Ruta del Vino, Vorschau: Alles, was ein D.C.-Nachbarschafts-Smash ausmacht


Miteigentümer Justin Logan arbeitet an der Bar in der Ruta del Vino, die im November in Petworth eröffnet wurde. (Deb Lindsey /Für TEQUILA)

Genervt von dem Gedanken, dass seine Arbeit am Cato Institute nicht seine wahre Berufung war, hat Justin Logan im vergangenen Herbst seinen Job bei der libertären Denkfabrik aufgegeben. Midlife-Crisis? Ich habe keine rote Corvette bekommen, sagt der ehemalige Studienleiter für Außenpolitik, 39. Stattdessen hat er sich seiner Leidenschaft für lateinamerikanisches Essen und Wein angenommen und eröffnet Weinstraße , dessen Name ins Englische als Weinstraße übersetzt wird, in Petworth.

Glückliche Einheimische. Das frische Gesicht ersetzt den bröckelnden Riyad Market durch einen Speisesaal, dessen Panoramafenster ein restauriertes Interieur zeigen. Der Look – schwarze gepresste Zinndecke, nackte Anhänger – wird rustikal, dominiert von einer grob behauenen Holzleiste in der Mitte. Ein zweiter, halbprivater Essbereich ist mit durchsichtigen Lamellen und Sportbananenblatttapeten versehen. Die Details bilden eine fröhliche Kulisse für eine Speisekarte, die von Empanadas und Ceviche bis hin zu gegrilltem Fleisch und ganzem Fisch reicht.

Logan ist gemeinsam mit seiner Frau Jessica und einer Investorin, Michelle Rodriguez, Eigentümer des Restaurants, das letzten Monat erstmals eröffnet wurde. Alle wohnen in der Nähe. Sie engagierten Victor Meneses, zuletzt Sous-Chef bei Iron Gate in Dupont Circle, um eine Liste zu erstellen, die Musik in den Ohren aller sein wird, die es satt haben, kleine Portionen zu teilen oder zu teilen. Wir wollten keine kleinen Teller machen, sagt Logan und fügt hinzu, vielleicht bin ich altmodisch – lieber so wie er die Idee einer Vorspeise gefolgt von einer Vorspeise gefolgt von einem Dessert, ganz zu schweigen von Gerichten, die eher auf die Bequemlichkeit der Gäste als auf die Küchencrew ausgerichtet sind.



Die Kollektion ist nicht lang oder kompliziert, bietet jedoch für jeden etwas und berührt mehrere Küchen. Ceviche werden eher in kleinen Schüsseln als auf Tellern serviert; Der Küchenchef, 2005 Absolvent der L’Academie de Cuisine, bevorzugt das, was er das hohe und straffe Aussehen nennt. Alles, was ich weiß, ist, dass dunkler Kreuzkümmel, cremige Avocado und würzige Pepitas den in Limetten gekochten Steinfisch zum Guten treiben. Und Kürbis, Spinat, goldene Rosinen und geröstete Walnüsse machen jeden Bissen einer geriffelten Empanada zu einem Grund, die Packung verschwinden zu lassen. Ein weiteres fleischloses Vergnügen ist das leicht angeschlagene Chili-Relleno, aus dem Oaxaca-Käse bei jeder Messerscheibe sickert.


Rockfish-Ceviche und eine Margarita. (Deb Lindsey /Für TEQUILA)
Carne Asada und Yucca-Pommes. (Deb Lindsey / Für TEQUILA)

Der Holzgrill von Ruta del Vino ist die Quelle einiger meiner Haustiergerichte, darunter cremig-zentrierter, leicht verkohlter Tintenfisch, serviert mit schwarzer Knoblauch-Crema, und Carne Asada, errötende Scheiben von Hanger Steak, die einfach zuvor in Olivenöl, Knoblauch und Thymian mariniert wurden sie schlugen das Feuer. Ein Chili-Rub verleiht dem Rindfleisch einen schönen Kick; ein Strohhalm aus fetten Yuca-Pommes bietet eine angenehme Balance. (Und jedes Fleisch ist besser in Gesellschaft des Villard-Syrah aus dem chilenischen Casablanca-Tal.) Allein das Brathähnchen, das durchweg knusprig und saftig ist, würde mich zurückbringen. Die nach Kräutern duftende Vorspeise ruht auf gegrillten Fingerlingkartoffeln und einem gelben Hitzeunterstrich in Form von cremiger Huancaína-Sauce.


Gebratenes Hühnchen wird auf gegrillten Fingerling-Kartoffeln in einer Huancaína-Sauce serviert. (Deb Lindsey /Für TEQUILA)

Nur ein Gericht, ein Cubano, roch nach einer kleineren Küche. Die Torta oder das Sandwich war mit trockenem Fleisch geschichtet.

Ansonsten hat das Restaurant alles, was einen Nachbarschaftshit ausmacht: ausgewogene Cocktails, darunter ein Caipirinha, der von dem Brasilianer an meinem Tisch einen Daumen hoch bekommen hat; eine Liste lateinamerikanischer Weine, die Brasilien und Uruguay sowie Argentinien und Chile berücksichtigen; und eine Happy Hour (17 bis 19 Uhr unter der Woche), um die Bäuche in die Bar zu bekommen. Vier-Dollar-Gläser Vino in Begleitung von 2 Dollar Käse-und-Bohnen-Pupusas oder Masa-Pommes mit Chimichurri tragen zum immer größer werdenden Charme von Petworth bei.

800 Upshur St. NW. 202-248-4469. Sandwiches und Hauptgerichte, $14 bis $26.