Bier der Woche: Devils Backbone Adventure Pack Collaboration Sampler


Devils Backbone Brewings Sampler 2016 Adventure Park umfasst Kooperationen mit fünf anderen Brauereien, darunter Surly und Wicked Weed, sowie Devils Backbones eigenes preisgekröntes Wiener Lager. (Foto von Heidi Crandall/Mit freundlicher Genehmigung von Devils Backbone Brewing Company)

Es war zu schwer, diese Woche nur ein Bier auszuwählen, daher sind hier fünf davon. Anlass ist die Veröffentlichung von Devils Backbones zweitem jährlichen Adventure Pack Collaboration Sampler. Anstatt nur ein paar Bestseller neu zu verpacken und limitierte Biere aus seinem Brewpub in Roseland, Virginia, neu zu kreieren, arbeitete Devils Backbone mit fünf anderen Brauereien zusammen, um neue Biere zu kreieren, die in diesem 12er-Pack enthalten sind. (Es gibt zwei Flaschen von jedem Bier und ein weiteres Paar des preisgekrönten Wiener Lagers von Devils Backbone.)

Das Adventure Pack des letzten Jahres beinhaltete Kooperationen mit Ninkasi, Coronado und Fat Head’s, aber dieses Jahr wollte Chefbrauer Jason Oliver das Programm erweitern. Kollaborationen sind die Chance, etwas Besonderes zu tun, etwas zu tun, was man normalerweise nicht tut, erklärt er. Es gibt keinen Mangel an wirklich coolen Brauern, mit denen man zusammenarbeiten kann, und es ist eine großartige Gelegenheit, mit einigen alten Freunden zusammenzuarbeiten.

Was es für Biertrinker in Virginia, Maryland und dem Distrikt besonders interessant macht, sind die, die Oliver ausgewählt hat: Surly (Minneapolis), Sun King (Indianapolis), Wicked Weed (Asheville, NC), NoDa (Charlotte) und Thunder Road (Melbourne, Australien). Keine dieser Brauereien hat eine große Vertriebspräsenz – keines ihrer Produkte wird regelmäßig im D.C.-Gebiet gefunden – und Oliver sagt, dass das Adventure Pack es Biertrinkern ermöglicht, Biere von Brauereien zu probieren, von denen sie gehört haben.



Die Biere werden dem Ruf der Brauereien größtenteils gerecht. Bevor sich die Brauer treffen, sagt Oliver, frage ich sie: „Gibt es etwas, das Sie brauen möchten, aber noch nicht die Gelegenheit hatten? Rutscht da etwas durch die Ritzen?“ Gleichzeitig, sagt er, ist es eine Möglichkeit, etwas, wofür sie bekannt sind, neu zu gestalten.

Zu den ganzjährigen Angeboten von Sun King gehört ein Cream Ale namens Sunlight, das beim Great American Beer Festival 2015 eine Goldmedaille gewonnen hat. Um Another State of Kind zu machen, sagt Oliver, haben wir ein Cream Ale genommen und es mit einem Imperial IPA kombiniert, wodurch ein Frankenstein mit geilem Hopfencharakter und einem weichen, cremigen Körper entsteht.

Thunder Road hat einen Stil namens Pacific Ale mit fruchtigem australischem Hopfen entwickelt, aber wir haben ihn nur für den amerikanischen Markt überdimensioniert, sagt Oliver. Verdoppeln Sie den Hopfen und verdoppeln Sie den Alkohol nach Volumen.

Oliver beschreibt das Projekt als eine Art Arbeitsurlaub für die Brauer. Sie kamen abwechselnd zur Brauerei Devils Backbone in Lexington, Virginia, und sie überschnitten sich alle um einen Tag: Wenn einer hier ankam, würde der Brauer vor ihnen einen zusätzlichen Tag verbringen, sagt er. Es ist ein gemeinschaftlicher Prozess: nicht nur mit mir rumhängen, sondern auch mit anderen Brauern rumhängen, Beziehungen aufbauen. Es waren zwei Wochen voller Spaß.

Devils Backbone Adventure Pack Collaboration Sampler. dbbrewingcompany.com . 16,99 $ bis 17,99 $ für 12 Flaschen.