ROLLING MIT DEN BESTEN HOCHWERTIGEN ROLLING PINS

Wenn Kuchen Ihr Leben sind, so wie es meins ist, ist ein gutes Nudelholz ein Muss. Wenn Sie Glück haben, haben Sie möglicherweise eine unglaubliche Anstecknadel von einem liebevollen Verwandten geerbt. Wenn nicht, schauen Sie sich diese Unternehmen an, die sich auf in Amerika hergestellte Nudelhölzer in Erbstückqualität spezialisiert haben. Die Oberflächen sind sehr glatt, so dass die Stifte den Teig leicht lösen (ungeschliffene, unsachgemäß fertige Stifte werden nicht - sie inhalieren Mehl und Fett und kleben schrecklich).

BANTON: Dieses relativ junge Unternehmen ist auf hervorragende Pfeffermühlen spezialisiert, fertigt aber auch gut verarbeitete Metalllagerstifte aus hartem Maine-Ahorn. Klassische Anstecknadeln sind in ihrer Linie, aber die 'beste Torte in der Grafschaft' mit rotem Emaille-Griff 15-Zoll-Banton-Anstecknadel ist eine atemberaubende und nützliche Ergänzung für Ihre Sammlung. Ein 3-mal-12-Zoll-Pin kostet 26,95 USD; ein 3-mal-15-Zoller 29,95 $.

Um einen Händler in der Nähe zu bestellen oder zu finden:



Banton, Vic Firth Co., 49 High St., Newport, Maine 04953; rufen Sie 207-368-4358 an; Fax 207-368-2140

THORPE ROLLING PIN CO.: Mit einem altmodischen Metalllager, einer Mittelstange aus Stahl und Walzen aus Hartholz-Ahorn ist dies die Wahl anspruchsvoller Heim- und Profibäcker auf dem ganzen Kontinent. Der 3 x 12-Zoll-Pin kostet 31 US-Dollar, der 3 x 15-Zoll-Pin 33 US-Dollar und der 3 1/2 x 15-Zoll-Baker's Special 36,70 US-Dollar. Sie sind bundesweit im Kochgeschirrhandel erhältlich oder wenden Sie sich an:

Thorpe Nudelholz Co., 336 Putnam Ave., P.O. Box 4124, Hamden, Anschl. 06514; rufen Sie 1-800-344-6966 an; Fax 203-230-2753

'KUCHENPROFI' EDELSTAHL: Diese einzigartige und elegante Edelstahlnadel wurde vom besten Freund der Hausbäcker, dem Katalog von King Arthur Baker, aus Deutschland importiert und ist außergewöhnlich robust. Mit einem Gewicht von fast 4 Pfund (das doppelte Gewicht herkömmlicher Holzstifte) ist dies eine besonders gute Wahl für federnde Hefeteige, dünne Pizzakrusten oder klassischen Strudel, kann aber für alle Teige dazwischen verwendet werden. Kühlen Sie den Stift für eine kühle Oberfläche – perfekt für laminierte Teige wie Blätterteig. Teuer (69,95 $), aber einzigartig.

Erhältlich über King Arthur's Baker's Catalogue, rufen Sie 1-800-827-6836 an.

J. K. ADAMS: J. K. Adams macht das Beste aus den Hartholz-Ahornbäumen des Nordens und das Ergebnis ist eine feine Kollektion hochwertiger Rollen mit rostfreien Nylonlagern, die ein leichtes Gleiten auf Ihrem Pin gewährleisten. Ein sehr guter, solider Pin, aber nicht in der gleichen Liga wie Banton oder Thorpe - das sieht man am Preis - ein 2 3/4 Zoll x 12 Zoll Pin, 12 Dollar, ein 3 x 15-Zoller 20 $.

J. K. Adams Co., Dorset, Vt. 05251; Rufen Sie 1-800-451-6118 an; Fax 802-362-5472

DIE TARLA-PIN: Viele träumen von der perfekten Anstecknadel, aber Tarla Fallgatter, Konditorin, Lehrerin und Restaurantberaterin, hat etwas dagegen unternommen. Sie entwarf und patentierte ihren eigenen: einen Hartholzstift, der in einen dicken, hochglanzpolierten Kupfermantel gehüllt ist, der als kühle, natürlich antihaftbeschichtete Oberfläche dient. Es ist ebenso auffällig wie funktional. Erhältlich in zwei Längen: Der 'Professional' mit 23 Zoll (30 $) hat eine Arbeitsfläche von 18 Zoll, während der 'Gourmet' ($ 27) 18 Zoll mit einer 14-Zoll-Arbeitsfläche misst. Hervorragend geeignet für Süßwarenarbeiten.

