VON CHANUKA LICHT UND LATKES

Es wäre kein Chanukka ohne Latkes. Für Juden osteuropäischer Abstammung vervollständigt das Beißen in einen dieser kleinen frittierten Pfannkuchen das warme, fröhliche Gefühl dieses familienorientierten Urlaubs.

Chanukka ist ein Fest der Religionsfreiheit und erinnert an den Sieg einer Gruppe jüdischer Kämpfer, der Makkabäer, über den syrischen König Antiochus vor mehr als 2.000 Jahren. Ab Sonnenuntergang am 8. Dezember werden jüdische Familien auf der ganzen Welt acht Nächte lang Kerzen in einer Menora anzünden.

Aufgrund der Bedeutung von Öl für den Urlaub ist es nicht verwunderlich, dass frittierte Speisen die traditionelle Wahl sind. Bei osteuropäischen (ashkenasischen) Juden sind Pfannkuchen aus geriebenen Kartoffeln und Zwiebeln seit langem der Favorit, aber das ist kein Grund, nicht kreativ zu werden.



In den letzten Jahren gab es auf Chanukka-Partys Latkes aus Süßkartoffeln, Karotten und Äpfeln, sogar Zucchini und Käse. Die Idee ist, sie zu braten und heiß mit der Würze Ihrer Wahl zu essen: Apfelmus, Marmelade, Sauerrahm, Joghurt oder frisches Obst. Viele dieser Latkes eignen sich auch über Chanukka als Beilage zu Fleisch oder für einen besonderen Brunch.

wie man alles schneller kocht

KLASSISCHE KARTOFFELLATTE

(Ergibt 3 Dutzend)

Für manche sorgt die Regel von einem Ei für jede Kartoffel für den Latke-Erfolg. Diese Version aus 'The Jewish Gourmet Cook' von Judy Zeidler (1988, William Morrow) produziert dünne, knusprige Latkes.

4 mittelgroße Kartoffeln, geschält

1 große Zwiebel, gerieben

1 Esslöffel Zitronensaft

4 Eier

3 Esslöffel Mehl

1 Teelöffel Salz

Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Pflanzenöl

Reiben Sie die Kartoffeln mit einem Prozessor oder einem feinen Zerkleinerer. Gib sie sofort in eine große Schüssel und füge die geriebene Zwiebel, den Zitronensaft, die Eier, das Mehl und nach Belieben Salz und Pfeffer hinzu. Gut mischen.

In einer großen, schweren Pfanne Öl bis zu einer Tiefe von 1/8 Zoll hinzufügen und erhitzen. Mit einem Esslöffel den Teig in das heiße Öl löffeln und die Latkes mit dem Löffelrücken flach drücken. 3 bis 5 Minuten pro Seite braten, dabei nur einmal wenden, bis sie goldbraun sind. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und sofort mit Apfelmus, Sauerrahm, Zucker oder Konfitüre servieren.

Pro Latke: 46 Kalorien, 1 g Protein, 4 g Kohlenhydrate, 3 g Fett, 0 g gesättigtes Fett, 24 mg Cholesterin, 67 mg Natrium

KAROTTE UND SÜSSKARTOFFELPFANNKUCHEN

(Ergibt 28 2-Zoll-Pfannkuchen, genug für 6 bis 8 Beilagenportionen)

Diese natürlich süßen Pfannkuchen aus 'Pancakes and Waffles' von Elizabeth Alston (12,50 $, HarperCollins) sind köstlich. Genießen Sie sie pur, mit Brathähnchen oder gebackenem Schinken oder am nächsten Morgen aufgewärmt zum Frühstück.

1 mittelgroße Süßkartoffel (ca. 8 Unzen)

2 bis 3 mittelgroße Karotten (ca. 8 Unzen)

2 große Eier

1/3 Tasse Allzweckmehl

1/4 Tasse mildes Oliven- oder Pflanzenöl

2 Esslöffel gehackte frische Petersilie

1 Esslöffel Kristallzucker

1/2 Teelöffel Salz

Etwa 2 Esslöffel Öl zum Kochen

Schälen Sie die Süßkartoffel und die Karotten und schneiden Sie sie in 1/2-Zoll-Stücke. (Sie benötigen zwischen 1 1/2 und 1 3/4 Tassen jedes Gemüses.)

Die Hälfte jedes Gemüses in eine Küchenmaschine geben und 3 oder 4 mal pulsieren, bis das Gemüse fein gehackt ist. Fügen Sie das restliche Gemüse hinzu und pulsieren Sie etwa 4 Mal, bis die gesamte Mischung fein gehackt ist.

Eier, Mehl, Öl, Petersilie, Zucker und Salz zum Gemüse geben. 4 oder 5 mal pulsieren, oder bis die Zutaten wieder kombiniert sind.

