KANADAS BERÜHMTER EISWEIN – SÜSSES GEHEIMNIS DES WINTERS

In Kanadas berühmtestem Weinland werden Schutznetze entfaltet und über Rebenreihen befestigt, die von reifen Weintrauben wölben. So beginnt hier die zweite Vegetationsperiode, eine Periode, die erst endet, wenn die Trauben auf dem erschütternden Höhepunkt des Winters im Schnee vergraben sind, fast gefroren. Die Herstellung von Eiswein, dem renommiertesten und allgemein teuersten Wein, der hier verkauft wird, erfordert Elemente, die im traditionellen Weinbau unbekannt sind.

Eiswein ist der Sonderling der Weinindustrie, vielen weintrinkenden Amerikanern unbekannt, vor allem weil es unmöglich ist, in Gebieten zu produzieren, in denen es keine strengen Winter gibt. Aber trotz seiner Anonymität ist es ein duftender Dessertwein, der seit den frühen 1980er Jahren zu einem Grundnahrungsmittel kanadischer Winzer geworden ist. In einigen Fällen hat ihr Eiswein weltweite Anerkennung gefunden. Eiswein wird auch in begrenzten Mengen in den Staaten Washington und New York sowie in Deutschland, der Schweiz, Österreich und anderen Orten mit sehr, sehr kalten Wintern hergestellt.

Nur in Kanada hat sie sich jedoch zu einer florierenden Großindustrie entwickelt.



Mitbegründer von Inniskillin Wines Karl J. Kaiser sitzt an einem Kieferntisch im zweiten Stock von Inniskillins holzgetäfelter, offener Brae Burn Barn. Das Weingut und die Scheune befinden sich im Herzen einer Region mit charmanten Häusern und Weingütern im Kolonialstil auf einem Felsvorsprung namens Niagara Escarpment, nur wenige Minuten von den Niagarafällen entfernt. Vor Kaiser stehen mehrere Gläser seines beliebtesten Produkts.

Als einer der frühesten und erfolgreichsten Produzenten von Eiswein in Kanada begann Kaiser 1984 mit der Herstellung des Zeugs. (Sein Versuch von 1983 wurde von Vögeln zerstört.) In diesem Jahr machte er vielleicht 50 Kisten. Jetzt, sagt er, macht er jährlich etwa 14.000 Fälle, und es ist nie genug.

„Wir produzieren unter diesem Dach wahrscheinlich mehr Eiswein, als ganz Deutschland in einem einzigen Jahrgang macht“, sagte Kaiser. „Wir zögerten eigentlich, weil jedes Jahr mehr Leute {in Ontario} mit der Herstellung von Eiswein begannen. Wir haben uns gefragt: Wann ist der Sättigungspunkt? Aber wir sind jedes Jahr ausverkauft.'

Die Eisweinindustrie florierte in Ontario, das für etwa 80 Prozent des in Kanada angebauten Weins verantwortlich ist. 1997 wurden in der Provinz 30.000 bis 35.000 Kisten Eiswein produziert, so Peter Gamble, Geschäftsführer der Vintners Quality Alliance in Ontario. Ontario produzierte vor 15 Jahren weniger als 100 Fälle.

Ein wegweisendes Ereignis für die kanadische Eisweinindustrie fand 1991 auf der renommierten Vinexpo in Bordeaux statt. Der 1989er Inniskillin Eiswein wurde zu einem der 17 Topweine der Welt gekürt. Seitdem wurden Eisweine bei zahlreichen Wettbewerben mit renommierten Preisen ausgezeichnet.

Kaffeepads

Fast ein Dutzend Weingüter sind hier in der üppigen, von Bäumen gesäumten Region verstreut, die sich zwischen dem 41 Mendocino-Tal. Das erklärt die Wettermuster von Februar bis Oktober, die für die normale Weinherstellung gut geeignet sind. (An diesen anderen Orten gibt es jedoch keine Winter in Ontario, weshalb dort kein Eiswein hergestellt wird.)

