee brauchst und wenn möglich ein Mindestbudget, dann schau mal rein Stufe 520 ... Wenn der Wunsch besteht, das Maximum aus Espresso herauszuholen und das Budget nicht drückt, dann Jura D6 oder auch D4 , aber eingebauter Speicher.

      Jan.

      6. Juli 20 in 20:58

      • Vielen Dank für Ihre Empfehlungen! Ja, der eingebaute Milchteil ist für mich optional, ich koche ihn immer separat nach meinem Geschmack.
        Ich werde Espresso aus den empfohlenen Modellen suchen und probieren.
        Auf den ersten Blick mochte ich Nivona. Vielleicht möchte ich persönlich die Sauberkeit der Innenseiten begutachten und das Brühgerät manuell spülen.

        Swetlana

        6. Juli 20 in 22:01

  3. Das zweite Video im Artikel ist nicht verfügbar.

    Cappuccino in der Kaffeemaschine

    Andreas

    7. Dezember 20. c 19:56

    • Danke, wir werden es beheben.

      Jan.

      11. Dezember 20. c 21:05

  4. Guten Tag. Siemens Kaffeemaschine EQ.6 plus S300. 8 Monate ab Kaufdatum. Im letzten Monat nach dem Einschalten und nach der Zubereitung eines Getränks (beliebig), im Standby-Modus, nach 30-40 Sekunden, erscheint ein lauter einzelner Klick. Bitte sagen Sie mir, was der Grund sein könnte? Soll ich es zum Service bringen? Vielen Dank im Voraus!

    Wjatscheslaw

    7. September 21 c 15:07