True Food Kitchen-Kette fügt einen Fairfax-Link hinzu

Mein Name ist Earl, und wir werden heute Abend viel Spaß haben!

Unser energischer Kellner bei Wahre Food-Küche, einer der vielen neuen Restaurants im Mosaic District in Fairfax County, ist nichts als eine Cheerleader für seinen Arbeitgeber. Als Teil einer gesundheitsbewussten Kette mit Sitz in Arizona, ist True Food Kitchen, in der ein Zitat von Hippokrates eine Rückwand ziert, leicht zu verdauen. Der weitläufige Speisesaal, der mit Bänken in der Farbe von Weizengras und einem Wald aus recycelten Birkenstämmen an einer Wand ausgestattet ist, vermittelt den Kunden die Illusion, im Freien zu speisen.

An einem Montagabend müssen wir 20 Minuten warten, um Platz zu nehmen, also entscheiden wir uns für einen Gemeinschaftstisch in der Bar. Dort treffen wir Earl, der meine Gedanken zu lesen scheint, wenn er sagt, ich gebe Ihnen die Kurzversion der Speisekarten in unseren Händen. Nach langen fünf Minuten, in denen der Kellner seine Lieblingsgerichte abhakt, uns wissen lässt, dass das Leinsamenbrötchen auf dem Bison-Burger gut für die Arterien ist und die Daumen hoch von einem thailändischen Kunden zum Panang-Curry teilt, fürchte ich um diejenigen, die müssen die lange Version der Ereignisse hier ertragen.



Earl ist nett, aber Junge, kann er reden.

Das Essen fliegt schneller aus der offenen Küche, als ich es mir bei McDonald's ausgehändigt bekommen habe. Die Starter enthalten einige gute Ideen, die mit ein oder zwei Optimierungen verbessert werden könnten. Butternut-Kürbis-Pizza mit Rucola bestreut hat Geschmack, aber die Kruste könnte mehr Zeit im Ofen gebrauchen. Und Salatbecher mit warmem Tofu, Cashewnüssen und Shiitakes würden mit weniger Sojasauce im Bindemittel besser schmecken.

Die Butternut-Kürbis-Pizza von True Food Kitchen ist würzig, aber die Kruste braucht mehr Zeit im Ofen. (Katherine Frey/ TEQUILA)

Das Panang-Curry mit Gemüse und Garnelen hat Farbe in der Ecke, aber nicht viel Zip. Ein oder zwei Löffel sind ausreichend. Ebenso könnten die Mais-Tacos in Untertassengröße mit Avocado, Cotija-Käse und grasgefüttertem Steak einen Geschmacksschub vertragen.

Das Mantra von True Food Kitchen – ehrliches Essen, das wirklich gut schmeckt – scheint ein bisschen langwierig, zumindest während meiner ersten Begegnung. An Abwechslung mangelt es der Speisekarte nicht; Beim nächsten Besuch verspreche ich mir, die Edamame-Knödel und die Puten-Lasagne zu probieren.

Während ich meinen Scheck bezahle, sehe ich, wie Earl ein Trio junger Frauen anspricht. Sie bekommen die lange Version der Einführung des Botschafters – und strahlen.

Es ist klar, dass der Ärger eines Diners die Freude eines anderen Kunden ist.

2910 Bezirksstraße, Fairfax. 571-326-1616. truefoodkitchen.com . Abendessen Vorspeisen, $14 bis $26.

Erster Biss

Andere Bewertungen von Tom Sietsema/Fragen Sie Tom

Rauch signale

Spirituosenkolonne

Bierkolonne