Carla Hall greift mit „The Chew“ ins Tagesfernsehen

NEW YORK – Die einzige Requisite, die Carla Hall für ihr erstes Vorsprechen im letzten Herbst hatte für Das Kauspielzeug war eine Zeitung. Die Produzenten der kommenden Food-Forward-Tages-TV-Show baten sie, eine Geschichte in der Zeitung – irgendeine Geschichte – auszuwählen und einfach darüber zu sprechen, als würde sie sich auf einer Party unterhalten. Hall erinnert sich nicht an die genaue Geschichte, aber sie erinnert sich daran, dass ihre improvisierte Rede furchtlos in faulknerianisches Gebiet gewandert ist. Ihr Flow war eher wie ein Strom. . .des Bewusstseins.

Blog-Site

Nehmen wir an, es war eine Geschichte über Gepäck. Ich sagte: 'Das wäre eine großartige Geschichte über das einfache Einpacken des Mittagessens', sagte der ehemalige Top-Chef-Kandidat während einer Probenpause am Set von The Chew im ABC-Hauptquartier in der Nähe des Lincoln Center. Ich wusste, dass ich es nicht verstanden habe, also bin ich nicht einmal gestolpert. Ich fand [das Vorsprechen] gerade wirklich schwer.

Hall hatte recht mit ihren Aussichten. Ihr Telefon blieb monatelang kaufrei – bis spät in die Runde Top Chefkoch All-Stars in diesem Frühjahr, als der zweimalige Kandidat der Bravo-Sendung die Zuschauer genug bezauberte, um der Fanfavorit für Staffel 8 zu werden. Einer der ABC-Manager sah [die Show und sagte]: „Oh, ich liebe Carla! Können wir sie sehen?’, erzählte sie.



Das war Carla Halls zweite Chance bei The Chew, und das war alles, was es brauchte. Sie, die Produzenten und – am wichtigsten – die anderen Wirte verbanden sich schneller als heißer Fisch an einem schmutzigen Grill. Vieles davon lief wirklich auf die Chemie hinaus und darauf, wie [die Besetzung] wirklich miteinander verflochten ist, sagte Randy Barone, Vizepräsident für Programmierung und Entwicklung bei ABC Daytime, als er die Proben in einem höhlenartigen Studio sah, das früher für die jetzt nicht mehr existierende Tony Danza Show.

Die Chemie stimmte sogar so gut, dass ABC sein ursprüngliches Konzept für The Chew verwarf und fünf (count ’em, fünf) Co-Moderatoren engagierte. Kurz darauf ging die ehemalige Catererin von Silver Spring von der Entwicklung ihrer Designer-Kekse zu einem völlig neuen Berufsleben über (einschließlich des Lebens in New York während der Woche). The Chew, das am Montag um 13 Uhr debütiert. auf ABC, hofft, für Essen zu tun, was Netzwerkkollege Die Aussicht tat für aktuelle Ereignisse: Geben Sie ihm einen Platz in amerikanischen Haushalten, die hoffnungslos vom langsamen Tropfen der Tagesseifen abhängig sind.

Aber wenn The Chew jemals hofft, mit seinem älteren Bruder The View mithalten zu können, geschweige denn um Oprahs ausrangierte Krone als Herrscher der Tagesgespräche zu wetteifern, muss es dies mit einer Menge Co-Moderatoren tun, die außerhalb ihrer nur nominell bekannt sind treuen Feinschmecker- und Lifestyle-Kreisen. Neben Hall sind sie Iron Chef (und Gewinner des James Beard Award) Michael Symon, Autor von The Dorm Room Diet (und Tochter von Mehmet Oz von The Dr. Oz Show) Daphne Oz, Was man nicht tragen darf Gastgeber Clinton Kelly und Starkoch Mario Batali, möglicherweise der berühmteste (und definitiv der orangefarbenste) der fünf.

Und selbst Batali ist sich nicht so sicher, ob seine Popularität bis ins Herzland Amerikas reicht.

Ich glaube nicht, dass ich viele dieser Leute getroffen habe, und sie haben mich nicht getroffen. Vielleicht haben sie vielleicht von meinen Restaurants von mir gehört? Weniger wahrscheinlich. Oder „Eiserner Koch“? Etwas wahrscheinlicher, sagte Batali während einer Probenpause, als ein Friseur verzweifelt daran arbeitete, seine langen, dünner werdenden Locken vernünftig an seinem Kopf zu halten. Das ist eine Menge, mit der ich wahrscheinlich schon lange nicht mehr gesprochen habe. Ich bin daran interessiert, herauszufinden, was los ist.

