AUS KYSELAS KELLER

Wenn der Weinimporteur Fran Kysela aus Winchester, Virginia, nichts anderes getan hat, als uns das luxuriös fruchtige Corbieres Rouge im Bistro-Stil von Chateau Bel Eveque (10-; 1993 empfohlen), würde er das Lob, das ihm von Weinkritikern und sachkundigen Verkaufsberatern in Weingeschäften im Raum Washington überschüttet wurde, voll und ganz rechtfertigen. Aber auch aus Frankreich, Spanien, Kalifornien, Virginia und anderswo verdient der ehemalige Zoologie-Student und Weinfan ein umfangreiches, breit gefächertes Portfolio an Qualitätsweinen, das ebenso Beachtung verdient.

Ein Erfolgsgeheimnis von Kysela ist, dass er für die Besten der Branche gearbeitet hat. Zu den ehemaligen Arbeitgebern zählen der legendäre Kermit Lynch (Kermit Lynch Selections, Berkeley, CA) und der hoch angesehene Peter Weygandt (Weygandt-Metzler Imports, Unionville, PA). Außerdem wurde Kysela mit einer Silberkaraffe in der Nähe geboren, da sein Vater ein bekannter Weinsammler ist. Was Kysela selbst auf den Tisch bringt, ist ein gut ausgebildeter, anspruchsvoller Gaumen und eine Philosophie, die darauf basiert, Weine zu finden, die die natürlichen Aromen des Terroirs und der Rebsorte widerspiegeln. Schwere Eichenfans sollten woanders suchen. Die Weine von Kysela bevorzugen Frische und Helligkeit und eine fokussierte Reinheit der Frucht.

Wie wählt man eine Kaffeemühle aus

Da Kysela Pere et Fils, Ltd. (rufen Sie die gebührenfreie Nummer - 1-888-722-9228 - für Geschäfte, die seine Weine führen) mehr als 300 Weine importiert, können hier nur einige wenige behandelt werden. Die folgenden Auswahlen wurden aufgrund ihres außergewöhnlichen Wertes und auch wegen ihrer sommerlichen Anziehungskraft für den jetzigen Drink ausgewählt. Die Preise sind ungefähre Angaben.



Chateau Bel Eveque 1994 Corbieres Rouge (-; Frankreich): Ich gestehe, ein unverfrorener Fan dieser ausgewählten Cuvée aus Carignan, Mourvedre, Grenache, Syrah und 5 Prozent dessen zu sein, was das Chateau (im Besitz des französischen Schauspielers Pierre Richard, 'The Großer blonder Mann mit einem schwarzen Schuh') nennt 'alte Sorten'. Dieser Wein schmeckt wie eine Kreuzung zwischen einer südlichen Rhône und einem gut gemachten Cru-Bourgeois, der kräftige rote Früchte mit einer guten Portion Finesse aus sechs Monaten in Eichenfässern kombiniert.

Borsao 1995 „Campo de Borja“ (6-7 $; Spanien); Vina Borgia 1995 (-7$; Spanien): Von derselben Genossenschaft abgefüllt, sind diese Weine ziemlich ähnlich. Beide bieten Schiffsladungen mit frischen, traubigen Früchten mit schwarzem Kirschakzent. Der erste fügt der vorherrschenden Grenache-Traube eine Prise würzigen Tempranillo hinzu, während der zweite, aus 100 Prozent Grenache, etwas kräftiger ist.

Cortenova 1995 Pinot Grigio (-; Italien): Gastronomen aufgepasst: Dieser charmante Pinot Grigio aus dem Veneto ist ein idealer Wein im Glas, mit frischen, blumigen, nach Apfel duftenden Früchten und einem weichen, aber vollen Abgang. Es wird vom Star-Önologen Franco Bernabei hergestellt, dessen Name häufiger mit Chianti Riservas ab 20 US-Dollar in Verbindung gebracht wird.

