VOM LESER ZUM ESSER

BALTIMORE - Donnas springt. Geschirr klappert. Musik pocht. Die Leute summen. Kunststudenten stupsen Musikstudenten stupsen Geschäftsleute an, während sie auf einen Tisch, einen Hocker an der Theke oder irgendetwas warten.

Ein Kellner, ganz in Schwarz, peitscht mit zwei weißen Suppenschüsseln mit Kaffee und aufgeschäumter Milch vorbei. Ein anderer bückt sich, um eines der Specials von der Tafel zu löschen; es ist schon ausverkauft. Das ununterbrochen klingelnde Telefon wird endlich abgenommen. Von einem Kunden. Er nimmt eine Nachricht entgegen und drückt auf die Haltetaste.

„Ich hatte befürchtet, dass es heute wegen des kühlen Wetters etwas langsam werden könnte“, sagt Donna Crivello und überblickt die hektische Umgebung ihrer Kaffeebar. 'Schätze nicht.'



Mit 41, nach fast zwei Jahrzehnten im Zeitungsgeschäft, macht Crivello ihren Schritt in eine zweite Karriere. Mit ihrem Partner Alan Hirsch, einem weiteren ehemaligen Zeitungsmann, hat sie eine Reihe angesagter, eleganter und beliebter italienischer Cafés in einer Stadt eröffnet, die normalerweise nicht dafür bekannt ist, entweder hip oder elegant zu sein.

„Ich habe viele Leute sagen lassen, dass sich {meine Restaurants} nicht wie Baltimore anfühlen – sie fühlen sich eher wie New York an. Aber ich denke, Baltimore ist ein angesagter Ort und nicht genug Leute wissen ihn“, sagt Crivello, eine zierliche Frau mit stumpf geschnittenen dunklen Haaren und großen haselnussbraunen Augen, die früher Art Director des Baltimore Sun war.

Crivellos Anstellungs-Epiphanie ereignete sich vor etwa drei Jahren, als die Sun ihren Mitarbeitern einen Vorruhestands-Buy-out-Plan anbot. Zur Überraschung aller, einschließlich ihrer eigenen, nahm sie das Geld und rannte los.

„Zuerst dachte ich nicht, dass ich das Buy-out übernehmen würde. Es ist schwer, an sich selbst in einem anderen Job zu denken.'

Doch 15 Jahre lang träumte sie davon, ein eigenes Restaurant zu eröffnen. Sie war nach Sizilien gereist, wo ihre Familie ihren Ursprung hatte, und hatte Rezepte gesammelt. Sie hatte ihre eigenen Kekse gebacken und verkauft und ein wenig Catering gemacht. Sie war berühmt für ihre Weihnachtsfeiern, bei denen sich alle um ihre Sammlung antiker Öfen versammelten und mit vollgestopftem Mund sagten: 'Donna, du solltest wirklich eines Tages ein Restaurant eröffnen.'

Und dann kam eines Tages.

„Das Buy-out-Angebot hatte eine Frist, also wusste ich, dass ich mich entscheiden musste“, erinnert sie sich. Außerdem war sie von ihrem Job bei der Sun frustrierter geworden und zuversichtlicher, dass Hirsch, der zwei Frozen-Joghurt-Franchises besaß und die erfolgreichen City Papers in Baltimore und Washington gegründet und verkauft hatte, die praktische Geschäftserfahrung mitbringen konnte, die sie brauchte.

Sie verließ die Zeitung im Dezember 1991 und schaute nie zurück.

Ein Jahr später eröffneten sie und Hirsch Donnas Kaffeebar in einer Ecke eines riesigen Gebäudes aus der Jahrhundertwende im flippigen/künstlerischen/historischen Viertel Mt. Vernon Square in der Innenstadt von Baltimore. Sie wählten das Gebäude aus – das ironischerweise einst das Zuhause des ursprünglichen Besitzers der Zeitung, A.S. Abell – wegen seiner Nähe zu einer Reihe von Hochschulen, Kunstgalerien, Theatern und Geschäften.