Um die Pfannkuchen zu machen: 1 Esslöffel Öl bei mäßiger Hitze auf einer Grillplatte oder in einer großen schweren Pfanne erhitzen. Für jeden Pfannkuchen etwa 1 Esslöffel Teig auf die Kochfläche geben. 2 1/2 bis 3 Minuten backen, bis die Pfannkuchen an der Unterseite gebräunt sind und an den Rändern knusprig werden. Passen Sie die Hitze an, wenn die Pfannkuchen zu schnell bräunen. Die Pfannkuchen umdrehen, mit einem Spatel leicht flach drücken und etwa 2 Minuten länger backen, um die zweite Seite zu bräunen. Mit dem restlichen Öl und Teig wiederholen.

Halten Sie die Pfannkuchen bis zu 1 Stunde warm und knusprig, indem Sie sie auf einem Teller ohne Deckel in einen 200-Grad-Ofen legen. Oder auf Raumtemperatur abkühlen lassen und unbedeckt auf einem Backblech in einem 200-Grad-Ofen etwa 15 Minuten erhitzen.

Variante: Für Karotten-Pastinaken-Pfannkuchen einfach die Süßkartoffel durch Pastinaken ersetzen.

kein Kaffee

Pro Pfannkuchen: 50 Kalorien, 1 g Protein, 4 g Kohlenhydrate, 3 g Fett, 1 g gesättigtes Fett, 15 mg Cholesterin, 46 mg Natrium

ZUCCHINI UND KÄSE LATKES

(3 bis 4 Dutzend)

Mild im Geschmack – eine grandiose Variation von „The Gourmet Jewish Cook“ von Judy Zeidler (1988, William Morrow).

6 mittelgroße Zucchini (ca. 1 1/2 Pfund), gerieben

3 Eier

5 Frühlingszwiebeln (Frühlingszwiebeln), in dünne Scheiben geschnitten (ca. 1 Tasse)

1/2 Tasse gehackte frische Petersilie, ohne Stiele

2 Esslöffel gehackte frische Minzblätter

1 Tasse geriebener Mozzarella, Greyerzer oder Schweizer Käse

Pflanzenöl

1 bis 1 1/4 Tassen Mehl

Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

In einer großen Schüssel Zucchini, Eier, Frühlingszwiebeln, Petersilie, Minze, Käse und 1 Esslöffel Öl vermischen. Fügen Sie das Mehl schrittweise hinzu, eine kleine Menge nach der anderen, und mischen Sie es nach jeder Zugabe gründlich. Verwenden Sie gerade genug Mehl, um dem Teig Körper zu geben, aber nicht genug, um ihn dick zu machen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In einer großen, schweren Pfanne 1/4 Zoll Öl erhitzen. Einen gehäuften Esslöffel Zucchini-Mischung in das heiße Öl geben und mit der Rückseite eines nassen Löffels flach drücken. Auf beiden Seiten goldbraun backen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Pro Latke: 54 Kalorien, 2 g Protein, 4 g Kohlenhydrate, 4 g Fett, 1 g gesättigtes Fett, 21 mg Cholesterin, 15 mg Natrium

ADA SHOSHANS APPLE LATKES

(Über 36 Latkes)

Aus 'The Jewish Holiday Kitchen' von Joan Nathan (Ausgabe 1988, Schocken Books).

2 Eier, gut geschlagen

Kapselkaffeemaschinen

1 1/2 Tassen Orangensaft, Joghurt oder Milch

2 Tassen Allzweckmehl

1 Teelöffel Backpulver

Prise Salz

1/4 bis 1/2 Tasse Zucker, nach Geschmack

3 mittelgroße säuerliche Äpfel (z.B. Granny Smith), geschält und grob gerieben

Pflanzenöl zum Braten

Puderzucker

Zimt

Eier in einer Schüssel mit Orangensaft, Joghurt oder Milch verrühren. In einer separaten Schüssel Mehl, Backpulver, Salz und Zucker vermischen. Trockene Zutaten unter die Eimasse rühren und geriebene Äpfel unterrühren.

Eine dünne Schicht Öl in einer Pfanne erhitzen oder eine beschichtete Grillpfanne oder Pfanne leicht mit Öl bestreichen. Lassen Sie 1 großen Esslöffel Teig pro Latke oder Pfannkuchen und lassen Sie die Mischung in die Pfanne fallen. Auf jeder Seite etwa 2 Minuten braten, oder bis sie leicht golden sind. Auf Küchenpapier abtropfen lassen, mit Puderzucker und Zimt bestreuen und servieren.

Pro Latke: 65 Kalorien, 1 g Protein, 9 g Kohlenhydrate, 3 g Fett, 0 g gesättigtes Fett, 12 mg Cholesterin, 13 mg Natrium

Süßkartoffel-Latkes

(16 Latkes, 4 Portionen)

Hier ist eine neue Variante von Kartoffelpuffer. Als Beilage brauchen diese Pfannkuchen aus 'Faye Levy's International Vegetable Cookbook' (29,95 $, Warner Books) keinen Belag, aber für einen separaten Gang oder als Partygericht servieren Sie sie mit Joghurt, Sauerrahm, Apfelmus oder Zucker . Sie können sie im Voraus zubereiten und auf einem Backblech in einem 450-Grad-Ofen etwa 5 Minuten lang aufwärmen, aber beobachten Sie sie sorgfältig, da ihre Ränder leicht verbrennen.

