DER RAUCH AUS EINEM FERNEN FEUER

NELLYSFORD, VA. -- Überqueren Sie einen Bergmann mit einem klassischen Klavierlehrer und Sie erhalten das Blue Ridge Pig, ein rustikales Imbiss, das raffinierte Räucherfleisch und Sandwiches serviert. Charles 'Strawberry' Goodwin, seine Frau Mary und ihre 14-jährige Tochter Stevie führen den Grillbetrieb, der sowohl für seinen Standort als auch für seine ungewöhnlichen Besitzer und die vielfältige Kundschaft eine Anomalie ist.

Angrenzend an das Ufer des Stoney Creek und die Straße hinunter von Truslow's Restaurant and Auto Repair teilt sich das Blue Ridge Pig eine Mauer mit einem Landgeschäft an der Route 151 South, etwa 56 km südlich von Charlottesville. Wenn Sie blinzeln, verpassen Sie Nellysford und vielleicht auch das Blue Ridge Pig, es sei denn, der nach Hickory riechende Rauch stößt aus dem Räucherkamin.

'Das erste, was ich je gebaut habe', sagt Strawberry Goodwin über die kleine Hütte, in der der Räucherofen untergebracht ist, ein imposanter schwarzer Apparat, der zu einem vorübergehend beheizten Zuhause für riesige Schweine-, Rinder- oder Rippenstücke, ganze Hühner und Putenbrust und vielleicht ein gelegentlich ein Stück Elch oder Hirsch, das Goodwin als Gefallen für Jäger der Gegend raucht.



doppelter Espresso it

Das Ergebnis von 20 Stunden im Herd (im Fall von Schweinefleisch) oder zwischen sechs und 10 Stunden (im Fall des Rests) sind fleischige, knusprige Rippen; Geflügel mit gebräunter Haut und seidigem, hickoryfarbenem Fleisch; Roastbeef, das mager und selten ist, und rauchiges Schweinefleisch, das gehackt und mit einer herzhaften Barbecue-Sauce mit genau der richtigen Hitze kombiniert wird. Je nach Nachfrage werden jede Woche etwa 300 bis 500 Pfund Fleisch diesem Prozess unterzogen, der mit Hickory-Holzresten aus einer Mühle in der Nähe des Hauses der Goodwins am Rockfish River gebrannt wird.

Goodwin, ein Mann mit wilden Augen und sanftem Auftreten, sitzt an einem Picknicktisch und zündet seine Zigarette mit einem Camel-Feuerzeug an. Es fällt ihm schwer, seine Grillausbildung zu erzählen. Strawberry (wie er allgemein bekannt ist, der Spitzname, der als Kind von einem Little League-Trainer geprägt wurde), fuhr früher ein Taxi, war Versicherungsvertreter und betrieb eine Discount-Tankstelle / Autowaschanlage. Die Idee, einen Grillplatz zu eröffnen, entstand vor 12 Jahren, weil „hey, wir müssen was machen“, sagt er. Der Smoker wurde von einem Freund installiert, und Goodwin hat die Kunst gerade durch seine Fehler gelernt, indem er mit verschiedenen Garzeiten herumfummelte, um sicherzustellen, dass das Fleisch nicht zu lange oder zu wenig gekocht wird.

Aber das Grillgeschäft ist bislang der Liebling seiner Karrieren. „Ich liebe das“, sagt er und beschreibt den Kundenstamm als eine Bandbreite von „Wanderarbeitern bis zu Millionären“. In unmittelbarer Nähe zum Wintergreen-Resort ist das Blue Ridge Pig ein bequemer Zwischenstopp für Golfer im Poloshirt oder Winterskifahrer. Auf dem Parkplatz wird es 'einen großen Jaguar geben und direkt daneben sieht man jemanden einen 300, 400 Dollar Pick-up fahren', sagt er, kurz bevor ein Kunde in Flanellhemd und Jeans aus einem Pick-up springt. LKW auf.

„Ich habe den ganzen Tag Bürste geschnitten“, sagt der Mann. „Okay“, antwortet Goodwin. 'Die Damen werden Sie reparieren.'

