SOMMER, DIE REIFE ZEIT DER HIMBEEREN

Die meiste Zeit des Jahres fallen Himbeeren in die Kategorie des Budgets, aber für die nächsten drei oder vier Wochen können wir lokale Himbeeren zu einem erschwinglichen Preis genießen.

Das sind großartige Neuigkeiten, denn frische Himbeeren sind gebrauchsfertig und verleihen faulen Sommerdesserts sofortigen Luxus. Sie können einen Kuchen füllen, sich in der Mitte einer Schüssel weißer Schokoladenmousse verstecken oder auf einer eleganten Torte glitzern. Wenn Sie ein echtes Instant-Dessert wünschen, füllen Sie einfach Stielgläser mit Himbeeren und Schlagsahne oder bedecken Sie Vanilleeis mit einer Handvoll Beeren.

Achten Sie bei der Auswahl von Himbeerbehältern auf Kartons, bei denen kein Saft aus dem Boden austritt und die mit dunkelroten Beeren ohne Stiele oder Hüllen gefüllt sind. Die Spitze der Mitte der Himbeere sollte ein kleines Loch haben, wo der zentrale weiße Kern auf dem Busch verblieb.



gute Kaffeebohnen

Wenn Sie Ihre eigenen pflücken, fallen die süßen und reifen Beeren buchstäblich vom Busch, wenn sie leicht gebürstet oder gezogen werden. Wenn Sie an einer Beere ziehen müssen, ist sie noch nicht bereit zum Pflücken. Diese zarten Beeren werden am besten nur ein oder zwei Tage aufbewahrt. Bei trockenem Wetter können die Beeren jedoch wahrscheinlich einen Tag länger gelagert werden, als wenn sie nach einer feuchten Witterung gepflückt wurden. (Regen macht Himbeeren weich und lässt sie schnell schimmeln und verderben.)

Zum Aufbewahren die ungewaschenen Himbeeren locker mit Küchenpapier abdecken und kühl stellen. Ich friere alle Beeren, die nach ein paar Tagen übrig bleiben, ein, indem ich sie in einer einzigen Schicht auf einem Backblech verteile, sie einfriere, bis sie fest sind, und sie dann in einem fest verschlossenen Gefrierbeutel aus Plastik lagere. Die Beeren behalten ihr Aroma bis zu drei Monate und können in beliebiger Menge aufgetaut werden. Ein guter Trick beim Auftauen von Himbeeren ist, sie langsam im Kühlschrank aufzutauen. Sie behalten ihre Form und ihren Saft überraschend gut. Mit Himbeeren gefüllte weiße Schokoladenmousse (8 Portionen) Dies sieht gut aus, wenn es in einer Glasschüssel serviert wird, so dass die Schicht roter Himbeeren durch die Seiten der Schüssel scheint.

2 Tassen kalte schwere (Schlag-) Sahne

2 Esslöffel ungesalzene Butter

9 Unzen weiße Schokolade, gehackt

1 Teelöffel Vanilleextrakt

1/2 Teelöffel Mandelextrakt

2 Tassen frische Himbeeren

Stellen Sie eine Servierschüssel mit einem Fassungsvermögen von mindestens 6 Tassen bereit.

1/2 Tasse Sahne und Butter in einem mittelgroßen Topf bei schwacher Hitze erhitzen, bis die Mischung heiß ist und die Butter schmilzt. Lassen Sie die Mischung nicht kochen. Nehmen Sie die Pfanne vom Herd. Fügen Sie die gehackte weiße Schokolade hinzu und lassen Sie sie etwa 30 Sekunden in der heißen Sahnemischung einweichen. Rühren Sie die Mischung, bis sie glatt ist und die gesamte Schokolade geschmolzen ist. Die Mischung in eine Schüssel umfüllen und etwa 45 Minuten in den Kühlschrank stellen, bis sie sich kühl anfühlt, aber noch gießbar ist.

Die restlichen 1 1/2 Tassen kalte Sahne, Vanille, Mandelextrakt und abgekühlte weiße Schokoladenmischung in die große Schüssel eines elektrischen Mixers geben. Bei niedriger Geschwindigkeit mischen, um die Zutaten zu kombinieren. Erhöhen Sie die Geschwindigkeit auf mittel-hoch und schlagen Sie, bis sich feste Spitzen bilden, etwa 1 Minute.