Kaiser spricht respektvoll über seine und Inniskillin-Mitbesitzer Donald J.P. Ziraldo's Nachbarschaftsrivalen, florierende Einrichtungen wie Reif Estate, Konzelmann und Hillebrand, die alle nur wenige Minuten entfernt liegen.

'Wir haben eine Politik – eine strikte Politik – niemals etwas Negatives über unsere Konkurrenten zu sagen', sagte Kaiser.

Der Grund: Inniskillin glaubt, dass Prominenz für einen Prominenz für alle bedeutet. Trotz internationaler Auszeichnungen hat sich Eiswein nicht den Respekt errungen, der Deutschlands Top-Dessertweinen oder den französischen Sauternes zuteil wird. Und Ontario-Eiswein ist in den USA schwer zu finden. Er ist nirgendwo in der Gegend von Washington, DC, erhältlich – obwohl sich das wahrscheinlich ändern wird, sagt Rolf Lutz, Senior Vice President von Vineyard Editions of Boston, dem Chefdistributor von Ontario-Eiswein In den USA schickt es bereits Eiswein auf die Märkte in sieben Bundesstaaten und wird seine Liste wahrscheinlich in den kommenden Monaten auf die Hauptstadt des Landes ausweiten, sagte Lutz.

Mit dem wachsenden Eisweinexport werden jedes Jahr immer mehr Rebzeilen für Eisweine reserviert. Die Netze werden aus dem Lager gezogen und über mit Eiswein gekennzeichnete Weinrebenreihen drapiert, um sie vor Vögeln zu schützen. Sobald die Netze angebracht sind, beten die lokalen Winzer in einer seltenen Rolle für kaltes Wetter. Während der üblichen Vegetationsperiode ist ein Frost eine große Bedrohung für die Reben. Aber während der Eisweinsaison im Dezember und Januar wollen die lokalen Winzer Schnee. Sie wollen an zwei oder drei aufeinanderfolgenden Tagen Temperaturen von -10 bis -13 Grad Celsius.

Dann werden die Trauben in einer wilden Handlese, die normalerweise mitten in der Nacht stattfindet, von ihren Reben gerissen und zu den Keltern getrieben. Da sie von Hand gepflückt werden und nur etwa ein Achtel des Saftes aus nicht gefrorenen Trauben ergeben, kostet der Prozess etwa 12-mal so viel wie die normale Weinherstellung, sagte Kaiser.

Wie bei der Herstellung anderer Weine kann das Wetter die Eisweinproduktion beeinträchtigen. Das Problem in diesem Fall ist natürlich nicht zu viel Frost, sondern zu wenig. Das schlechteste Jahr für Inniskillin-Eiswein war '88. Eine Kältewelle im Dezember, aber Inniskillin war nicht bereit dafür und verpasste die Gelegenheit zur Traubenernte. Der Januar kam und ging ohne entsprechend kaltes Wetter. „Es war beängstigend“, sagte Kaiser.

Im Februar kam schließlich die entsprechend kalte Witterung, doch bis dahin fehlte den Trauben der Glanz wie vor Wochen.

Eiswein scheint langsamer zu altern als andere Weine, sagte Kaiser. Eine durchschnittliche Flasche kostet 30 bis 50 US-Dollar. Er sollte bei Champagnertemperatur serviert werden und passt am besten zu . . . nichts. Kaiser sagte, es sei ihm schwer gefallen, die perfekte Ergänzung zu Eiswein zu finden, abgesehen von ungesalzenen gerösteten Nüssen. Eiswein sollte Kaiser also nicht zum Dessert, sondern als Dessert serviert werden.

'Sie geben ihm einen eigenen Raum', sagte Deborah Pratt, Direktorin für Öffentlichkeitsarbeit bei Inniskillin. 'Es ist ein Erlebnis.'

BILDUNTERSCHRIFT: Nur wenn sie in Schnee eingegraben, fast gefroren ist, werden die Trauben zum süßen Eiswein geerntet. ec