DESSERS FÜR DEN PASSA-SEDER

Als meine Eltern eines Jahres ein Pessach-Seder für 20 Personen veranstalteten, beschloss ich, ein Dessert zuzubereiten. In zwei fast schlaflosen Nächten schlug ich Ei um Ei auf und backte eine Auswahl koscherer Pessach-Leckereien, die ich zu diesem Anlass mit nach Hause nahm.

Das Essen war ein großer Erfolg, mit Ausnahme des Desserts. Die Kuchen und Kekse schmeckten einfach nicht so gut, obwohl ich mich genau an die Rezepte gehalten hatte. Fakt ist: Backen mit Matzenmehl statt Mehl und der Verzicht auf Backtriebmittel wie Hefe, Backpulver und Natron verleihen Backwaren einen ganz anderen Geschmack.

Die allgemeine Einstellung war: 'Nun, es ist gut für ein Pessach-Dessert, aber ...', erklärt Gloria Kaufer Greene, Autorin von 'The Jewish Holiday Cookbook: An International Collection of Recipes and Customs' (Times Books). Greene bevorzugt Desserts mit wenig oder keiner Matzenmahlzeit. „Es ist nicht notwendig, Rezepte mit Matze-Mahlzeit anzupassen“, sagt sie.



Martha K. Binderman, Inhaberin von „The Cake Lady“, ihrem eigenen Geschäft für die Dekoration von Kuchen in Bethesda, sagt unverblümt: „Ich mag keine Kuchen zu Pessach; Ich glaube, ich habe noch nie einen geschmeckt, der mir geschmeckt hat.' Stattdessen serviert Binderman gerne Desserts wie pochierte Birnen in Schokoladensauce oder sogar zerbröckelte Makronen, die auf Eiscreme gestreut werden. Besonders beliebt ist ihre Forgotten Torte.

VERGESSENE TORTE (8 Portionen)

6 Eiweiß

jura kaffeemaschinen

1/4 Teelöffel Salz

1 1/2 Tassen Zucker

1/2 Teelöffel Weinstein

1 Teelöffel Vanilleextrakt oder koscher-für-Passah-Vanilleextrakt oder -pulver

1/2 Pint Sahne

Puderzucker nach Geschmack

Frische ganze Erdbeeren zum Garnieren

Lassen Sie die Eier auf Zimmertemperatur kommen. Das Eiweiß mit Salz bestreuen und schaumig schlagen. Nach und nach Zucker und Weinstein hinzufügen. Vanille hinzufügen und schlagen, bis sie sehr steif und glänzend ist. Gießen Sie die Mischung in eine gefettete 9-Zoll-Springform und stellen Sie sie in einen vorgeheizten 400-Grad-Ofen. Ofen sofort ausschalten und über Nacht gehen lassen. Backofentür nicht öffnen.

Schlagen Sie am nächsten Tag die Sahne mit Puderzucker nach Geschmack auf. Baiser vorsichtig aus der Springform nehmen und auf eine Servierplatte legen. Mit der Schlagsahne bestreichen und mit frischen ganzen Erdbeeren garnieren.

Pro Portion: 250 Kalorien, 3 g Protein, 37 g Kohlenhydrate, 11 g Fett, 7 g gesättigtes Fett, 41 mg Cholesterin, 116 mg Natrium.

PESSESTABKUCHEN (12 Portionen)

9 große Eier, getrennt

1 1/4 Tassen Zucker, geteilt

1/4 Tasse Orangensaft

2 EL Zitronensaft, am besten frisch

Was ist Robusta im Kaffee?

1 Esslöffel geriebene Orangenschale

1 Teelöffel abgeriebene Zitronenschale

2/3 Tasse Kartoffelstärke

1/3 Tasse Matzenkuchenmahlzeit

In einer sehr großen Rührschüssel das Eiweiß schaumig schlagen; Dann fügen Sie nach und nach 3/4 Tasse Zucker hinzu, während Sie das Weiß weiter schlagen, bis sich steife Spitzen bilden.

In einer mittelgroßen Schüssel mit denselben Rührbesen das Eigelb mit dem Orangensaft, Zitronensaft und der abgeriebenen Schale sehr hell schlagen. Gießen Sie die Eigelbmischung über das Eiweiß und falten Sie es vorsichtig zusammen, sodass einige weiße Streifen übrig bleiben. Restlichen Zucker, Kartoffelstärke und Matzenmehl über den Teig sieben und vorsichtig, aber gründlich unterheben.