Tarla Kulinarische Produkte, 27592 Soncillo, Mission Viejo Calif. 92691; rufen Sie 714-588-5877 an; Fax 714-588-5878

Hier sind drei Rezepte, die Ihnen den Einstieg in Ihr neues Nudelholz erleichtern: DOPPELTE HIMBEER-SAUERRAHM-RUGULAH (ergibt etwa 48 Gebäck)

Sie können diesen vielseitigen, reichhaltigen Rugulah-Teig mit fast jeder Füllung füllen - Aprikosenmarmelade, Mandelpaste oder Kokosnuss, gehackte Schokolade, Rosinen, was auch immer. Dies ist ein Klassiker.

Wenn Sie knusprigen Rucola wünschen, backen Sie ihn, sobald das Gebäck zusammengebaut ist. Für einen dänisch-ähnlichen Ruulah den Teig über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag das Gebäck nach Bedarf zubereiten, aber 20 Minuten vor dem Backen gehen lassen.

FÜR DEN TEIG:

1 Esslöffel Trockenhefe

1/2 Teelöffel Zucker

3 Eier, getrennt*

1/3 Tasse Sauerrahm

1/2 Teelöffel Vanille

3 Tassen Allzweckmehl, plus zusätzliches Mehl zum Ausarbeiten des Teigs

1/3 Tasse Zucker

1/2 Teelöffel Salz

2 Tassen (1 Pfund) ungesalzene Butter, in Stücke geschnitten

FÜR DIE FÜLLUNG:

1/2 Teelöffel Himbeerextrakt

1/2 Tasse Himbeermarmelade

2 bis 4 Esslöffel Zucker, plus zusätzlicher zum Bestreuen

1/4 Tasse gemahlene Walnüsse

1 Teelöffel Zimt

Für den Teig: In einer kleinen Schüssel Hefe, Zucker und 3 EL warmes Wasser vermischen. Stehen lassen, damit die Hefe quellen und sich auflösen kann.

In einer anderen kleinen Schüssel das Eigelb (das Eiweiß für die Glasur aufheben), die saure Sahne und die Vanille verrühren. In der Zwischenzeit Mehl, Zucker und Salz in eine große Schüssel geben und die Butterstücke einschneiden, bis die Butter mehr oder weniger gleichmäßig im Mehl verteilt ist. Hefe-Eigelb-Mischung einrühren und mit einer Gabel oder den Händen zu einem weichen Teig verarbeiten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche vorsichtig zu einem flachen Hügel formen und nach Bedarf mit etwas zusätzlichem Mehl bestäuben. In vier Portionen schneiden. Wickeln Sie jedes Stück ein und kühlen Sie es mindestens 30 Minuten für die Verwendung. (An dieser Stelle lässt sich Teig auch gut in Plastik einwickeln und einfrieren.

LEBENSMITTELVERARBEITUNGSMETHODE: Wenn Sie eine große Küchenmaschine haben, ist es sehr einfach; aber für einen normalen oder kleineren Prozessor arbeiten Sie mit der Hälfte des Rezepts auf einmal. Mehl, Zucker und Salz zusammen mit der Hälfte der Butterstücke in die Arbeitsschüssel einer Küchenmaschine geben. Kurz verarbeiten, dann Maschine stoppen und restliche Butterstücke dazugeben. Durch Pulsieren verarbeiten, bis eine körnige Butter-Mehl-Mischung entsteht.

Entfernen Sie den oberen Teil der Arbeitsschüssel. Rühren Sie die Hefe- und Eigelbmischung zusammen und träufeln Sie diese über die Mischung in der Küchenmaschine. Deckel wieder aufsetzen und pulsieren, bis eine weiche Masse entsteht.

Aus der Arbeitsschüssel auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und wie oben beschrieben vorgehen.

Wenn Sie bereit sind, das Gebäck zusammenzustellen und zu füllen: Den Ofen auf 375 Grad vorheizen.

