Südliches Glück

Zu den sichersten Vorhersagen für 1984 gehört, dass der Neujahrstag auf unzähligen Esstischen im ganzen Süden Schwarzaugenerbsen finden wird. Mit Schwarzaugenerbsen ins neue Jahr zu starten, wird Ihnen das ganze Jahr über viel Glück bringen, wie jeder mit der geringsten Spur eines südlichen Akzents Ihnen sagen kann.

Das traditionelle Gericht des Tages ist 'hoppin' John', eine gewürzte Mischung aus Reis und schwarzen Erbsen, die normalerweise von kochend heißem Maisbrot begleitet wird. Heutzutage scheint niemand mehr genau zu wissen, woher der Name 'hoppin' john' kommt, aber im Laufe der Jahre haben sich eine Reihe von leicht variierenden Rezepten für das Gericht entwickelt.

Es haben sich auch verschiedene „Hoppin“-John-Traditionen entwickelt. In Teilen Floridas wird zum Beispiel ein Cent in die Servierschüssel gegeben. Wer den Groschen bekommt, soll im kommenden Jahr extra Glück haben, vermutlich auch das Glück, den Groschen nicht zu schlucken.



Ein klassisches Rezept für 'hoppin' John' folgt ebenso wie zwei weitere Rezepte mit den Glückshülsenfrüchten: Schwarzäugige Erbsenkrapfen und ein herzhaftes Abendessen in der Pfanne mit Hühnchen und Schwarzäugigen Erbsen. Bei Bedarf können sogar Schwarzaugenerbsen aus der Dose für ein Neujahrsessen aufgewärmt werden, aber das könnte Ihr Glück drücken. HOPPIN' JOHN (Schwarzäugige Erbsen und Reis) (10 Portionen) 2 geräucherte Schinkenhaxen 1 Lorbeerblatt 2 Zwiebeln, gewürfelt 1 Selleriestange, gewürfelt 1/2 Teelöffel zerstoßener roter Pfeffer Salz und Pfeffer nach Geschmack 2 Tassen getrocknete Schwarzaugenerbsen 2 Tassen ungekochter Reis

Schinkenkeulen in einen großen Topf geben. Wasser zugießen und etwa 1/2 Stunde köcheln lassen. Lorbeerblatt, Zwiebel, Sellerie und Gewürze hinzufügen.

Die getrockneten Schwarzaugenerbsen gründlich waschen und in den Topf geben. Passen Sie das Wasser bei Bedarf an, damit die Erbsen gut bedeckt sind. Langsam köcheln lassen, bis sie weich sind und der Flüssigkeitsstand niedrig ist, etwa 2 Stunden.

Den Reis separat nach Packungsanweisung kochen. Den Reis in die Schwarzäugigen Erbsen auflockern. Stellen Sie die Würze ein und kochen Sie bei schwacher Hitze weiter, bis die gesamte Flüssigkeit aufgesogen ist.

HINWEIS: Selbst die erfahrensten Hoppin-John-Köche haben manchmal Schwierigkeiten, den genauen Flüssigkeitsstand in der Erbsenmischung abzuschätzen, der erforderlich ist, um zu verhindern, dass der Reis gummiartig wird. Um auf Nummer sicher zu gehen, kehren Sie den Vorgang um und lockern die Erbsen in den Reis, fügen Sie eine kleine Menge Flüssigkeit hinzu und passen Sie die Würze an. Aus 'Spoonbread and Strawberry Wine' von Norma Jean und Carole Darden BLACK-EYED PEA FRITTERS WITH PETERSLEY DIPING SAUCE (Ergibt etwa 20 1 1/2-Zoll-Krapfen)

„Fritters“ mag volkstümlich klingen, aber die Gewürze, die Miche le Urvater in diesen Krapfen verwendet, und die dazugehörige Dip-Sauce verleihen dieser ungewöhnlichen Vorspeise raffinierte, subtile Aromen. Für die Krapfen: 1 Tasse getrocknete Schwarzaugenerbsen 1/3 Tasse fein gehackte Zwiebel 1/4 Tasse gehackte Petersilie 1 Ei 2 Teelöffel gehackte frische Ingwerwurzel 1/2 Teelöffel gehackter Knoblauch 1 Teelöffel ganze Kreuzkümmelsamen 1 Teelöffel gemahlener Koriander 1 Teelöffel Salz 1/4 Teelöffel Cayennepfeffer Pflanzenöl zum Frittieren Für Petersilien-Dip: 1/2 Tasse abgepackte Petersilie 1/4 Tasse Erdnussöl 3 Esslöffel frischer Zitronensaft 1/4 Teelöffel abgeriebene Zitronenschale 1/4 Teelöffel gemahlener Koriander 1/4 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel 1/4 Teelöffel Salz

Die Schwarzaugenerbsen gründlich waschen. In eine Schüssel geben, mit 3 cm kaltem Wasser bedecken und über Nacht einweichen. Oder wenn Sie vergessen, Schwarzaugenerbsen oder Bohnen über Nacht einzuweichen, weichen Sie sie 1 Stunde in heißem Wasser ein und fahren Sie dann mit dem Rezept fort. Vor der Verwendung die Erbsen abtropfen lassen und gut abspülen.

