Bier trifft Gin: im Fass, Garten oder beides

Wenn Ihr Barkeeper das nächste Mal zu ernst erscheint, denken Sie daran, dass er nichts über den britischen Künstler und Satiriker William Hogarth aus dem 18. Jahrhundert hat, für den Bier und Gin Symbole für Leben und Tod waren. Betrachten Sie Hogarths Gravuren Beer Street und Gin Lane. In den ehemaligen heben wohlgenährte Männer Krüge von dem, was ein begleitendes Gedicht das glückliche Produkt unserer Insel nennt. Letzteres, ein mit Leichen übersätes Straßenbild, scheint den Roman Pride and Prejudice and Zombies von 2009 vorwegzunehmen.

Natürlich wusste Hogarth wahrscheinlich nicht, dass Bier in der Vergangenheit viel mit dem Getränk gemein hat, das Gin Lane einen verfluchten Fiend nennt: Frühe Bierstile wie britische Gruits und skandinavische Sahtis setzten auf Botanicals wie Heidekraut und Wacholder. Und er konnte nicht ahnen, dass Bier und Gin Jahrhunderte nach seinem Tod noch einmal zusammenlaufen würden. Craft Brewer, die durch den Aufstieg fassgereifter Gins gestärkt und von alten Ales inspiriert wurden, haben die Grenzen zwischen Bier und Spirituosen verwischt, sei es durch die Reifung von Bier in Ginfässern oder durch die Verwendung charakteristischer Pflanzenstoffe. Einige Rezepte sind stark ginähnlich; andere sind nur andeutungsweise, mit Spuren von Kräutern oder Zitrusfrüchten. Wenn sie überhaupt teuflisch sind, sind sie teuflisch kreativ – oder teuflisch gut.

delonghi

Wir waren nur schockiert über das Aromaprofil dieser Fässer, sagt Alex Ganum, Besitzer und Brauer bei Oregon's Upright Brewing, das 2010 als erstes Jubiläumsbier ein Aprikosenbier herausbrachte, das in Ransom Old Tom Gin-Fässern gereift war. Hell, komplex, nur Schicht für Schicht. Die Spirituosennoten und die Eiche obendrauf: Es war wie ein Traum.



Ganum gefiel das Ergebnis so gut, dass er beschloss, es jährlich herauszubringen, und er hat auch mit Botanicals und Gin-ähnlichen Aromen in anderen Bieren experimentiert, wie zum Beispiel Special Herbs, eine mit Zitronengras, Orangenschale, Ysop und Sichuan-Pfefferkörnern gereifte Grütze Gin- und Weinfässer. (Um das ölige Mundgefühl und die Spirituosennoten von Gin-Fass-Bieren zu mildern, mischt er sie oft mit Wein-Fass-Versionen.) Teilweise aufgrund von Uprights Bemühungen – und weil Ransom Spirits, vielleicht der bekannteste Destillateur, der fassgereiften Gin herstellt , hat seinen Sitz außerhalb von Portland – Oregon ist zum Epizentrum des Gin-Barrel-Aging-Trends geworden, wobei unter anderem die Commons Brewery, Gigantic Brewing und De Garde Brewing die Technik ausprobieren.

Aber mit der Verbreitung der Brennereien im ganzen Land haben sich auch die im Fass gereiften Gins und die folgenden Biere verbreitet. Darek Bell, Miteigentümer der in Tennessee und Kentucky ansässigen Corsair Distillery, deren Gin-Fässer von Half Acre Beer of Chicago verwendet wurden, weist auf die Kameradschaft zwischen Brauern und Brennern hin und den gemeinsamen Wunsch, die Grenzen ihrer Handwerk, treiben das Phänomen.

Die Gründer von Corsair begannen als Hausbrauer, und so interessierten wir uns dafür, alte Biere herzustellen und sie dann zu destillieren und zu probieren, wie alte Whiskys geschmeckt haben könnten, sagt Bell. Viele Craft Brewer und Craft Distiller sind sozusagen Waffenbrüder, und viele interessierten sich dafür: Leute, die nicht nur mit einem typischen Fass reifen wollten.

So reinigen Sie den Wassertank von Grüns

Im Distrikt hat dieser Geist der historischen Forschung und des Experimentierens ein Zuhause bei Right Proper Brewing gefunden, dessen Chefbrauer Nathan Zeender sich kürzlich mit New Columbia Distillers zusammengetan hat, um sein Flaggschiff-Farmhouse-Ale in Fässern zu reifen, in denen zuvor Ginavit, ein Hybrid, gereift war von Gin und Aquavit. (Das Bier debütierte im März; eine zweite Version, die in denselben Fässern mit Säuerungsbakterien und Brettanomyces-Hefe vergoren wird, ist in Vorbereitung.) Zeender hat auch mit Megan Parisi, der ehemaligen Chefbrauerin der Navy Yard-Brauerei Bluejacket, auf Gotland, a . zusammengearbeitet Riff auf dem meist vergessenen schwedischen Gotlandsdricka-Stil, gebraut mit Kirsch- und Mesquite-geräuchertem Malz und frischen Wacholderzweigen.

Mit einem Gin-Fass beziehen Sie sich vielleicht auf einige dieser alten Biere, weil der Gin diesen starken Wacholdergeschmack hätte, sagt Zeender. Mit zukünftigen Right-Proper-Bieren, fügt er hinzu, werde ich mich durch das gesamte Botanik-Lehrbuch arbeiten.

Es besteht eine gute Chance, dass andere DC-Brauereien irgendwann Gin-beeinflusste Biere auf den Markt bringen: Will Durgin hat sich vor der Mitgründung von Atlas Brew Works mit Gin-Fass-gereiften Bieren versucht, und Greg Engert, der das Brauteam von Bluejacket überwacht, sagt, er hofft, Gin-Fässer von Smooth Ambler Spirits in West Virginia zu erhalten. Aber das ist die Sache mit Gin-Fass-Bieren: 99,99 Prozent der Gins sind nicht im Fass gereift, daher ist es sehr schwer, solche Fässer zu finden, sagt Engert.

Glühwein wie man kocht

Inzwischen bringt Bluejacket Biere auf den Markt, die zwar nicht explizit mit Gin zu tun haben, aber ähnliche Zitrus-, Kräuter- und Gewürznoten enthalten: ein starkes belgisches Witbier mit Lavendel, Zitronenschale und Basilikum, und ein belgisches Tripel gebraut mit einem ganzen Zitronenbergamottebusch.

Und wenn die Fässer endlich ankommen? Vielleicht kocht Engert etwas so Inspirierendes wie das Bitter & Twisted Blond Ale, das er einst von der schottischen Brauerei Harviestoun probiert hat, die von ihrem Importeur B. United International in Gin-Fässern gereift ist. Es war eine perfekte Integration dieses botanischen Gin-Aromas, sagt er. Es hat sehr gut geschmeckt.

Fromson ist Autor des E-Books Finding Shakespeare, herausgegeben von Atavist, und Web-Lektor beim New Yorker.