Wenn überhaupt, bin ich mir zu diesem Zeitpunkt in meinem Leben sehr bewusst, dass es die Welt der Highbrows gibt, und dann gibt es Amerika, fügte Batali hinzu. Ich möchte mit Amerika sprechen. Ich möchte dieses Gespräch führen.

manuelle Kaffeemühle kaufen

Wie von Executive Producer Gordon Elliott und einem Team von mehr als 25 Produzenten – darunter vier kulinarische Produzenten, die einem Küchenvorbereitungsteam sehr ähnlich sehen – ausgedacht wurde, könnte dieses Gespräch ein bisschen wie andere Shows klingen, die Amerika zu schätzen gelernt hat. Es wird erwartet, dass The Chew tägliche Chats zu aktuellen Ereignissen bietet (denken Sie an The View mit einem Feinschmecker-Bogen), eine Kochherausforderung, bei der einer der Gastgeber in sechs Minuten eine Mahlzeit aus einer mysteriösen Tüte mit Lebensmitteln zubereiten muss (Top Chef-Schnellfeuer , irgendjemand?), Tipps für gesundes Essen von Oz (ein weiblicher Jamie Oliver, ohne Tsk-Tsking) und einfache italienische Kochvorführungen (Mario kanalisiert Giadas Italienischer Alltag ?), neben anderen wiederkehrenden Segmenten. Kelly wird diesen Zirkus mit drei Ringen moderieren.

Das originellste Segment könnte etwas sein, das Hall geschaffen hat. Sie nennt es Gon Be Moments, spricht es aber mit einer sistah-ähnlichen Haltung als Gome Be Moments aus. Regelmäßig wird Hall versuchen, es im Tagesfernsehen echt zu halten: Sie will Hobbyköchen beweisen, dass sie sich mit ein paar erlernten Tricks von ihren Fehlern in der Küche erholen können.

Kochshows sind so perfekt, und ich denke, das ist der Grund, warum die Leute so eingeschüchtert sind, zu kochen. Sie denken, dass sie perfekt sein müssen. Wir vermasseln, wir vermasseln. Wir verbrennen etwas, wir verbrennen es. Wir müssen weitermachen, sagte Hall.

Ich nehme mich selbst nicht zu ernst, fügte sie zur Erklärung hinzu. Wenn ich versagt habe, habe ich versagt. Ich würde es besitzen. Ich sage: ‚Ja, ich habe es vermasselt. Mach weiter.‘ Und so lebe ich mein Leben, und deshalb mache ich die ‚Gon Be Moments‘.

Wie im echten Leben wird Gon Be Moments wahrscheinlich überraschend bei The Chew auftreten. Während einer Probe letzte Woche, bei der Hall unter der Waffe stand, um in sechs Minuten aus den Zutaten einer braunen Papiertüte Frühstück zu machen, sah sie sich mit einer möglichen Katastrophe konfrontiert: verbranntem Toast. Ohne Toaster zur Hand hatte Hall ihre Weißbrotscheiben eingelegt – ein Zugeständnis an Mittelamerika oder nur ein schwacher Versuch, mittelamerikanischen Geschmack zu treffen? - in einer Bratpfanne braun werden. Die Scheiben wurden bald schwarz, als Hall ihre Aufmerksamkeit auf das Speck-Frischkäse-Omelett mit einer Sauce aus reduziertem Orangensaft und Erdbeerkonfitüre richtete.

Es wird gut, neckte Symon und beschwört spielerisch das her, was Halls Signature-Segment sein wird.

Schau, schau, erwiderte Hall und starrte mit wilden Augen auf eine der vielen Kameras am Set. Sie hob den verbrannten Toast auf, schnappte sich ein Messer und begann zu kratzen. Langsam, methodisch, komisch. Es wird alles gut, sagte sie und machte sich über den Ernst der Lage lustig. Die versammelte Menge im Studio – Produzenten, verstreute Zuschauer, ABC-Führungskräfte – brachen über Halls improvisierte Comedy-Routine in Gelächter aus.

Carla hat etwas an sich. Ich kann nicht einmal sagen, was es ist, sagte Symon nach der Probe. Du beobachtest sie und du liebst sie, wie sofort. Dort gibt es sofort ein Unentschieden. Wenn Sie das haben, können Sie den Rest der Dinge lernen. Du kannst nicht lehren, was Carla hat.

