Ein paar Ideen für ein paar Petersilie

So können Sie die Reste von Petersilie aufbrauchen:

Pesto. Ersetzen Sie das Basilikum in Ihrem Lieblings-Pesto-Rezept durch die gleiche Menge Petersilie wie Basilikum und verwenden Sie Walnüsse anstelle von Pinienkernen.

Gremolata. Kombinieren Sie 3 Esslöffel gehackte Petersilie, 1 Teelöffel Zitronenschale und 1 oder 2 gehackte Knoblauchzehen. Über frisch geröstete Kartoffeln, gedünstete Zuckerschoten, geröstete Rüben oder Fleisch vom Grill oder aus dem Bräter verteilen.



Sandwichfüllung. Fügen Sie anstelle von Gemüse ganze Blätter hinzu oder schichten Sie sie offen mit Radieschen oder Gurken und Ricotta oder Frischkäse.

Zusammengesetzte Butter. Arbeiten Sie fein gehackte Petersilie in weiche Butter; unter die Haut eines Hähnchens reiben, in eine Ofenkartoffel stecken oder auf ein Baguette streichen, dann mit Radieschen oder dünn geschnittenem rohem Spargel belegen.

Gebratenes Gemüse. Fügen Sie in den letzten Minuten des Garvorgangs ganze Blätter zu bereits geröstetem Gemüse hinzu.

Petersilien-Hummus. Fügen Sie Petersilie, fein gehackt, zu bereits zubereitetem Hummus hinzu oder geben Sie sie direkt in die Küchenmaschine, wenn Sie von vorne beginnen.

Petersilienjoghurt. Kombinieren Sie fein gehackte Petersilie, eine gehackte Knoblauchzehe und eine Prise Salz mit Naturjoghurt; mit pochierten Eiern, geschmortem Gemüse, gebratenem Gemüse oder Getreidesalaten servieren.

fdbnj smolensk

— Emily Horton

Petersilien-Buttersalat mit Grapefruit-Schalotten-Dressing

Sandwiches mit Petersilie, Olive, Ei und Ricotta

Pasta mit Kichererbsen, Sellerie und Petersilie