Konservenklasse: Peachy Tomato Salsa

Es mag überraschend erscheinen, Pfirsich und Tomate zu kombinieren, aber mit Koriandersamen und Limette aufgepeppt, mit süßen und scharfen Chilischoten und würzig mit roter Zwiebel aufgepeppt, sucht diese Zwei-Frucht-Salsa einfach nach einem Tanzpartner. Es wird nur bissig gekocht, um den Geschmack frisch und vorwärts zu halten. Wenn Sie ein Fan von Koriander sind, ist eine großzügige Handvoll eine willkommene Ergänzung beim Servieren.

vitek vt 1514 bk

Die Pfirsiche und Tomaten sollten fest und gerade noch reif sein. Das Blanchieren und Schälen ist ein bisschen mehr Mühe, ich weiß, aber überspringe diese Schritte nicht. Wenn die Fruchtstücke ungeschält gekocht werden, kräuseln sich ihre Schalen während der Salsa zu harten, unangenehmen Stücken.

Damit die Arbeit reibungslos verläuft, befolgen Sie diesen Tipp, den ich von einem Koch gelernt habe: Führen Sie eine Aufgabe nach der anderen durch. Machen Sie zuerst ein X in der Schale auf der Basis aller Pfirsiche und Tomaten, während ein Topf mit Wasser zum Kochen kommt. Als nächstes tauche alle Früchte in das heiße Wasser und gib sie dann in eine große Schüssel. Alle schälen und entkernen, alle entkernen, alle hacken. Es wird gesagt, dass der menschliche Geist eine Aufgabe durch Wiederholung lernt, und indem Sie jede mit allen Tomaten und Pfirsichen erledigen, werden Sie Geschick und Vertrautheit gewinnen und die Erfahrung beschleunigen.



Indem Sie nur die fleischigen Früchte der Tomate und des Pfirsichs ohne überschüssigen Saft hinzufügen, benötigt die Salsa weniger Zeit, um die richtige Konsistenz zu erreichen. Je weniger Zeit das Obst mit dem Kochen verbringt, desto frischer schmeckt die resultierende Salsa, wenn Sie ein Glas sechs Monate später öffnen.

Von der Konsistenz her ist die Mischung fertig, wenn die Frucht nicht mehr auf der Oberfläche der pikanten Flüssigkeit im Topf schwimmt, sondern durchgehend suspendiert ist. Planen Sie etwa eine halbe Stunde lang ein hartes Kochen ein – eines, das so kräftig ist, dass das Zeug ein wenig spuckt, also seien Sie vorsichtig.

Das Lexikon des Bewahrens erscheint mir oft willkürlich, ein Rätsel. Warum heißt ein Beeren-Zucker-Zitronen-Gebräu Marmelade und ein anderes Konfitüre und noch ein weiteres Konfitüre? Wenn Rezepte Früchte mit einem ausgewogenen Verhältnis von süß und sauer (in Form von Essig) mischen, warum wird das eine Salsa und das andere Chutney genannt?

Ich habe keine Antwort. Ich habe einfach entschieden, dass dieses Rezept eine Salsa ist. Eine Soße. Etwas Leckeres zum Löffeln auf Fisch, Hühnchen, Tofu nach dem Grillen, über Feta-Käse. Auf einer Quesadilla gestapelt. Sie werden die Fähigkeit des Pfirsich-Tomaten-Duos zu schätzen wissen, in den Tiefen der Winterküche zu tanzen.

Canning Class erscheint zweimal im Monat. Barrows erstes Kochbuch, Mrs. Schubkarrens praktische Speisekammer: Rezepte und Techniken für die ganzjährige Konservierung (W.W. Norton), erscheint im Herbst. Sie bloggt bei www.mrsschubkarre.com . Sie wird dem heutigen Free Range-Chat bei beitreten.

Curry-gewürzte eingelegte grüne Bohnen

Aprikosen in Sirup

Rhabarber-Mango-Chutney

Genau die richtigen Erdbeerkonserven

Süß-saure Zwiebelgurke

Hausgemachte Artischockenherzen