Essen Sie Ihren Weg zum Strand

Große Entdecker, Eroberer der Welt, Weltumsegler gehen ihre Reisen auf zwei Arten an. Es gibt diejenigen, deren Ziel es ist, nur ihr Ziel zu erreichen, den Blick immer nach vorne gerichtet, fest entschlossen, das Ende zu erreichen. Dann gibt es diejenigen, für die die Reise selbst das Abenteuer ist, das Ende eine Enttäuschung. Oder anders ausgedrückt: Das Leben ist ein Strand, oder das Leben ist ein Roadtrip auf dem Weg zum Strand.

phillips der seite

Wenn Sie denken, dass die Fahrt nach Ocean City, abgesehen von präkanzerösem Sonnenbrand, Sand im Anzug, Pommes und dem Purple Moose Saloon, das Schlimmste am Strand ist, sind Sie von der ersten Schule. Ich bin ein glückliches Mitglied dieser zweiten Schule.

Ja, die 135 Meilen der Route 50, die Washington mit Ocean City, Md., verbinden, bieten eines der besten durchgehenden Speiseerlebnisse der Welt, ein riesiges Buffet, das die gesichtslose Autobahn zu einem Vergnügen und den dichten Verkehr zu einem Segen macht .



Es ist wie eine rollende Dinnerparty, nur mit Plastikgabeln und kleinen Senfpäckchen. Begleiten Sie mich, während ich Vorsichts- und Kalorientabellen in die Meeresbrise werfe und nur 10 der vielen Möglichkeiten auf einem der längsten, langsamsten und köstlichsten Ausflüge zum Strand der Geschichte auswähle.

1. Mein erster Halt ist zum Frühstück bei Rip's in Bowie. Rips liegt an der Route 301 direkt an der Route 50 und ist ein lokaler Favorit für die ländliche Küche in einer dunklen, aber gemütlichen Atmosphäre. Das Licht, das von den kleinen Laternen jedes Tisches ausgeht, enthüllt die Zaumzeug und Sattlerwaren, die die Wände schmücken, ein Hinweis darauf, dass dies ein guter Ort für ein herzhaftes Essen ist. In der Tat ist die Spezialität des Hauses Eggs Montoya: zwei pochierte Eier über gegrillten Filet Mignon-Scheiben auf einem englischen Muffin, garniert mit Sauce Hollandaise (7,50 $).

Aber ich habe einen langen Essenstag vor mir, also brauche ich etwas Leichtes. Die Rip's Fruit Bowl - eine Obstschale mit Bagel (4,50 US-Dollar) - scheint die Rechnung zu passen. Das ist es, was ich feststelle, nur entscheide ich mich, den Bagel durch Rösti (95 Cent) zu ersetzen, da sie am Tisch nebenan so gut aussehen.

Die Kellnerin nähert sich und genehmigt meinen Wechsel. Ich bekomme auch einen Sprite. Dann frage ich, ob ich nicht statt der Frucht cremiges Hackfleisch (4,50 $) auf Weizentoast hätte. Dreißig Minuten später gehe ich zufriedener als erwartet, aber gespannt auf meine nächste Station.

2. Ich bin an der Bar im Red Hot & Blue, wo 'The Ribs Are So Hot We Need a Windmill to Cool Them' heißt. Eigentlich ist das nicht der Slogan, aber es könnte sein, denn das Restaurant befindet sich in einer Windmühle auf einem Hügel mit Blick auf die Route 50, kurz vor der Bay Bridge. Sie kennen den Ort.

Die Bar ist, wo Sie Carryout abholen und ich warte auf ein kleines Rack mit Rippchen, gebackenen Bohnen und etwas Krautsalat (9,99 $). Zehn Minuten später sitze ich in meinem Auto und genieße die würzigen und zarten Rippchen und die Aussicht, als ich die Bay Bridge überquere.

