Nehmen Sie den bescheidenen Hummus-Wrap von gewöhnlich bis außergewöhnlich mit einer Gewürzmischung aus dem Nahen Osten

Hummus Wraps mit gegrillter Zucchini und Dukkah; siehe Rezept unten. (Jennifer Chase/für TEQUILA)

VonEllie Krieger 30. August 2018 VonEllie Krieger 30. August 2018

Hummus im Wrap mit Gemüse mag ein alltägliches Mittagessen sein – eines, das Sie wahrscheinlich zur Arbeit mitbringen würden, um nach einem Sommer voller Feiern gesünder zu essen – aber wie dieses Rezept beweist, muss es nicht langweilig sein einer. Hier machen zwei Elemente das Sandwich von langweilig zu absolut cremig: eine Prise zungenkribbelnde Dukkah (eine Mischung aus gerösteten Samen und Gewürzen aus dem Nahen Osten) und eine Schicht gegrillter Zucchini, die zusätzlich zu dem üblichen knusprigen Rohgemüse und Grüns, fügt eine kontrastierende zarte Zahnung hinzu.

Machen Sie das Rezept: Hummus Wraps mit gegrillter Zucchini und Dukkah



Es ist erstaunlich, wie die Dukkah das Sandwich mit einer duftenden Geschmacksnote aus grob gemahlenen Koriander-, Kreuzkümmel- und Fenchelsamen zum Leben erweckt, während sie aus Nüssen, Sesam und Kürbiskernen einen reichhaltigen Crunch hinzufügt. Die Mischung ist ziemlich einfach zuzubereiten – rösten Sie einfach die Nüsse und Samen und mahlen Sie sie dann in einer Küchenmaschine – aber Sie können sie heutzutage in vielen Geschäften (zum Beispiel bei Trader Joe’s) oder online kaufen. Es ist nicht nur wunderbar auf diesem Wrap-Sandwich, es verwandelt auch Avocado-Toast, hartgekochte Eier und geröstetes oder gegrilltes Gemüse.

Apropos gegrilltes Gemüse, neben den Zucchini in diesem Sandwich würden gegrillte Paprika, Auberginen und / oder Pilze genauso gut funktionieren.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Wenn Sie also das nächste Mal Gemüse zum Abendessen grillen, versuchen Sie, es mit Dukkah bestreut zu servieren, und planen Sie Reste ein, damit Sie diesen köstlichen Wrap am nächsten Tag auf dem richtigen Weg haben.

Skalieren, drucken und bewerten Sie das Rezept in unserem Rezeptfinder:

Hummus Wraps mit gegrillter Zucchini und Dukkah

4 Portionen

Die Zucchini kann auf einem Außengrill bei direkter Hitze zubereitet werden.

Von der Ernährungswissenschaftlerin und Kochbuchautorin Ellie Krieger.

Zutaten

2 mittelgroße Zucchini (jeweils etwa 8 Unzen) getrimmt und der Länge nach in ¼ Zoll dicke Scheiben geschnitten

½ Esslöffel natives Olivenöl extra

⅛ Teelöffel Salz

Prise frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer

1 Tasse zubereiteter Hummus, hausgemacht oder im Laden gekauft (siehe verwandte Rezepte)

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

4 Stück Vollkornbrot oder Tortilla (ca. 23 cm Durchmesser)

2 Esslöffel hausgemachte oder im Laden gekaufte Dukkah oder mehr nach Bedarf (siehe entsprechendes Rezept)

Werbung

½ mittelgroße rote Paprika, entkernt und in dünne Scheiben geschnitten

2 Tassen Babyspinatblätter

kein Kaffee

½ Tasse dünn geschnittene Halbmonde roter Zwiebeln

Schritte

Eine Grillpfanne bei mittlerer Hitze vorheizen. Die Zucchinischeiben beidseitig mit Öl bestreichen und mit Salz und Pfeffer bestreuen. Die Zucchini je nach Bedarf portionsweise ca. 4 Minuten pro Seite garen, bis sich zarte und Grillflecken gebildet haben.

Verteilen Sie eine viertel Tasse Hummus auf jedem Stück Brot. Jeweils in der folgenden Reihenfolge belegen: 1½ Teelöffel Dukkah; 2 oder 3 Scheiben Zucchini, ein paar Scheiben rote Paprika, ½ Tasse Spinat; und etwas von der roten Zwiebel.

Den unteren Rand des Brotes über die Füllung klappen und dann zu einem Wrap-Sandwich aufrollen.

Mehr von Essen :

Pflegen Sie das Kolumnenarchiv