Bowling zum Abendessen: Steak ’n’ Spears, mit dem gewissen Extra


Steak und Spargel Donburi; Holen Sie sich das Rezept unten. (Stacy Zarin Goldberg/Für TEQUILA)

Selbst im geschäftigen WaPoFood-Labor kann eine Vorratspackung Nori – diese dunkelgrüne Sushi-Rolle – monatelang unbenutzt bleiben. So habe ich mich gefreut, dieses Rezept zu finden, bei dem die getrockneten Algenblätter zu einem Pulver gemahlen und als Gewürz für zusammengesetzte Butter verwendet werden.

Die Butter leistet hier doppelte Arbeit, indem sie einfach gegrilltes Fleisch und Gemüse über braunem Reis ziert. Es fügt einen salzigen Reichtum hinzu, in Mengen, die jeder Gast abmessen kann, und Sie haben möglicherweise genug Rest zum Einfrieren, um brutzelnde Austern und gebratenes Gemüse zu belegen.

Sie haben sogar Zeit, rote Radieschen einzulegen, die einen ergänzenden und sauren Biss hinzufügen.



Drei 7-Zoll-Nori-Blätter

Wie viel mg sind 1 Gramm

8 Esslöffel ungesalzene Butter, bei Zimmertemperatur

Prise Togarashi-Gewürzmischung (kann die Furikake-Gewürzmischung oder Bonitoflocken ersetzen; siehe Kopfnote)

12 Unzen Lendensteak

½ Teelöffel Meersalzflocken, plus mehr nach Bedarf

1 Bund (14 Unzen) Spargel

aliexpress-Preise in Rubel

Natives Olivenöl extra

Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

6 Tassen gekochter brauner oder weißer Reis, erwärmt

Eingelegte Radieschen, zum Servieren (siehe HINWEIS; optional)

Kaffeemaschine maschine
Schritte

2 Blätter Nori in kleine Stücke reißen. Arbeiten Sie nach Bedarf in Chargen und pulsieren Sie sie in einer Gewürzmühle oder einer Küchenmaschine zu einem groben Pulver.

Geben Sie die weiche Butter in eine mittelgroße Schüssel und fügen Sie das pulverisierte Nori und Togarashi hinzu und rühren Sie es gut ein.

Eine schwere Pfanne oder Grillpfanne bei starker Hitze erhitzen.

Das/die Steak(s) leicht mit Salz würzen. In die Pfanne geben und etwa 5 Minuten kochen lassen, dabei nach Bedarf wenden oder bis die Mitte des Steaks 140 bis 145 Grad (mittel-selten) auf dem Thermometer anzeigt. Nicht überkochen. Übertragen Sie das Steak zum Ausruhen auf ein Schneidebrett. Halten Sie die Pfanne bei starker Hitze.

Während das Steak kocht, alle holzigen oder zähen Spargelenden abschneiden/entsorgen, dann die Stiele halbieren (um kürzere Stücke zu erhalten) und in eine Rührschüssel geben. Mit etwas Öl beträufeln und leicht mit Pfeffer würzen.

saurer Kaffee

In die jetzt leere Pfanne geben und etwa 3 Minuten kochen lassen, dabei häufig mit einer Zange wenden. Sie sollten noch etwas knusprig sein und ein wenig Kohle aufnehmen. Übertragen Sie sie auf das Schneidebrett.

Den Reis auf einzelne Schüsseln verteilen. Etwas vom restlichen Noriblatt in dünne kurze Streifen schneiden und auf die Schüsseln verteilen. Schneiden Sie das ruhende Steak in ½ Zoll dicke Scheiben und verteilen Sie es und den Spargel auf die Schüsseln. Die warmen Teile mit etwas Nori-Butter bestreichen oder, wenn die Butter weich genug ist, darauf löffeln und schmelzen lassen. Nach Belieben mit eingelegtem Rettich servieren.

HINWEIS: Um Radieschen schnell einzulegen, spülen Sie 8 davon gut ab und schneiden Sie sie von oben nach unten in Viertel und schneiden Sie sie nach Bedarf ab. Kombinieren Sie ¼ Tasse einfachen Reisessig, ¼ Tasse Rotweinessig, 1 Esslöffel Zucker und 1½ Teelöffel koscheres Salz in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze und rühren Sie, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Schalten Sie die Hitze aus, fügen Sie die Radieschen hinzu und lassen Sie sie 15 Minuten ruhen, bevor Sie sie servieren oder aufbewahren (in ihrer abgekühlten Flüssigkeit).

Ernährung | Pro Portion (mit braunem Reis, mit 8 Teelöffel Nori-Butter): 540 Kalorien, 29 g Protein, 71 g Kohlenhydrate, 15 g Fett, 7 g gesättigtes Fett, 70 mg Cholesterin, 350 mg Natrium, 7 g Ballaststoffe, 3 g Zucker