Halls Aufstieg zur Bekanntheit – und zu einem Sitz neben Batali, dem vielleicht größten Mann im amerikanischen Lebensmittelgeschäft (gastronomisch gesehen) – hat keinen traditionellen Weg eingeschlagen. Die gebürtige Nashville, 47, hat einen Abschluss in Rechnungswesen von der Howard University, aber ihre zahlenmäßige Karriere war nur von kurzer Dauer. Sie verlagerte ihre Aufmerksamkeit vom Geist auf den Körper: Sie flirtete mit dem Modeln, was sie nach Mailand und Paris führte, wo sie sich für die Zubereitung von Speisen interessierte. Dies führte wiederum zu einem Lieferservice für das Mittagessen in der Gegend von Washington, der zu einer Kochschule führte, die zu einer Arbeit in Hotelküchen führte, was zu ihrer eigenen Catering-Firma, der in Silver Spring ansässigen Alchemy, führte. Ihr erster Auftritt bei Top Chef in Staffel 5 führte sie in eine Berühmtheitsbahn, die jetzt droht, sie zu einem bekannten Namen zu machen.

Ihre Lebensgeschichte ist faszinierend. . .wie sie es geschafft hat und wie sie dahin gekommen ist, wo sie ist. Es wird ein endloses Gespräch für mich sein, bemerkte Batali. Wir sind sehr unterschiedlich. Ich wurde im pazifischen Nordwesten geboren und sie wurde im Süden geboren. Sie war ein Model. Ich war es nicht.

Die Beziehung zwischen den Co-Moderatoren hat sich in relativ kurzer Zeit entwickelt, komödiantisch und anderweitig. Nachdem der ursprüngliche Pilot von The Chew – mit nur Daphne Oz und zwei Korrespondenten – nicht geklappt hatte, riefen die Produzenten starke Verstärkung herbei. Batali, Symon, Kelly und Hall sprangen an Bord; sie sind erst seit etwa Juni in Workshops und Proben. (Batali hatte noch weniger Zeit; er nahm Anfang des Monats an den Proben teil.)

Wir alle sind ein bisschen reifer und fühlen uns in unserer Haut wohl. Es gibt also nicht das Unsicherheits-Schrägstrich-Ego, wie auch immer man es nennen möchte, sagte Symon. Und wir teilen wirklich alle die gleichen Leidenschaften. Wir alle lieben Essen, wir alle lieben die Familie. Wir alle wollen wissen, was Clinton denkt, dass wir sie tragen sollten – außer Mario.

Das Verhältnis der Co-Gastgeber, sagt fast jeder, der an The Chew beteiligt ist, wird für seinen Erfolg von entscheidender Bedeutung sein. Daytime-TV ist anscheinend ein anderes Biest als das Programm, das die Abendstunden verfolgt. Produzenten und Talente wiederholten die Worte Licht und Spaß am Set so oft, als wären sie selbst programmiert. Unabhängig davon ist es angesichts dieser scheinbar so wichtigen Schlüssel zur Verführung am Tag leicht zu verstehen, warum die Produzenten Hall, Kelly, Batali und Symon engagiert haben, von denen jeder gute Laune ausstrahlt, als wäre er ein zusätzliches Anhängsel. Nicht so leicht zu verstehen ist jedoch, wie sich die Profiköche und Beard-Gewinner einem Publikum anpassen, das vielleicht mit Sandra Lees und Rachael Rays Küche zufrieden ist.

Ich werde nicht viel ändern, und ich werde viele Hinweise von meinen Co-Gastgebern nehmen, sagt Batali. Ich werde das Essen einfach halten, wie ich es immer getan habe. Für mich geht es mehr um die Geschichten und Traditionen, woher die Dinge kommen, viel mehr als jede ausgefallene, schwere Technik oder knifflige Zutaten.

Aber auch wenn The Chew unter den Tageszuschauern kein Publikum findet, hat die Show bereits einen ihrer Co-Moderatoren belohnt. Am Tag, nachdem ABC die Besetzung für das Programm bekannt gegeben hatte, stellte Carla Hall ihren Kochbuchvorschlag bei verschiedenen Verlagen zur Versteigerung. Sie unterzeichnete schließlich einen Zwei-Bücher-Deal mit Simon & Schuster, die ihr wegen Halls neuem Barsch das Geld zeigen mussten.

philips ep4010 / 00

Weil sie am Vortag „The Chew“ angekündigt hatten, sagt Hall, sei der Preis für das Buch einfach gestiegen.