Die Hälfte der Mousse in die Servierschüssel geben. Verteilen Sie 1 1/2 Tassen Himbeeren darüber und verteilen Sie sie bis zum Rand. Mit der restlichen Mousse bedecken. Die restlichen Himbeeren darüberstreuen. Abdecken und bis zu 1 Tag kühl stellen. Kalt servieren. Pro Portion: 427 Kalorien, 3 g Protein, 24 g Kohlenhydrate, 36 g Fett, 93 mg Cholesterin, 22 g gesättigtes Fett, 54 mg Natrium Raspberry Glaze Pie (8 Portionen)

Durch das Mischen von Himbeeren mit einer Glasur aus frischen Himbeeren entsteht eine reine Himbeerkuchenfüllung. Achten Sie darauf, die Himbeeren vorsichtig mit der Glasur zu vermischen, damit die Beeren nicht zerdrückt werden.

1 gebackene 9-Zoll-Kuchenkruste

5 Tassen frische Himbeeren

1/3 Tasse Zucker

3 Esslöffel Himbeermarmelade

1 Esslöffel Maisstärke gemischt mit 3/4 Tasse Wasser

1 Tasse kalte, schwere (Schlag-) Sahne mit ½ Teelöffel Mandelextrakt und 2 Esslöffel Puderzucker (optional) zu weichen Spitzen geschlagen

Kochen Sie 1 Tasse Himbeeren, Zucker, Marmelade und Maisstärke-Mischung bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren, um die Marmelade und den Zucker aufzulösen. Zum Kochen bringen und kochen, bis die Glasur dick wird und klar wird. In eine Schüssel abseihen und etwa 1 Stunde auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Entsorgen Sie die Samen und alle Früchte im Sieb.

Die restlichen Himbeeren in eine große Schüssel geben und die abgekühlte Glasur vorsichtig unterrühren, um die Himbeeren gleichmäßig mit Glasur zu überziehen. Die Himbeermischung in die gebackene Kruste geben. Abdecken und mindestens 2 Stunden kühl stellen. Servieren Sie den Kuchen am Tag der Zubereitung kalt. Nach Belieben mit Schlagsahne servieren. Pro Portion ohne Schlagsahne: 208 Kalorien, 2 g Protein, 33 g Kohlenhydrate, 8 g Fett, 0 mg Cholesterin, 2 g gesättigtes Fett, 138 mg Natrium Himbeeren und Mascarpone Cream Tart (12 Portionen)

Je nach Saison mit Beeren oder geschnittenen Früchten belegen. Mascarpone, eine italienische Spezialität, ist ein reichhaltiger, süßer Käse, der in seiner Textur einer sehr dicken sauren Sahne ähnelt. Es ist normalerweise in der Milchabteilung eines Supermarkts zu finden. Für die Kruste:

1 großes kaltes Ei

1 Tasse Allzweckmehl

1/4 Tasse Kuchenmehl plus Kuchenmehl zum Bestäuben der Rollfläche

2/3 Tasse Puderzucker

3 Esslöffel gemahlene Mandeln

1/2 Teelöffel Backpulver

1/4 Teelöffel Salz

4 Unzen (1 Stange) kalte ungesalzene Butter, in 8 Stücke geschnitten Für die Füllung:

1 Tasse kalter Mascarpone

1/2 Tasse kalte, schwere (Schlag-) Sahne

1/2 Tasse Puderzucker

1 Teelöffel geriebene Orangenschale

1/2 Teelöffel abgeriebene Zitronenschale

1 Teelöffel Vanilleextrakt

2 Esslöffel Wasser

1/4 Tasse kernlose Himbeermarmelade

2 Tassen frische Himbeeren

Bereiten Sie die Kruste vor: Butter eine 11-Zoll-Torte mit einem abnehmbaren Boden. Beiseite legen.

Mischen Sie das Ei mit einer Gabel, nur um das Eigelb aufzubrechen. Beide Mehle, Puderzucker, Mandeln, Backpulver und Salz in der großen Schüssel eines elektrischen Mixers bei niedriger Geschwindigkeit vermischen, bis alles vermischt ist. Die Butter unterrühren, bis die meisten Butterstücke erbsengroß sind und die Mischung krümelig aussieht. Fügen Sie bei laufendem Mixer das Ei hinzu. Mischen, bis ein glatter Teig entsteht, der sich vom Schüsselrand löst. Den Teig zu einer runden 6-Zoll-Scheibe formen. Wickeln und kühlen Sie den Teig, bis er fest ist, mindestens 1 Stunde oder über Nacht.