Rollen Sie den Teig zu einem 10 bis 12-Zoll-Kreis aus. Himbeerextrakt in Himbeermarmelade einrühren und auf dem Teig verteilen oder bestreichen, dann mit 2 bis 4 EL weißem Zucker, gemahlenen Nüssen und Zimt bestreuen. Mit einem Teig- oder Pizzarad den Teig in 12 bis 16 Dreiecke schneiden. Aufrollen, halbmondförmig, beginnend am breiten Ende. Mit der Spitze nach unten auf das Backblech legen und mit geschlagenem Eiweiß bestreichen. Streuen Sie zusätzlichen Zucker darüber. Im vorgeheizten Backofen 25 bis 30 Minuten backen.

* Eiweiß für die Glasur aufbewahren.

Pro Rugulah: 122 Kalorien, 2 g Protein, 10 g Kohlenhydrate, 8 g Fett, 35 mg Cholesterin, 5 g gesättigtes Fett, 29 mg Natrium SCONULAHS (ergibt 10 bis 14 Scones)

Während eines Familienurlaubs auf Cape Cod hatte ich das Glück, einen unglaublich leckeren, reichhaltigen Scone zu bekommen, der im Au Bon Pain Franchise serviert wurde. Es war butterartig und richtig krümelig, mit kleinen süßen Zimtklumpen, die in die flockigen Schichten gesteckt und mit einer großzügigen Dusche Zimtzucker gekrönt wurden. Ich habe die Zimtnuggets recherchiert und mir wurde gesagt, dass es sich um 'Zimtstückchen' handelt - wie in Schokoladenstückchen, aber mit Zimtgeschmack und angeblich nur für kommerzielle Bäcker erhältlich (ich habe inzwischen erfahren, dass Sie sie über den Katalog von King Arthur Baker erhalten können). Aber ein bisschen Einfallsreichtum funktioniert hier, in Form von Butterscotch-Chips und Zimt. Das Ergebnis ist Kaffeeklatsch-Himmel pur – eine Mischung aus Kuchen und Gebäck. Wie einer meiner Söhne es ausdrückte: „Es schmeckt wie Rugulah, nur besser!“, daher die Bezeichnung Sconulahs, ein kultureller Hybrid.

Eine Küchenmaschine macht dies zu einem Kinderspiel.

Butter für die Pfanne

FÜR DEN ZIMTSCHMIER:

1/2 Tasse Butterscotch-Chips (Zimtchips, falls vorhanden)

1/3 Tasse fest verpackter brauner Zucker

3 Esslöffel Butter

1 Esslöffel Zimt

FÜR DEN TOPP:

1 Eiweiß

1/3 Tasse Zucker

2 Teelöffel Zimt

FÜR DEN SCONE-TEIG:

3 Tassen ungebleichtes Allzweckmehl, plus zusätzliches Mehl für die Teigbearbeitung

1/3 Tasse Zucker

1 Esslöffel Backpulver

1/2 Teelöffel Salz

1/2 Tasse (1 Stück) ungesalzene Butter, in Stücke geschnitten

1 Ei

1 Teelöffel Vanille

Kaffeebecher

1 Tasse Kondensmilch oder halb und halb

Backofen auf 425 Grad vorheizen. Ein Backblech leicht einfetten oder mit Backpapier auslegen.

Für den Zimtabstrich: Butterscotch oder Zimtchips, braunen Zucker, Butter und Zimt in die Arbeitsschüssel einer Küchenmaschine geben. Durch Pulsen verarbeiten, bis die Mischung rau und pastös aussieht. Mischung in einer kleinen Schüssel beiseite stellen.

Für den Belag: Eiweiß in einer kleinen Schüssel verquirlen. In einer anderen kleinen Schüssel Zucker und Zimt mischen. Beiseite legen.

Für den Teig: Mehl, Zucker, Backpulver und Salz in die Arbeitsschüssel einer Küchenmaschine geben. Zum Mischen der Zutaten verarbeiten. Fügen Sie Butterstücke hinzu und zerkleinern oder schneiden Sie Butter, bis die Mischung eine mehlige, krümelige Textur bildet. Übertragen Sie diese Mischung in eine große Rührschüssel.