Die Renovierung wurde nüchtern gehalten. Poliertes Sperrholz, gestrichene weiße Ziegelwände und schwarzes Metall sind das dominierende Dekor, mit ein paar Platten aus radicchiorot gebeiztem Sperrholz als Akzent. Lokale Künstler tragen zu einer wechselnden Gemäldeausstellung bei.

Der Tresen, an dem unzählige Kunden ihre Ellbogen ruhen, den kostenlosen Stapel Zeitungen lesen und aus dicken weißen Kaffeebechern trinken, ist eine dicke Platte aus mokkafarbenem Beton, in die farbige polierte Glasstücke eingebettet sind, die eine Freundin und ihre Tochter gesammelt haben .

Die Speisekarte der Kaffeebar ist einfach, sagt Crivello, nach dem Vorbild, was sie in Sizilien genossen hat: geröstetes Gemüse, Salate, Sandwiches, Suppen und wunderbares Brot. Desserts sind zum Beruhigen, wie eine Schüssel voll Brotpudding.

Der Ort ist von acht Uhr morgens bis nach Mitternacht beschäftigt. An besonders hektischen Tagen befürchtet Crivello, dass das Tempo ihre jungen Mitarbeiter ausbrennt. „Es ist konstant. Sie haben das Gefühl, nie aufzuholen.' Doch wenn es langsam geht, macht sie sich Sorgen, dass das Geschäft nachlässt.

Sie mag die Tatsache, dass ihr Ort viele Einheimische anzieht. 'Ich wollte, dass sich die Leute hier wohl fühlen, auch wenn sie alleine reinkommen.' Im vergangenen Winter kamen sie auch bei Kälte: Crivello blieb auch während der großen Schneestürme geöffnet, um ihre Stammgäste zu ernähren.

An einem typischen Morgen trinkt eine Anwältin aus einem nahe gelegenen Bürogebäude Kaffee und liest ihre Jurabücher durch, eine Französischlehrerin an der Grundschule isst kurz vor dem Unterricht und ein Kellner kichert mit einer jungen Frau über die Kontaktanzeigen in einer Lokalzeitung .

Der einzige Nachteil der Kaffeebar war, soweit Crivello und Hirsch sehen konnten, ihre winzige 5-mal-12-Fuß-Küche. Als eine ehemalige Pizzeria auf der anderen Seite des Flurs zu vermieten war, schnappten sich die beiden sie, zunächst wegen des gemauerten Pizzaofens und der geräumigen Küche. Schließlich renovierten sie auch das und eröffneten letztes Jahr ein größeres, formelleres Donna's Restaurant, das jetzt vom ehemaligen Baltimore Citronelle-Koch Randall Peck geleitet wird.

Kennzeichnend im Restaurant sind die dünnen, knusprigen Pizzen, im Ofen gebratenes Knoblauchlamm und deftige Pastagerichte wie Penne mit Fenchelwurst. Es gibt sogar einige Abstecher vom traditionellen Italienischen, wie zum Beispiel gebratener Thunfisch mit Koriandersalsa über Couscous.

Crivello hat auch eine leicht erweiterte Version ihrer Kaffeebar im Vorort Towson sowie einen Kaffeewagen mit Sandwiches und Getränken in der Saks Fifth Avenue in Chevy Chase eröffnet.

In jüngerer Zeit verhandeln sie und Hirsch über die Führung des Cafés im Baltimore Museum of Art, und es ist geplant, einen Imbissstand gegenüber von Crivellos ehemaligem Arbeitgeber zu eröffnen.

Auf die Frage, was sie seit ihrem Berufswechsel am meisten überrascht hat, gibt Crivello zu, dass ihr schneller Erfolg sie überrascht hat. 'Ich hätte nie erwartet, dass es so voll ist.'

Und es sei schön zu erfahren, „dass es wirklich ein Leben nach dem Journalismus gibt“, fügt sie hinzu.