Bestäuben Sie die Rollfläche und das Nudelholz mit Kuchenmehl. Rollen Sie den Teig in einen 14-Zoll-Kreis, der knapp 1/4 Zoll dick ist. Drücken Sie den Teig in die Tarteform und schneiden Sie die Ränder ab, um einen 1/2-Zoll-Überhang zu hinterlassen. Falten Sie den Überhang in die Pfanne und drücken Sie ihn gegen den Pfannenrand, um leicht verdickte Seiten zu bilden. Kühlen oder frieren Sie den Teig ein, bis er kalt und fest ist.

10 mg wie viel Gramm

Backofen auf 400 Grad vorheizen.

Drücken Sie ein Stück schwere Alufolie in die kalte Kruste und über die Ränder der Tarteform. Mit rohem Reis, getrockneten Bohnen oder Tortengewichten aus Metall füllen. Stellen Sie die Pfanne auf ein Backblech. 15 Minuten backen. Entfernen Sie vorsichtig die Tortengewichte und die Aluminiumfolie. Reduzieren Sie die Ofentemperatur auf 350 Grad. Weitere 15 Minuten backen, bis die Ränder des Teigs hellbraun und die Mitte goldbraun sind. Kruste in der Pfanne abkühlen lassen.

Füllung vorbereiten: Mascarpone, Sahne und Puderzucker mischen und glatt rühren. Orangenschale, Zitronenschale und Vanille einrühren. 30 Minuten kalt stellen.

Die Mascarpone-Mischung aus dem Kühlschrank nehmen und kräftig schlagen, bis sie eindickt, etwa 30 Sekunden. Die Füllung gleichmäßig in der abgekühlten Kruste verteilen.

Wasser und Marmelade in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze erhitzen, bis die Marmelade schmilzt, dabei oft umrühren. Zum Abkühlen beiseite stellen. Die Himbeeren gleichmäßig über die Mascarpone-Füllung verteilen. Die Himbeeren leicht mit der Marmeladeglasur bestreichen. Mindestens 1 Stunde oder über Nacht kühl stellen. Kalt servieren. Pro Portion: 300 Kalorien, 4 g Protein, 28 g Kohlenhydrate, 20 g Fett, 72 mg Cholesterin, 11 g gesättigtes Fett, 114 mg Natrium Simple Raspberry Napoleon (6 Portionen)

Sandwich-Himbeeren und Schlagsahne zwischen knusprigen Phyllo-Teigschichten für eine schnelle, sommerliche Version eines klassischen Napoleon-Gebäcks. Phyllo-Teigstreifen können einen Tag im Voraus gebacken werden, aber für knuspriges Gebäck stellen Sie das Dessert nicht länger als drei Stunden vor dem Servieren zusammen. Für die Teigstreifen:

3 frische oder aufgetaute Phyllo-Teigblätter

1 Esslöffel ungesalzene Butter, geschmolzen plus geschmolzene Butter für das Backblech

1 EL Zucker Für die Füllung:

1 Tasse kalte, schwere (Schlag-) Sahne

3 EL Puderzucker

1 Teelöffel Vanilleextrakt

1 1/2 Tassen frische Himbeeren

Puderzucker zum Bestäuben

Teigstreifen vorbereiten: Backofen auf 375 Grad vorheizen. Ein Backblech ohne Rand mit Pergamentpapier auslegen. Das Papier mit zerlassener Butter bestreichen. Halten Sie ein zweites Stück Pergamentpapier und ein zweites Backblech bereit.

Stapeln Sie die 3 Phyllo-Blätter und schneiden Sie sie auf ein 12-Zoll-Quadrat. Decken Sie die Phyllo-Quadrate mit einem feuchten Tuch ab. 1 Phyllo-Quadrat auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen. Mit 1 Teelöffel Zucker bestreuen. Mit einem zweiten Phyllo-Quadrat belegen und mit 1 Esslöffel geschmolzener Butter bestreichen. Mit 1 Teelöffel Zucker bestreuen. Mit dem dritten Phyllo-Quadrat belegen und mit dem restlichen Zucker bestreuen. Schneiden Sie die Phyllo-Quadrate in drei 4 Zoll breite Streifen. Legen Sie das restliche Stück Pergamentpapier über das Phyllo. Legen Sie das zweite Backblech auf das Pergament. Backen, bis der Teig gleichmäßig hellbraun ist, etwa 8 Minuten. Entfernen Sie das Backblech und das Pergamentpapier von der Oberseite des Teigs. 1 Streifen des warmen Teiges in 6 kleine Streifen schneiden und den Teig auf dem Backblech abkühlen lassen.

