Wie schmeckt ein Truthahn im Wert von 150 US-Dollar?


Ein KellyBronze Truthahn, einfach (und schnell) gebraten. (Deb Lindsey/Für TEQUILA)

Nachdem die Food-Sektion Ende September eine Story über die Landwirte in Virginia züchten KellyBronze-Truthahn – die britischen Erbsenvögel, die für ihren großartigen Geschmack und einen hohen Preis bekannt sind – mussten wir selbst probieren.

Es kam mit dem Aussehen eines 5-Uhr-Schattens an: die verräterischen Überreste von Federkielen, die sich verdunkeln, wenn der Vogel kocht.

Der Knackpunkt für traditionelle Vögel ist, dass ihre Küche inkonsistent sein kann, also haben wir unsere wie auf KellyBronze.com beschrieben geröstet: zwei Stunden vorher aus dem Kühlhaus; den Truthahn salzen und pfeffern und etwas Wasser in den Bräter geben; Temperatur bei 350 Grad; Brust nach unten für die erste Stunde oder so (nicht auf einem Gestell), dann mit der Brustseite nach oben. Sobald die Temperatur in der dicksten Stelle der Brust auf unserem sofort ablesbaren Thermometer 150 Grad anzeigte, was etwa 2 Stunden 20 Minuten dauerte, ließen wir den Vogel 45 Minuten bei Raumtemperatur ruhen, bevor wir ihn schnitzten.



Die Haut war straff, knusprig und goldbraun; die Brust zeigte keine Anzeichen, dass sie vom Umstülpen zerquetscht worden war. Das Fleisch war saftig und hatte einen reinen, ausgeprägten Truthahngeschmack – besonders das dunkle Fleisch. Die Federkiele kamen beim Kochen nicht heraus, wie auf der Website vorgeschlagen. Wir aßen um sie herum, was nicht schwer war. (Wer muss schon die ganze Truthahnhaut essen?)

Fazit: Wir würden es gerne wieder an unserem Tisch begrüßen.

Um einen Thanksgiving-Truthahn für die Lieferung am 20. November zu bestellen, gehen Sie zu die Bestellseite von KellyBronze.com .