DONNAS SIZILIANER

TOMATENSAUCE MIT PENNE

Reparatur von Kaffeemaschinen

(4 Portionen)

3 Esslöffel natives Olivenöl extra

1 kleine Zwiebel, gehackt

2 Knoblauchzehen, fein gehackt

1/2 Tasse Rotwein

1 1/2 Pfund reife Pflaumentomaten, blanchiert, enthäutet und gehackt, oder ersetzen Sie eine 32-Unzen-Dose Pflaumentomaten, abgetropft und gehackt

1 Lorbeerblatt

1/2 Esslöffel Balsamico-Essig

Ungefähr 1/2 Pfund Aubergine, in 1/2-Zoll-Runden geschnitten

1/2 Tasse entsteinte Kalamata-Oliven

1/3 Tasse große Kapern

1 Pfund Penne-Nudeln

Salz für Nudelwasser

2 Esslöffel geriebener Pecorino Romano-Käse

4 Zweige frischer Rosmarin oder frischer Thymian (optional)

1 Esslöffel Öl in einer 4-Liter-Soßenpfanne auf mittlerer Höhe erhitzen. Zwiebel hinzufügen und anbraten, bis sie transparent und weich ist. Fügen Sie den gehackten Knoblauch hinzu und braten Sie eine weitere Minute. Rotwein hinzufügen und köcheln lassen, bis die Mischung auf die Hälfte reduziert ist.

Wenn Sie frische Tomaten verwenden, legen Sie sie für knapp 1 Minute in kochendes Wasser. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen, in kaltes Wasser tauchen, um das Kochen zu stoppen, und dann die Haut abziehen. Tomaten hacken und zur Zwiebel-Saute-Mischung geben (oder bei Verwendung von Dosen abtropfen lassen und Tomaten hinzufügen). Lorbeerblatt und Balsamico-Essig hinzufügen. Weiter kochen, bis Tomaten und ihre Flüssigkeit reduziert sind, etwa 30 bis 40 Minuten.

In der Zwischenzeit die Auberginenscheiben rösten: Backofen auf 375 Grad vorheizen. Die Scheiben auf ein Backblech legen und mit den restlichen 2 EL Olivenöl bestreichen. 25 bis 30 Minuten rösten, oder bis sie goldbraun sind. Aus dem Ofen nehmen und jede Auberginenscheibe halbieren oder vierteln, wenn sie sehr groß ist.

Auberginen, Oliven und Kapern in die Sauce geben und leicht köcheln lassen.

Kochen Sie etwa 4 Liter Wasser, nach Wunsch gesalzen, in einem großen Suppentopf. Fügen Sie Nudeln hinzu, wenn das Wasser kocht. Gelegentlich umrühren. Folgen Sie den Kochanweisungen auf der Pasta-Box. Kochen, bis die Pasta al dente ist (fest, aber durchgegart).

Nudeln abgießen. In eine große vorgewärmte Schüssel mit 2 Schöpfkellen Sauce geben. Jede einzelne Portion Pasta sollte mit zusätzlicher Sauce, 1/2 Esslöffel frisch geriebenem Pecorino-Romano-Käse, frisch gemahlenem Pfeffer und einem Zweig frischem Rosmarin oder Thymian belegt werden. Es wird etwas zusätzliche Sauce geben, die ein anderes Mal verwendet werden kann. (Optionale zusätzliche Beläge: ein Klecks Ricotta-Käse oder gewürfelter frischer Mozzarella-Käse.)

Pro Portion: 337 Kalorien, 10 g Protein, 50 g Kohlenhydrate, 15 g Fett, 15 g gesättigtes Fett, 3 mg Cholesterin, 938 mg Natrium

ARTISCHOCKE UND

ROTE KARTOFFELSUPPE

(10 bis 12 Portionen)

18 bis 20 neue rote Kartoffeln

2 Karotten

5 Esslöffel Olivenöl

2 Zwiebeln, in Scheiben geschnitten

4 Knoblauchzehen, gehackt

1/2 Tasse Weißwein

32 Unzen (2 16-Unzen-Dosen) Artischocken, abgeseiht, mit 1 Tasse der Flüssigkeit reserviert

1/2 Tasse gehackte frische Petersilie

2 Teelöffel gehackter frischer Rosmarin oder nach Geschmack

Salz und Pfeffer nach Geschmack

Geriebener Pecorino Romano Käse nach Geschmack

Backofen auf 375 Grad vorheizen. Die Kartoffeln vierteln oder halbieren. Kartoffeln und Karotten mit 2 EL Olivenöl bestreichen. Etwa 30 Minuten rösten, bis sie leicht braun sind.