Füllung vorbereiten: Sahne, Puderzucker und Vanille in der großen Schüssel eines Elektromixers bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit schlagen, bis sich feste Spitzen bilden. Einen langen Phyllostreifen auf eine Servierplatte legen. Die Hälfte der Schlagsahne auf dem Teig verteilen. Die Hälfte der Himbeeren gleichmäßig auf der Sahne verteilen. Mit dem zweiten Streifen und der restlichen Sahne und Himbeeren wiederholen.

Kaffeemühle

Zum Garnieren: Legen Sie die 6 Mürbteigstreifen gleichmäßig oben auf den Napoleon, stellen Sie sie auf den Rand (drücken Sie die Teigstreifen vorsichtig in die Creme zwischen den Himbeeren, damit sie aufrecht stehen). Mit Puderzucker bestäuben. Bis zu 3 Stunden kalt stellen und kalt servieren. Pro Portion: 252 Kalorien, 2 g Protein, 22 g Kohlenhydrate, 18 g Fett, 60 mg Cholesterin, 10 g gesättigtes Fett, 84 mg Natrium Zitronen-Himbeer-Quadrate (12 bis 16 Portionen)

Eine eingepresste Butterkruste bildet eine zarte Basis für die feste und dennoch weiche Zitronen-Himbeer-Füllung. Die Backform mit schwerer Alufolie auslegen, die über die Enden reicht. Für die Kruste:

1 Tasse Allzweckmehl

1/4 Tasse Puderzucker

1/8 Teelöffel Salz

4 Unzen (1 Stange) kalte ungesalzene Butter, in 8 Stücke geschnitten plus Butter zum Einfetten der Pfanne Für die Füllung:

1 1/4 Tassen Zucker

3 Esslöffel Allzweckmehl

3 große Eier

1/4 Tasse frischer Zitronensaft

2 Teelöffel abgeriebene Zitronenschale

1/4 Tasse schwere (Schlag-) Sahne

1 Tasse frische Himbeeren

Puderzucker zum Bestäuben

Bereiten Sie die Kruste vor: Heizen Sie den Ofen auf 325 Grad vor. Legen Sie eine 9 x 9 x 2 Zoll große Pfanne mit schwerer Aluminiumfolie aus und lassen Sie die Folie über die Enden der Pfanne ragen. Den Boden und die Seiten der Folie buttern. Mehl, Puderzucker und Salz mit einem elektrischen Mixer bei niedriger Geschwindigkeit mischen, um die Zutaten zu vermischen. Butter hinzufügen und bei mittlerer Geschwindigkeit mischen, bis sich feine Krümel bilden, ca. 1 Minute. Masse in die vorbereitete Form geben und gleichmäßig auf den Boden drücken. 25 Minuten goldbraun backen. Ofentemperatur auf 300 Grad reduzieren.

Füllung vorbereiten: Zucker und Mehl in einer großen Schüssel verquirlen. Fügen Sie die Eier hinzu und schlagen Sie, bis sie glatt sind. Verwenden Sie einen Löffel, um den Zitronensaft und die Zitronenschale einzurühren, um sie einzuarbeiten. Die Sahne einrühren, bis sie vermischt ist. In die teilweise gebackene Kruste gießen. Die Himbeeren gleichmäßig in die Zitronenfüllung geben.

Backen Sie, bis Sie die Pfanne leicht schütteln können und die Oberseite fest aussieht, etwa 45 Minuten. Verwenden Sie ein kleines scharfes Messer, um die Stäbe vom Rand der Folie zu lösen. Kühlen Sie die Riegel in der Backform auf einem Kuchengitter gründlich aus und stellen Sie sie dann in den Kühlschrank, bis sie vollständig gekühlt sind.

Die Riegel aus dem Kühlschrank nehmen und mit Puderzucker bestäuben. Heben Sie die Folie und die Riegel aus der Pfanne. Lösen Sie die Alufolie von den Seiten der Stangen. In 12 bis 16 Stücke schneiden. Verwenden Sie einen breiten Spatel, um die Riegel von der Folie zu schieben. Einwickeln und bis zu 3 Tage kühl stellen. Kalt servieren. Pro Portion (basierend auf 12): 97 Kalorien, 3 g Protein, 14 g Kohlenhydrate, 3 g Fett, 60 mg Cholesterin, 2 g gesättigtes Fett, 18 mg Natrium Elinor Klivans neuestes Buch ist „Bake and Freeze Chocolate Desserts“ (Broadway, 25 $).