Denken Sie auch an zwei Kysela-Angebote, die in einer kürzlich erschienenen Kolumne empfohlen wurden: Vega Sindoa 1995 Chardonnay 'Barrel Fermented' (10 $; Spanien); Domaine de Coussergues 1995 Sauvignon Blanc (8,50 $; Frankreich). SOMMERWEINLAGERUNG

1zpresso

In Los Angeles und New York sind professionell gewartete temperaturgesteuerte Weinlager seit einigen Jahren üblich (tatsächlich wurden die Pfähle der Brooklyn Bridge mit eingebauten Weinlagerbehältern gebaut. Sie wurden jedoch nie verwendet, weil übermäßige Erschütterungen durch den Verkehr). In diesem Bereich waren solche Einrichtungen jedoch rar. Jetzt bietet Wide World of Wines, das kürzlich in neue Räumlichkeiten in der 2201 Wisconsin Ave. NW (202-333-7500) umgezogen ist, eine temperatur- und feuchtigkeitskontrollierte Weinlagerung mit individuellen Weinschränken.

Die jährliche Miete für ein Schließfach mit 32 Fächern beträgt zwischen 304 und 384 US-Dollar, abhängig von der Laufzeit des Mietvertrags, Rabatten für mehrere Einheiten und anderen einführenden Anreizen. Jeder Holzschrank ist ungefähr so ​​groß wie ein Super-Size-Küchenkühlschrank und bietet Platz für 20 der traditionellen Bordeaux-Holzkisten plus 12 der typisch eckigeren Burgunder-Kartonkisten. Mein Rundgang durch die Anlage an einem sengenden 95-Grad-Tag (außen) zeigte, dass sie gut gestaltet, sicher und innen reichlich kühl (59 Grad) war. Wide World verfügt auch über ein einzelnes Zimmer mit einer Kapazität von 1.000 Kisten (Miete verhandelbar).

Washingtons erstes Weinlager, The Wine Rack (2121 Wisconsin Ave. NW; 202-337-7270), verfügt auch über Schließfächer in 26-Kisten-Größe (412 US-Dollar Jahresmiete) und 52-Kisten-Größe (671 US-Dollar Jahresmiete; Multi- Jahresrabatte für beide Größen erhältlich). The Wine Rack ist mit einem kleinen Einzelhandelsunternehmen, Bottom Line Wine, verbunden, das Wein hauptsächlich über einen monatlichen Newsletter verkauft.

Kaffeemaschine mit Cappuccino-Maschine

Die Wahl zwischen den Einrichtungen ist nicht so einfach wie der bloße Vergleich der nominalen Kosten pro Fallmiete. Die Schließfächer sind unterschiedlich konfiguriert und was für Sie besser funktioniert, hängt weitgehend von den Größen und Formen der von Ihnen aufbewahrten Koffer und Ihrer Organisation ab. Sie sollten beide Einrichtungen besuchen, bevor Sie sich entscheiden. Wide World of Wine hat von Montag bis Samstag von 10 bis 19 Uhr normale Verkaufszeiten, während das Wine Rack/Bottom Line im Grunde ein Freitags- und Samstagslagerbetrieb ist. Wide World of Wines kann also bequemer sein; Andererseits kann der eingeschränkte Zugang zum Weinregal mehr Sicherheit bieten. (Keine Versicherung für Wein, Sie müssen sich also selbst gegen Verlust oder Beschädigung absichern.)

Auch wenn Sie nicht für ein Schließfach ausgeben möchten, versuchen Sie, Ihre Weine so sorgfältig wie möglich zu lagern. Obwohl für eine ideale Lagerung ganzjährig konstante 55 bis 59 Grad erforderlich sind, sollten Sie den Wein zumindest vor Hitze und direkter Sonneneinstrahlung schützen; d.h. Wein bei normalen Raumtemperaturen oder kühler halten.