1 1/2 Pfund Orangenfleisch-Süßkartoffeln, geschält

1 mittelgroße Zwiebel

2 große Eier

3/4 Teelöffel Salz

1/4 Teelöffel gemahlener weißer Pfeffer

5 Esslöffel Allzweckmehl

Etwa 1/2 Tasse Pflanzenöl zum Braten

Reiben Sie Süßkartoffeln und Zwiebeln mit der Reibscheibe einer Küchenmaschine oder den großen Löchern einer Handreibe. In eine große Schüssel umfüllen. Eier mit Salz und Pfeffer verquirlen und zur Kartoffelmasse geben. Mehl einrühren und gut vermischen.

Erhitze 1/4 Tasse Öl in einer schweren 10- bis 12-Zoll-Pfanne, vorzugsweise antihaftbeschichtet. Füllen Sie eine 1/4-Tassen-Masse mit der Mischung, drücken Sie sie, um sie zu verdichten, und verwandeln Sie sie in einen Hügel in eine Pfanne. Bilden Sie schnell 3 weitere Hügel auf die gleiche Weise. Jeden mit dem Rücken eines Löffels flachdrücken, sodass jeder Kuchen einen Durchmesser von etwa 2 1/2 bis 3 Zoll hat, und nach Bedarf drücken, um ihn zu verdichten. 3 Minuten bei mittlerer Hitze braten; mit 2 geschlitzten Spateln vorsichtig wenden und die zweite Seite etwa 2 1/2 Minuten braten oder bis sie goldbraun und knusprig sind. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Rühren Sie die Kartoffelmischung vor dem Braten jeder neuen Charge um und geben Sie etwas mehr Öl in die Pfanne. Pfannkuchen heiß servieren.

Pro Latke: 82 Kalorien, 2 g Protein, 13 g Kohlenhydrate, 2 g Fett, 0 g gesättigtes Fett, 27 mg Cholesterin, 114 mg Natrium

RICOTTA LATKES

(Ungefähr 30 2 1/2- bis 3-Zoll-Pfannkuchen)

Sowohl Käse als auch Latkes sind für Chanukka sehr traditionell. Tatsächlich ist es sehr wahrscheinlich, dass Latkes aus Käse tatsächlich älter sind als die aus geriebenen Kartoffeln. Die folgenden Latkes sind viel zarter als die Kartoffelsorte und machen ein leckeres Frühstück oder sogar ein schönes Dessert, besonders wenn sie mit einer guten Marmelade belegt sind. Als Bonus sind diese Pfannkuchen aus 'The Jewish Holiday Cookbook' von Gloria Kaufer Greene (1985, Times Books) reich an Proteinen.

15- bis 16-Unzen-Behälter teilentrahmt oder normaler Ricotta-Käse

4 große Eier

Philips Serie 5000

6 EL Allzweck-Weißmehl, am besten ungebleicht

2 EL Butter oder Margarine, geschmolzen und abgekühlt

1 Teelöffel Vanilleextrakt

1 bis 2 Esslöffel Zucker

Bei Bedarf fettarme oder Magermilch zum Verdünnen

Butter, Margarine, Pflanzenöl oder Antihaftspray zum Braten

Marmelade, Apfelmus, Natur- oder Vanillejoghurt, handelsübliche Sauerrahm oder andere Pfannkuchenbeilagen

Ricotta, Eier, Mehl, 2 Esslöffel Butter, Vanille und Zucker nach Belieben in eine Küchenmaschine (ausgestattet mit der Stahlklinge) oder einen Mixer geben, ggf. portionsweise, und verarbeiten, bis der Teig sehr glatt ist, wie dicke Sahne . Kratzen Sie während der Verarbeitung die Seiten des Behälters einige Male ab. Bei Bedarf etwas Milch hinzufügen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Eine Grillplatte oder eine große Pfanne bei mittlerer Hitze (nicht heißer) vorheizen und leicht einfetten. Den Teig mit 1 1/2 bis 2 Esslöffeln pro Latke auf die vorgeheizte Grillplatte oder Pfanne geben. Wenn einige Blasen an der Oberfläche der Pfannkuchen aufgestiegen sind und der Boden goldbraun ist (die Pfannkuchen gehen nicht auf), einmal wenden und auf der zweiten Seite kurz backen, bis sie goldbraun sind.

Servieren Sie die Pfannkuchen mit einer Beilage Ihrer Wahl.

Pro Latke: 64 Kalorien, 3 g Protein, 2 g Kohlenhydrate, 5 g Fett, 2 g gesättigtes Fett, 35 mg Cholesterin, 34 mg Natrium