Ei, Vanille und Kondensmilch oder halb und halb in einer kleinen Schüssel vermischen. Fügen Sie dies der trockenen Mischung hinzu und rühren Sie mit einer Gabel, bis der Teig gerade zusammenkommt. Auf eine bemehlte Arbeitsfläche stürzen und vorsichtig durchkneten, dabei die Zimt-Schmiermasse in den Teig drücken. Es wird marmoriert aussehen.

Rollen Sie den Teig auf einem gut bemehlten Brett zu einem Rechteck (etwa 10 x 6 Zoll) oder einem 10-Zoll-Kreis aus. In 12 bis 14 Quadrate oder Keile schneiden. Auf das Backblech legen und mit dem geschlagenen Eiweiß bestreichen, dann mit Zimtzucker bestreuen.

Im vorgeheizten Ofen etwa 12 bis 15 Minuten backen oder bis der Boden gebräunt und die Oberseite leicht golden ist. Diese lassen sich gut einfrieren.

Pro Sconolah: 428 Kalorien, 7 g Protein, 59 g Kohlenhydrate, 18 g Fett, 64 mg Cholesterin, 11 g gesättigtes Fett, 164 mg Natrium BAKERY-STYLE Marmeladenkuchen (Ergibt 4 bis 5 Dutzend, je nach Größe)

Wenn Sie etwas Delikates und Buttergeschmack haben möchten, sind diese ausgefallenen Marmeladen-Sandwichkekse im Bäckerei-Stil perfekt. Die Verwendung von hartgekochtem Eigelb verleiht dem Teig einen goldenen Farbton und hat viel mit seiner krümeligen, leichten Textur zu tun. Mit Himbeer- oder Aprikosenmarmelade auffüllen und nach Belieben als Miniatur oder so groß gestalten. Erinnert an Linzertorte, jedoch ohne Butter oder Nüsse, können diese ungefüllt als Zuckerkekse angeboten werden.

FÜR DEN TEIG:

1 1/4 Tassen Zucker

3 hartgekochte Eigelb

1 Tasse ( 1/2 Pfund) ungesalzene Butter

1 Esslöffel fein gehackte Zitronenschale

1 Esslöffel Vanille

1/2 Teelöffel Mandelextrakt

1 Ei

2 1/4 Teelöffel Backpulver

3 Tassen Mehl, plus zusätzliches für die Teigbearbeitung

1/4 Teelöffel Salz

Kleine Prise Muskatnuss und Zimt

FÜR DIE FÜLLUNG:

Etwa 1/2 Tasse Himbeer- oder Aprikosenmarmelade

Puderzucker zum Bestäuben

Zucker mit Eigelb und Butter schaumig schlagen. Zitronenschale, Vanille- und Mandelextrakt und das Ei einrühren und gut vermischen. Backpulver, Mehl, Salz, Muskatnuss und Zimt unterheben, bis ein weicher Teig entsteht. Den Teig vierteln und 30 Minuten kalt stellen oder bis er fest ist.

Ofen vorheizen auf 350 Grad. 2 Backbleche mit Pergamentpapier auslegen.

Auf einem gut bemehlten Brett die Hälfte des Teigs (es ist einfacher, jeweils ein Viertel zu machen) auf eine Dicke zwischen 1/4 und 1/8 Zoll dick ausrollen. Mit einem geriffelten, 2 1/2-Zoll-Ausstecher den Teig in Kreise schneiden. Dann rollen und schneiden Sie die restliche Hälfte des Teigs in gleich große Kreise, aber schneiden Sie auch die Mitten mit einem anderen Miniatur-Ausstecher oder einem Nähfingerhut aus. Plätzchen auf vorbereitete Backbleche legen.

Im vorgeheizten Backofen etwa 15 bis 18 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt sind. Gut kühlen.

Mit einem Messer oder einem kleinen Kuchendekorierenden Metallspatel etwas Marmelade auf den Keksboden streichen. Jeweils mit einem ausgeschnittenen Keks in der Mitte belegen. Mit Puderzucker bestäuben.

Pro Marmeladentorte: 98 Kalorien, 1 g Protein, 14 g Kohlenhydrate, 4 g Fett, 28 mg Cholesterin, 3 g gesättigtes Fett, 15 mg Natrium Marcy Goldman ist eine professionelle Bäckerin und Food-Autorin mit Sitz in Montreal. Diese Rezepte stammen aus ihrem kommenden Buch „Treasury of Jewish Holiday Baking“ aus Doubleday, N.Y.