In einer mittelgroßen Schüssel alle Zutaten für die Krapfen vermischen. Die Mischung in einem Mixer oder einer Küchenmaschine grob pürieren, ggf. in mehreren Chargen. (Es kann auch eine Handmühle verwendet werden; es ist wichtig, dass die Schwarzaugenerbsen gemahlen sind und nicht ganz bleiben.)

Alle Zutaten für die Petersiliensauce in einem Mixer oder einer Küchenmaschine mischen und pürieren, bis sie fast glatt sind.

Gießen Sie 3 Zoll Pflanzenöl in eine Fritteuse oder einen schweren Topf. Erhitzen, bis das Öl sehr heiß ist und 375 Grad registriert. Lassen Sie den Krapfenteig mit gerundeten Teelöffeln – vorsichtig – in das heiße Öl fallen, 4 oder 5 auf einmal. Oder, wenn Sie es vorziehen, den Teig von Hand zu 1 1/2-Zoll-Krapfen formen und in das Öl geben. Kochen Sie die Krapfen, bis sie knusprig und braun sind, ungefähr 2 Minuten.

wie viel Gramm sind in einer Tasse

Die Krapfen mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen. Halten Sie sie in einem niedrigen Ofen warm, während Sie die restlichen Krapfen braten. Heiß servieren, mit der Petersiliensauce zum Dippen. SCHWARZAUGIGES HUHN (4 bis 6 Portionen)

Diese bodenständige Mahlzeit sollte in der Pfanne, in der sie gekocht wird, zusammen mit einer großen Schüssel Reis auf den Tisch gebracht werden. 8 Unzen getrocknete Schwarzaugenerbsen 1/2 Teelöffel Zwiebelpulver Knoblauchzehe auf Zahnstocher (zum Entfernen) oder 1/4 Teelöffel Knoblauchpulver 3 Tassen helle Hühnerbrühe oder Bouillon 1 Brathähnchen, zerteilt Mehl gewürzt mit Salz und Pfeffer 2 plus Esslöffel Pflanzenöl 2 plus Esslöffel Butter 1 mittelgroße Zwiebel, fein gehackt 1/2 Pfund Champignons, geviertelt 1/2 Teelöffel Geflügelgewürz (oder 1/4 Teelöffel getrockneter Thymian und 1/4 Teelöffel getrockneter Majoran) 1/2 Tasse trockener Weißwein (oder Hühnerbrühe) 2 Tomaten, grob gewürfelter Reis

Die Schwarzaugenerbsen gründlich waschen. In eine Schüssel geben, mit 3 cm kaltem Wasser bedecken und über Nacht einweichen. Vor der Verwendung die Erbsen abtropfen lassen und gut abspülen.

Kombinieren Sie die Schwarzaugenerbsen, Zwiebelpulver, Knoblauch und 3 Tassen Hühnerbrühe. Zum Kochen bringen, dann leicht, teilweise bedeckt, 2 Stunden köcheln lassen oder bis sie weich sind. Knoblauchzehe entfernen.

Trocknen Sie die Hähnchenteile mit Papiertüchern ab und bestreichen Sie dann jedes Stück mit der gewürzten Mehlmischung. In einer großen, tiefen Pfanne Öl und Butter erhitzen. Das Hähnchen von beiden Seiten langsam goldbraun anbraten. Aus der Pfanne nehmen und in einem niedrigen Ofen warm halten.

Fügen Sie die Zwiebeln und Pilze in die Pfanne und fügen Sie bei Bedarf mehr Öl und Butter hinzu. Saute' für 10 Minuten. Fügen Sie das Geflügelgewürz, den Wein (oder die Hühnerbrühe) und die Bohnen und ihre Flüssigkeit hinzu. Zum Kochen bringen. Die gebräunten Hähnchenteile in der Mischung anrichten. Die Tomaten darüberstreuen. Zugedeckt weitere 20 Minuten köcheln lassen (ggf. mehr Hühnerbrühe oder Wasser hinzufügen), bis das Hähnchen gabelzart ist (die Schwarzaugenerbsen sollten noch sehr feucht sein). Auf Reis servieren. Adaptiert aus 'The Farmer's Cookbook' von Mitzi Ayala