(Hinweis an die Leser: Es besteht eine geringe Chance, dass das Essen von Rippchen beim Autofahren einen Verstoß gegen die Verkehrsvorschriften von Maryland darstellt. Angesichts dieser Möglichkeit möchte ich Sie dringend bitten, mein kulinarisches Erlebnis auf der Bay Bridge nicht zu wiederholen.)

(Hinweis an die Polizei: Sollte das Essen von Rippchen beim Überqueren der Bay Bridge tatsächlich gegen das Gesetz von Maryland verstoßen, beachten Sie bitte, dass ich ursprünglich geschrieben habe, dass ich die Rippchen gegessen habe, während mein Auto auf einer offiziell genehmigten Autobahnraststätte geparkt war, aber dass mein Redakteur dies verstümmelt hat kopieren, um die beleidigende Passage einzufügen. Ich entschuldige mich für den Redaktionsfehler und kann Ihnen versichern, dass Sie diesen Satz nicht weiter lesen müssen, der mit dem folgenden Punkt endet.)

3. Ich lecke mir immer noch die Finger, während ich die Ostküste überquere und den Ruf der Blauen Krabbe höre. Ich erinnere mich an die alten Werbespots von Bill Cosby ('Für Suppe ist immer Platz!') und gehe zum Narrows Restaurant auf Kent Island und seiner berühmten Krabbencremesuppe (5,50 Dollar pro Tasse).

Ich sitze an der Bar mit Blick auf die Enge (a-hah!), die Kent Island vom Festland trennt. Die Suppe ist gut. Nein, die Suppe ist großartig. Die Brühe ist reichhaltig, die Prise Pfeffer genau richtig, das Krabbenfleisch in dicken Klumpen verklumpt. Das Beste, was ich je hatte, um sicher zu sein.

Doch ich verweile zu lange bei dieser Suppe! Es ist an der Zeit, nach Easton zu ziehen, dem Verkehrsknotenpunkt der oberen Ostküste und der Heimat der . . .

4. Hangar-Café. Dieses Flughafen-Diner ist ein weiterer Ort, an dem Sie sich auskennen sollten, und seine riesigen Esszimmerfenster liegen direkt vor dem Flugfeld. Ich bestelle einen Piper Burger (4,95 Dollar, mit Cheddar-Käse und Röstzwiebeln) und bewundere den 1942er Stearman-Doppeldecker, der etwa 30 Meter vor mir geparkt ist. Es gehört dem Piloten Hunter Harris und steht für Sky-Touren durch die Gegend von Easton zur Verfügung, ein großartiger Genuss für abenteuerlustige Gäste, die Zeit haben.

Warum also nicht, wenn Sie mit Ihrem saftigen und leckeren Burger fertig sind, eine Spritztour zwischen den Wolken machen, mit dem Surren des Propellers als Begleitung und dem Panoramablick darunter als Kulisse? (Wenn ich frage, warum nicht, meine ich, abgesehen von der Tatsache, dass das Flugzeug keine Wände oder Decken hat, um Sie darin zu halten, dass Sie vor dem Piloten sitzen müssen, wo Sie seine Leistung oder seinen Atemstatus nicht im Auge behalten können, dass die Luftfahrttechnik einen langen Weg zurückgelegt hat, seit sie dieses Ding für den Bürgerkrieg entworfen haben und dass Sie einen Magen voller Essen aus vier Restaurants haben und sechs weitere vor sich haben.)

Wie gesagt, der Burger war saftig und lecker.

5. Ich denke an diesen saftigen und köstlichen Burger, als ich nach Cambridge fahre, auf dem Abstieg meiner Mittagspause, die bei Red Hot & Blue begann. Jetzt ist es Zeit für einen Drink, also fahre ich in die Dairy Queen, einen altmodischen Drive-up-Spot, wo man durch ein kleines Fenster bestellt und dann irgendwie wartet und seine Wahl bereut, während man sieht, was alle anderen bekommen.

