Momofuku ist nicht mehr das heiße neue asiatische Restaurant und verdient immer noch Liebe

Die folgende Rezension erscheint in TEQUILAs 2017 Spring Dining Guide.


Geschmortes Fried Chicken mit Frühlingszwiebeln, Kohl und Reis. (Ricky Carioti/ TEQUILA)

(Gut/Ausgezeichnet)

Sie müssen nicht mehr anstehen, um David Changs Essen in der weitläufigen Ladenfront des Starkochs aus Beton und Holz in der Innenstadt zu genießen. Ob es nun daran liegt, dass die Restaurant-Lemminge zu etwas Glänzenderem geeilt sind (haben Sie all die neuen asiatischen Optionen da draußen bemerkt?) Monate und setzen Sie sich so schnell hin, wie Sie diesen Satz lesen können. Deshalb verdient der Ort etwas Liebe: Die knusprigen, karamelligen Shiitake-Brötchen sind vielleicht mein liebstes fleischfreies Sandwich in der Stadt, das geschmorte Hühnchen mit gebratenen Schalotten und Seetang-gesprenkeltem Reis ist die Bombe, und wenn Sie Ihren Standard ersetzen möchten Brunch-Mimose, lassen Sie mich Ihnen El Diablo Royale vorstellen. (Wein, Cassis und Tequila sorgen für einen anregenden Sonntagmorgen.) Andererseits bleiben die Ramen ein wenig unterdurchschnittlich und die Desserts aus der angrenzenden Milk Bar verblüffen mich weiterhin, da ihre Schöpferin Christina Tosi der Autor eines meiner Lieblings-Dessert-Kochbücher. Scheinbar aus rohem Teig und einer Tonne Zucker gerollt, werfen ihre Geburtstagstorten-Trüffel kaltes Wasser auf jede Party, und ein Keks mit Kirschgeschmack schmeckt so flach, wie er aussieht. Obwohl es nicht der Hot Spot ist, der es war, als es auf die Bühne kam, bietet Momofuku genügend Genussmomente, damit Sie den Überblick behalten können.



Mit Momofukus Debüt sagt Chang, er lebe bei Amtrak. Die beste Chance, den Starkoch zu entdecken, ist an den Wochenenden, die der flüchtige Perfektionist im Bezirk verbringt. Fünf Minuten bevor das Restaurant an einem Sonntag zum Abendessen öffnete, hörte eine Gruppe von uns im Vorraum Chang – wie er mit den Fäusten auf Küchenregale schlug und F-Bomben warf –, bevor wir ihn sahen.

Ich hätte auch geschrien, wenn meine Ramen aus Schweinebauch eher hübsch als schlürf wären und nicht mit den besten der Stadt zu vergleichen wären (verneige dich, Toki Underground), oder wenn einige meiner Gerichte die Küche übersalzen verließen, wie es hier passiert. Andere Begriffe, wie das glatte, mild-süße Schweinefleisch, das in einem Wachspapierumschlag abgeliefert wird, sind eher Kauspielzeug als menschlicher Leckerbissen.

Nachtisch? Ihr Sunny Server fragt, wann die leeren Teller und Schüsseln abgeräumt sind. Die Schlangen, die sich aus der benachbarten Milk Bar, dem Laden, aus dem die radikalen Süßigkeiten ausgegeben werden, schlängeln zum Beißen. (Als Kulisse für Selfies konkurriert Milk Bar mit dem Weißen Haus.) Ebenso wie die Kenntnis ihrer Schöpferin und Chang-Mitarbeiterin, Konditorin Christina Tosi, die Autorin eines beliebten Dessert-Kochbuchs und wie Chang aus Nord-Virginia stammt. Als einmalige Empfängerin von Tosis Maiskeksen und Zitronen-Beeren-Crunch-Kuchen, die beide von erfahrenen Freunden von Grund auf neu gemacht wurden, weiß ich, dass die Frau backen kann.

Leider riecht alles, was ich von der Milk Bar probiert habe, nach Hausmannskost, die schief gelaufen ist, von der Softeiscreme, die wie Getreidemilch schmeckt (und in zerkleinerten Cornflakes gerollt, wenn Sie fragen) bis hin zu dem erbärmlich süßen Crack-Kuchen, der zu sein scheint die Arbeit einiger 4-Jähriger mit braunem Zucker, Mehl und Milch sich selbst überlassen. Kompostkekse, die aus Kartoffelchips und Brezeln hergestellt werden, werden wie eine Reihe von Enden in einer Zellophanverpackung serviert, die sie wie aus einem Automaten ausgegeben erscheinen lässt. Wenn Sie einen Zuckerschub brauchen, gehen Sie zu den Schokoladen-Malz-Trüffeln, drei zu einer Portion und die am wenigsten anstößige von allen. Oder noch besser, trinken Sie noch etwas. Die Barkeeper machten einige Homeruns, darunter den Juniper #3, der aus gereiftem Gin, Aprikose, Zitrone und Campari gewonnen wurde. Ehrlich gesagt, werden die harten, rückenfreien Stühle die meisten Kunden davon abhalten, draußen zu campen.

Prahlerei ist der einzige Grund, vor der Milk Bar zu warten. Auf der anderen Seite neigen alle Linien, die von Momofuku ausgehen, dazu, den Patienten mit einem Knall von Chang zu belohnen.