Gießen Sie den Teig gleichmäßig in eine ungefettete 10-Zoll-Angel-Food-Röhrenpfanne und glätten Sie die Oberseite. Klopfen Sie die Pfanne einmal gegen eine Arbeitsplatte, damit alle großen Luftblasen im Teig an die Oberfläche steigen. Backen Sie den Kuchen in einem vorgeheizten 325-Grad-Ofen 65 bis 70 Minuten lang oder bis die Oberseite des Kuchens zurückspringt, wenn Sie ihn leicht mit der Fingerspitze drücken. Nehmen Sie die Pfanne aus dem Ofen und drehen Sie sie sofort auf ihre 'Beine' oder stecken Sie das Rohr über den Hals einer Flasche, um es verkehrt herum abzukühlen. Wenn der Kuchen vollständig abgekühlt ist, fahren Sie mit einem Messer um den Rand und nehmen Sie ihn aus der Form.

Um ein Zerquetschen des Kuchens beim Anschneiden zu vermeiden, verwenden Sie ein gezahntes Messer und schneiden Sie mit einer Sägebewegung.

Pro Portion: 176 Kalorien, 5 g Protein, 27 g Kohlenhydrate, 4 g Fett, 1 g gesättigtes Fett, 205 mg Cholesterin, 52 mg Natrium.

Aus 'The Jewish Holiday Cookbook: An International Collection of Recipes and Customs' von Gloria Kaufer Greene (Times Books)

SCHOKOLADE CHARLOTTE RUSSE (5 Portionen)

4 Unzen bittersüße Schokolade

1 Tasse Schlagsahne

1/4 Tasse Zucker

2 Esslöffel kalt gebrühter Kaffee

20 Streifen Biskuitkuchen (ungefähr 4 Zoll lang, 1 1/2 Zoll breit und 3/8 Zoll dick)

Nespresso-Kaffeemaschine kaufen

Walnusshälften zum Garnieren

Oben in einem Wasserbad über heißem Wasser die Schokolade schmelzen. In einer mittelgroßen Rührschüssel die Sahne schlagen, bis sie dick ist, wobei 1/2 Tasse reserviert werden. Geschmolzene Schokolade, Zucker und Kaffee unter die restliche Sahne heben. In einzelne, mit 4 Biskuitstreifen ausgelegte Teller verteilen. Kühlen. Mit einem Klecks reservierter Schlagsahne garnieren und mit einer Walnuss belegen.

Pro Portion: 506 Kalorien, 8 g Protein, 53 g Kohlenhydrate, 33 g Fett, 19 g gesättigtes Fett, 227 mg Cholesterin, 183 mg Natrium.

Aus 'Das komplette Pessach-Kochbuch' von Frances R. AvRutick (Jonathan David Publishers)

SCHOKOLADENMOUSSE 'INSTANT' (6 Portionen)

6 Unzen halbsüße Tafelschokolade oder -stückchen

1/2 Teelöffel Instant-Kaffeegranulat

1/3 Tasse kochendes Wasser

4 große Eier, getrennt*

3 EL süßer Pessachwein oder Orangensaft

3 Esslöffel Zucker

Schokolade und Instantkaffee in eine Küchenmaschine oder einen Mixer geben und verarbeiten, bis die Schokolade sehr fein gehackt ist. Gießen Sie bei laufender Maschine das kochende Wasser oben ein und setzen Sie die Verarbeitung noch einige Sekunden fort, bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist. Fügen Sie das Eigelb und den Wein hinzu und verarbeiten Sie, bis alles gut vermischt ist.

In einer mittelgroßen Rührschüssel das Eiweiß mit einem elektrischen Mixer schaumig schlagen; Dann nach und nach den Zucker hinzufügen und weiter schlagen, bis das Eiweiß steife, aber nicht trockene Spitzen bildet. Die Schokoladenmischung vorsichtig, aber gründlich unter das Eiweiß heben, bis keine weißen Streifen mehr übrig sind. Aus der Mousse-Mischung eine attraktive Servierschüssel oder ca. 6 einzelne Gerichte formen. Kühlen Sie die Mousse für mehrere Stunden oder bis sie fest ist.

Top Kaffeemaschinen

* Ungekochtes Eigelb kann mit Salmonellen kontaminiert sein und sollte von kleinen Kindern, älteren Menschen und Personen mit Immunschwäche vermieden werden.

Pro Portion: 225 Kalorien, 7 g Protein, 15 g Kohlenhydrate, 19 g Fett, 10 g gesättigtes Fett, 183 mg Cholesterin, 47 mg Natrium.

Aus 'The Jewish Holiday Cookbook: An International Collection of Recipes and Customs' von Gloria Kaufer Greene (Times Books)

Lisa Braun-Kenigsberg ist eine freiberufliche Autorin in Washington.