In der Zwischenzeit Zwiebeln in 3 EL Öl in einem Suppentopf ca. 5 Minuten weich und durchsichtig anbraten. Fügen Sie gehackten Knoblauch hinzu und braten Sie weitere 1 bis 2 Minuten weiter. Wein hinzufügen und köcheln lassen, bis er auf die Hälfte reduziert ist, etwa 5 Minuten. Artischocken, reservierte Artischockenflüssigkeit und 4 Tassen Wasser hinzufügen. 30 Minuten köcheln lassen.

Geröstete Karotten und Kartoffeln grob hacken. Zusammen mit der gehackten Petersilie zur Suppe geben. Weitere 30 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Schalten Sie die Hitze aus und lassen Sie die Suppe etwas abkühlen, bevor Sie fortfahren.

Das Gemüse abseihen, dabei die gesamte Flüssigkeit auffangen. Das Gemüse in der Küchenmaschine grob pürieren (einige Gemüsestücke können zurückbleiben). Flüssiges und püriertes Gemüse zurück in den Topf geben und köcheln lassen. Fügen Sie gehackten frischen Rosmarin, Salz und Pfeffer nach Geschmack hinzu und. Fügen Sie mehr Wasser und Artischockenflüssigkeit hinzu, wenn die Suppe zu dick wird.

Heiß mit geriebenem Pecorino Romano-Käse servieren.

Pro Portion: 168 Kalorien, 3 g Protein, 23 g Kohlenhydrate, 7 g Fett, 1 g gesättigtes Fett, 0 mg Cholesterin, 56 mg Natrium

DONNA'S BROTPUDDING

(9 Portionen)

4 Esslöffel ( 1/2 Stick) Butter, geschmolzen

1/2 Laib (ca. 1/2 Pfund) hochwertiges Rosinenbrot

3 Tassen Milch

6 Eier

3/4 Tasse Zucker

1 Esslöffel Vanille

1/4 Teelöffel Salz

1/2 Teelöffel Zimt, plus extra zum Bestreuen

1/4 Teelöffel Muskatnuss

1 Tasse schwere (Schlag-) Sahne oder weniger, wenn gewünscht

Ofen vorheizen auf 350 Grad. Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Brot in 1-Zoll-Würfel schneiden. Toss Brotwürfel und Butter zusammen in einer quadratischen (9 x 9 Zoll) Bratpfanne. Die Würfel im Ofen goldbraun und fest rösten (ca. 10 Minuten).

Während das Brot toastet, erhitzen Sie die Milch zum Köcheln (leicht dampfen). In einer separaten Schüssel Eier, Zucker, Vanille, Salz, Zimt und Muskatnuss vermischen. Die heiße Milch langsam unter ständigem Rühren in die Eimasse gießen. Nach dem Mischen über die Brotwürfel gießen.

Reinigung der Delonghi Nespresso-Kaffeemaschine

Decken Sie die Pfanne mit Folie ab. Bereiten Sie ein Wasserbad zum Einbacken des Puddings vor: Wählen Sie eine zweite Pfanne, die groß genug ist, damit die Puddingform locker hineinpasst, stellen Sie die Puddingform in die größere Pfanne und stellen Sie beide in den Ofen. Füllen Sie die größere Pfanne mit kochendem Wasser, bis der Füllstand die Hälfte der Außenseite der Puddingpfanne erreicht. 20 Minuten backen.

Folie entfernen und weitere 30 Minuten backen, oder bis sie fest sind. Wenn der Pudding fertig ist, steht er in der Mitte um 180 Grad und wird nicht flüssig.

Abkühlen lassen und dann für etwa 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit sie vollständig fest werden. Zum Servieren in 6 Quadrate schneiden. Quadrate mit einem Spatel ausheben und in Schüsseln legen. Wenn Sie möchten, erhitzen Sie die Quadrate 30 Sekunden lang in der Mikrowelle. Etwas Sahne um den Pudding gießen und den Rand der Schüssel mit Zimt bestäuben.

Pro Portion: 373 Kalorien, 9 g Protein, 35 g Kohlenhydrate, 22 g Fett, 10 g gesättigtes Fett, 196 mg Cholesterin, 292 mg Natrium