Ich entscheide mich für einen mittelgroßen Root Beer Float (1,70 $), was gut ist, aber besser gewesen wäre, wenn sie etwas rasiertes Eis hineingelegt hätten.

Egal. Wichtig ist hier, dass ein Root Beer Float kein Dessert ist. Es ist ein Getränk. Das wird später wichtig sein, aber zuerst müssen wir – und das könnte Sie schockieren, aber ich muss es trotzdem melden – etwas Gesundes essen.

6. In Hebron fahre ich zu Jack's Market, einer Kombination aus Gemüsestand, Gartencenter und Kunsthandwerksladen. Um ehrlich zu sein, waren es nicht die Produkte, das Zeichen oder der Ruf des Marktes, die mich angezogen haben. Es waren die starrenden Globen.

Blickkugeln sind diese glänzenden Kugeln aus reflektierendem Metall, die Menschen zur Dekoration auf Betonsäulen in ihren Höfen montieren. Jack hat ein paar Dutzend davon ausgestellt. Die Globen sind ziemlich verlockend, sogar hypnotisch.

Kaffeemaschine delonghi ecam 22.360.s

Doch ich breche ihren tückischen Griff lange genug auf, um mir 3 Liter Magic-Marker-rote Erdbeeren zu kaufen. Sie sehen furchtbar lecker aus. Und sie sind – saftig und süß, ohne den geringsten Bedarf an Zucker. Es ist früh in der Saison, aber im Sommer gibt es bei Jack's Melonen, Tomaten und anderes saftiges lokales Obst und Gemüse. Ich esse eine Handvoll Erdbeeren im Auto, dann schleiche ich eine weitere etwa eine Meile die Straße hinunter.

Dann legte ich diese Frucht mit all ihren Vitaminen und ihrer Güte hin, aus Angst, ich könnte satt werden. Schließlich ist es Zeit für ein Dessert.

7. Schaufeln! in Salisbury ist etwa 3 km von der Route 50 entfernt. Es liegt an der Route 13, direkt gegenüber der Salisbury State University. Der Umweg lohnt sich.

Wie man Kaffee in einem Geysir-Kaffeemaschinen-Video macht

Die hippe Eisdiele – mit 48 Eissorten, 12 italienischen Eissorten, hausgemachten Frucht-Smoothies und Gourmet-Kaffee – benennt ihre Spezialitäten-Kreationen nach Lokalpolitikern. Ich entscheide mich für den Wayne Gilchrest (3,33), einen sehr großen Milchshake zu Ehren des republikanischen Kongressabgeordneten der Ostküste, der wie ein Pfefferminz-Pastetchen schmeckt. (Der Shake, nicht Wayne.)

8. Vor mir liegt eine lange Strecke, die ungefähr 30 Meilen zwischen Salisbury und den Außenbezirken von Ocean City, einer Region, die so weitläufig und von ihrem sandigen Kern entfernt ist, dass sie oft als . . . Westozean-Stadt.

Hier möchte ich die Trifecta des Geschmacks genießen, das Triumvirat der Schmackhaftigkeit, die Triple Crown von . . . naja, geschmack.

Erster Halt: Plaza Tapatia, bei vielen Einheimischen als das beste mexikanische Restaurant der Gegend bekannt. Ich bin hier, um Hühnchen-Tacos zu kaufen, eine köstliche Mischung aus Hühnchen, Salat und Käse, die in einer würzigen Sauce erstickt werden und alle von einer knusprigen und herzhaften Tortilla-Schale (jeweils 2,39 $) umgeben sind. Mein Kellner bietet mir an, die Speisekarte zu schreiben, nachdem er diesen Satz gelesen hat, und erinnert mich dann daran, hinzuzufügen: Und die Nachos und die Salsa sind auch kostenlos!

9. Zwanzig Minuten später betrete ich das Ocean City Jerky Outlet, eine Hütte gleich die Straße runter vom Plaza Tapatia. Das Jerky Outlet rühmt sich auf seinem Schild, dass es 'Wild Bill's Jerky' bietet, aber ich habe Lust auf eine der polnischen Würstchen, die auf den rotierenden heißen Rohren braten.