Es stellt sich heraus, dass die „Damen“ seine Frau Mary sind, eine bescheidene Frau, die schnell auf die Beiträge ihres Mannes und nicht auf ihre eigenen verweist, und Tochter Stevie, die ihre Mutter als begabtes Kind beschreibt, das in einer Sonderschule sein könnte aber 'wir wollten, dass sie ein Kind wird.' Für den Sommer ist Stevie Swanson der Vollzeit-Schatzmeister des Betriebs, führt die Kasse und bläst scherzhaft die Rechnungen der Kunden auf (aus einem Gesamtbetrag von 20,00 US-Dollar werden 2.000 US-Dollar).

Obwohl sie es als letzte zugeben würde, könnte das wahre Kochgenie hinter dem Blue Ridge Pig Mary Goodwin sein, eine ehemalige Mathematik- und klassische Klavierlehrerin, die ein Bekleidungsgeschäft in Lovingston, Virginia, besaß, wo sie Strawberry kennenlernte.

schwarzer Kaffee

Sie sagt, ihre Küche sei 'kein Razzmatazz', sondern einfach 'gutes, gesundes Essen'. Das ist es, mit einem Schwerpunkt auf frischen Zutaten und kleinen Details, die den Unterschied machen. Das geräucherte Truthahnsandwich wird auf einem gerösteten Buttercroissant mit Kraussalat, einer Tomatenscheibe serviert und kann mit Goodwins hausgemachter Dillsauce bestellt werden, einer interessanten Würze, die Olivenöl, Knoblauch und Dill kombiniert. Der Kartoffelsalat wird mit der gleichen Soße überzogen; die Tomaten-Barbecue-Sauce, ein abgeändertes Familienrezept, hat Tiefe ohne die klebrige Süße, die in vielen Amateurversionen zu finden ist; und praktisch alles ist hausgemacht, vom Krautsalat bis zu Zitrone und Limetten. (Die gebackenen Bohnen sind die Konserven, aber die Goodwins veredeln sie mit Speck, grünem Pfeffer, Zwiebeln und Gewürzen.)

Alles wird in einer winzigen Küche im hinteren Teil des Carryouts zubereitet, wo Strawberry Goodwin die Zitronen von Hand auspresst und das Fruchtfleisch herausschöpft. „Wir hatten einen Getränkeautomaten, aber er nahm zu viel Platz weg“, sagt er.

In der Mitte des überfüllten Vorbereitungsbereichs befindet sich ein Schneidebrett, auf dem das Paar mit hochwertigen Messern das Fleisch dünn aufschneidet. Die Klinge geht so leicht durch eine ganze Putenbrust, als wäre es ein Zug frisch geschlagener Sahne. Auch in der Küche gibt es einen kleinen Toaster für die Croissants, viele Krüge und Gläser und die Kasse. Die Kundenseite des Carryouts besteht nur aus einem langen Kühlkoffer, der mit Stücken geräuchertem Fleisch präsentiert wird, und ein paar grob behauenen Stühlen.

„Stroh musste sich an die Küche gewöhnen“, erklärt Mary Goodwin und verweist auf das System, das die beiden einrichten mussten, um den Betrieb effizient ablaufen zu lassen. 'Jetzt sind wir so glatt wie Seide.'

Sie teilen sich die Verantwortung: Sie hat das Karpaltunnelsyndrom vom Schweinefleischziehen bekommen, manchmal stundenlang am Stück, also hat Strawberry diesen Job übernommen. Und er ist dafür verantwortlich, das ganze Fleisch zu rauchen, obwohl er kürzlich eine zweimonatige Pause einlegen musste, um sich von einer schweren Verbrennung in einem Fettfeuer zu erholen. Ein Fenster in der Räucherei explodierte und das kleine Gebäude fing Feuer – mit Erdbeere darin. Mary Goodwin behauptet, sie habe ihren Mann mit ihrem eigenen Körper erstickt, um die Flammen zu löschen, die seine Brust lecken, während Stevie einen Krankenwagen rief.

Tatsächlich scheint Mary Goodwin unzertrennlich von Strawberry zu sein. „Ich glaube, er hat mich geheiratet, weil ich gerne koche und er gerne isst“, sagt sie. Was den Grillbetrieb angeht, fügt ihr Mann hinzu: 'Ich könnte ihn nicht ohne sie führen und sie könnte ihn nicht ohne mich führen.'