Während ich auf die Wurst warte, überlege ich mir, ein paar der Souvenirs und Lebensmittel zu kaufen, die die Wände säumen: Gallonengläser mit eingelegten Eiern, Jerky-Kits, scharfe Soßen, die Verdauungsprobleme lösen, indem sie ein Loch direkt von der Speiseröhre auf den Boden essen dein Rücken. Was mir jedoch wirklich ins Auge springt, ist der Plastikköcher mit vier Fuß langen Rindfleischstäbchen - ungefähr 40 Stück für 50 Dollar. Das Etikett erklärt sie als 'The Original Rope-a-Roni'.

Mein polnisches Wurstsandwich (3,62 $) - mit Paprika, sautierten Zwiebeln und heißem Senf - scheint jetzt ein wenig klein zu sein, aber ich bock auf und mache weiter. Das Ende ist nahe.

10. Und Hoopers Krabbenhaus auch. Eine Meile oder so die Straße hinunter, in der Tat. Ich setze mich an einen kleinen Tisch im weitläufigen dreistöckigen Esszimmer und bestelle die All-you-can-eat-Krabben und Mais für 16,95 Dollar. (Wenn es nicht die letzte Station gewesen wäre, wäre ich vielleicht für das All-you-can-eat-Meeresfrüchte-Festmahl für 20,95 $ gegangen: Krabben, gebratenes Hühnchen, gegrillte Rippchen, gedämpfte gewürzte Shrimps, Hush Puppies, Muschelstreifen und Maiskolben.) Anfang Mai Krabben zu bestellen ist riskant, und als gebürtiger Eastern Shoreman bin ich oft skeptisch gegenüber Krabbenhäusern in Ocean City. Aber ich muss sagen, Hooper hat mich angenehm überrascht. Angenehm überrascht, dass die meisten meiner Fischstereotypen immer noch zutreffen. Die Krabben, die ich esse, sind handtellergroße krallenlose Sooks, eine '.5' auf der Beliebtheitsskala der Krabben. Aber das Fleisch ist süß und die Krabben sind ziemlich schwer. Der Mais, der noch in den Schalen serviert wird, ist ein Genuss. Und meine Auswahl wird durch meinen Kellner erleichtert, der mir ein Steakmesser schmuggelt, um das Plastik-Krabbenmesser zu ersetzen, das Hooper mir gegeben hat.

Ein Dutzend oder so Krabben später bin ich fertig.

Nicht nur mein Essen. Aber meine Reise. Ich habe an 10 Stellen angehalten, jede wichtige Lebensmittelgruppe genossen, genug Kohlenhydrate und Proteine ​​zu mir genommen, um Leben aus einem Haufen Lehm zu erschaffen. Ich bin in acht Stunden und 25 Minuten ungefähr 135 Meilen gereist. Voll und müde überquere ich die Assawoman Bay nach Ocean City, parke an der Bucht und mache mich auf den Weg zum Boardwalk. Dort halte ich für einen riesigen 7-Dollar-Eimer Thrasher's Pommes, weil sie wirklich die besten der Welt sind. Dann ziehe ich mich auf ein Bier in die Dunkelheit und den Rauch des Purple Moose Saloon zurück.

Gott weiß, dass ich nach dieser Reise nicht in meinem Badeanzug am Strand sitzen werde.

All diese Stopps auf dem Weg finden

1. Rips Country Inn, 3809 North Crain Hwy., Bowie, Md. 20715. Rufen Sie 301-805-5901 an. Von der Route 50 nehmen Sie die Ausfahrt 11 auf die Route 197 South, die Sie an der Kreuzung von 197 und 301 rechts zu Rip's führt. Mitnahme möglich.

2. Red Hot & Blue, 200 Old Mill Bottom Rd., Annapolis, Md. 21401. Rufen Sie 301-858-7258 oder 410-626-7427 an. Von der Route 50 in Annapolis nehmen Sie die Ausfahrt 28 zur Old Mill Bottom Road. Mitnahme möglich (Sie holen Ihre Bestellung an der Bar ab).

3. The Narrows Restaurant, 3023 Kent Narrows Way South, Grasonville, Md. 21638. Rufen Sie 410-827-8113 an. Von der Route 50 in Kent Island nehmen Sie die Ausfahrt 41 kurz vor der Kent Narrows Bridge. Biegen Sie am Stoppschild links ab, überqueren Sie die Zugbrücke, biegen Sie am Ende der Zugbrücke rechts ab und das Narrows Restaurant befindet sich etwa 100 Meter auf der rechten Seite am Wasser. Durchführung verfügbar.

Phillips von Berührung

4. Das Hangar Cafe, 12 Airport Circle, Easton, Md. 21601. Rufen Sie 410-820-6631 an. Von der Route 50 biegen Sie rechts ab auf die Airport Road, wenn Sie sich Easton nähern. Das Restaurant befindet sich im Flughafenterminal. Oder folgen Sie einfach den Flugzeugen - es ist ein schwer zu übersehender Ort. Durchführung verfügbar.

5. Dairy Queen, 320 Sunburst Hwy., Cambridge, Md. 21613. Rufen Sie 410-228-1680 an. Sobald Sie die Brücke über den Choptank River nach Cambridge überqueren, befindet sich die Dairy Queen auf der Route 50 in westlicher Richtung. (Es gibt keinen Speisesaal, daher ist alles zum Mitnehmen Idee.)

6. Jacks Market, Route 50, Hebron, Md. 21830. Rufen Sie 410-749-1889 an. Die Adresse mag Hebron sein, aber Sie würden nicht wissen, dass Sie gerade eine Stadt betreten haben, wenn Sie diesen Ort sehen. Behalten Sie einfach die westliche Spur der Route 50 im Auge und suchen Sie nach Jack's 11 km westlich von Salisbury. Es ist ein ziemlich großer Ort, also ist er schwer zu übersehen. (Bonustipp für diejenigen, die diese Box zur Wegbeschreibung lesen: Sie haben manchmal kostenlose Proben von saftiger Melone auf Zahnstochern für Kunden. Den Stopp wert!)

7. Scoops!, 1147 S. Salisbury Blvd., Salisbury, Md. 21801. Rufen Sie 410-548-9889 an. Nehmen Sie die Ausfahrt Route 13 Business in Salisbury bis zur Salisbury State University. (Eine Meile oder so.) Schaufeln! befindet sich direkt gegenüber der Universität an der Route 13. Mitnahme möglich.

8. Plaza Tapatia, 12534 Ocean Gateway, Ocean City, Md. 21842. Rufen Sie 410-213-7324 an. Wenn Sie sich der H. Kelly Memorial Bridge von Ocean City (der Hauptbrücke, die die Assawoman Bay überquert) nähern, befindet sich dieser Ort auf der rechten Seite. Es befindet sich neben dem Bedtime Inn. Durchführung verfügbar.

9. O.C. Jerky Outlet, 12842 Ocean Gateway, Ocean City, Md. 21842. Rufen Sie 410-213-1830 an. Nicht lange nach der Plaza Tapatia sehen Sie das O.C. Jerky Outlet rechts, kurz vor Shanty Town am Fuße der alten Brücke nach Ocean City. Telefonische Mitnahmebestellungen nimmt die Filiale nicht entgegen, aber bei mehr als 250 Sorten Jerky ist sowieso alles so gut wie vorgefertigt.

10. Hooper's Crab House, 12913 Ocean Gateway, Ocean City, Md. 21842. Rufen Sie 410-213-1771 an. Dieses Restaurant befindet sich direkt neben der Kelly Bridge, an der Westspur der Route 50, direkt an der Bucht. Durchführung verfügbar.