Zwei wahre Geschichten der Diät-Generation

'Der größte Teil der Welt ist auf dieser Diät', sagt Nathan Pritikin, mit 66 Jahren schlank wie ein Athlet und vielleicht der leiseste Konglomerat in ganz Amerika. Er spricht mit einer Klasse des Pritikin Center in Downingtown, Pennsylvania, einem von drei Gesundheitszentren, die seinen Namen und seine Teilhaberschaft tragen. Sein Publikum, drei Dutzend Menschen, von denen viele hoffen, die Koronarkrankheit zu bekämpfen, haben jeweils 2.755 US-Dollar bezahlt, um in zwei Wochen zu lernen, wie man gesünder lebt. Pritikin versichert ihnen, dass dieses Land zu den Ideen kommt, die er 1970 zu fördern begann, sein Trainingsprogramm und seine Ernährung mit einem hohen Gehalt an komplexen Kohlenhydraten, einem sehr niedrigen Fettgehalt (und daher wenig Cholesterin) und einem reduzierten Protein- und Natriumgehalt. „Es ist die normale Ernährung der unterentwickelten Bevölkerung der Welt“, erklärt er und sollte auch die Ernährung der entwickelten Bevölkerung sein.

'Gibt es jemanden, der diese Diät nicht machen sollte?' fragt ein Centerbesucher.

„Ich weiß nicht, wer es sein soll“, antwortet Pritikin.



„Vielleicht der Präsident der American Dairy Association“, witzelt ein anderer Gast.

In einer Zeit, in der Gesundheit und Ernährung so heilig wie die Religion und so profitabel wie die Sünde sind, sind Pritikins Bücher Bestseller; seine „Langlebigkeitszentren“ werden auf eines im Umkreis von 500 Meilen erweitert, wenn es nach seinen Partnern geht. Wenn alles nach Plan läuft, werden im nächsten Jahr Salatdressings, Suppen, Saucen und Tiefkühlkost von Pritikin auf den Markt kommen. Und Pritikin-Konvertiten tragen ihre straffen Körper und niedrigere Cholesterinwerte zur Schau und gehen Missionare für gesündere Herzen.

Aber immer wieder taucht die Frage auf: 'Was gibt's zum Abendessen?' Ein Koch zur Rettung

Hier kommt Robin Rifkin ins Spiel. Er predigt das Evangelium und unterweist Bekehrte. An Wochentagen um 15 Uhr im Zentrum von Downingtown unterrichtet Rifkin, mit 28 Jahren das Alter der meisten Kinder ihrer Schüler, das Brotbacken für Männer mit Herz, die vielleicht noch nie zuvor in der Küche gestanden haben. Sie spricht über Weidefleisch und Giftstoffe, zeigt ihnen das erste und einzige Vollei, das sie während ihres zweiwöchigen Aufenthalts sehen werden, und warnt sie, dass es 64 Prozent Fett enthält. Und sie warnt sie, dass Pritikins Bücher voller wunderbarer Informationen, aber schrecklicher Rezepte sind.

Das Essen von Pritikin ändert sich. Kein einfaches, gedünstetes Gemüse mehr auf ungewürztem braunem Reis. Leute, die Pritikins erstes Langlebigkeitszentrum in Kalifornien besucht haben, berichten von langweiligen Mahlzeiten. Und Rifkin stimmt zu. Das Essen war sehr einfach, sagt sie, denn „niemand wusste, was er mit dem Zeug anfangen sollte. Wir waren besorgt, das Essen herauszuholen.'

Als Hauswirtschaftler, der für eine kalifornische Gewürzfirma arbeitete, interessierte sich Rifkin zunehmend für vegetarische und französische Küche. Nachdem sie Pritikins 'Live Longer Now' gelesen hatte, beschloss sie, einen Weg zu finden, für ihn zu arbeiten, und bekam einen Job als Köchin, als das Pritikin Center 1977 nach Santa Monica zog. Zwei Jahre später ging sie, um als Privatköchin zu arbeiten für einen Mann in Tucson, der 250 Pfund abnehmen musste. Dieser Job dauerte ein paar Monate, gefolgt von ein paar Monaten Meditation und Kochen in kalifornischen Ashrams. Dann landeten Rifkin und ein neues Pritikin-Zentrum zufällig in der Nähe von Philadelphia, und Rifkin unterrichtete sowohl im Zentrum als auch in ihrer eigenen Kochschule namens Heart Felt Cookery. Das Publikum einfangen

Klein und spaghettischlank, mit anmutigen und sanften Gesten, die zeigen, dass sie eine Tänzerin war, erklärt Rifkin, dass das Kneten von Teig therapeutisch ist: 'Es ist wie Meditation.' Sie wirft ihrem Publikum Markennamen und Kochtipps zu, lädt die Leute ein, sich am Kneten und Hacken zu versuchen. Der Teig wird geteilt, ein Teil mit trocken sautierten Zwiebeln und Kümmel gefüllt, ein anderer Teil geflochten, ein dritter mit Zimt und Rosinen zu Windrädern gerollt. Sie legt die Pfannen mit Pergamentpapier aus, anstatt sie einzufetten, und stellt sie mit einem Topf Wasser in den Ofen oder besprüht sie während des Kochens mit Wasser, um die Kruste zu erhöhen.

Rifkin führt einen ruhigen, stetigen Monolog und spricht über den Kaffeekuchen ihrer Großmutter: 'Ich habe es Pseudo-Pritikin gemacht, mit einem Stück Butter statt einem Pfund.' Zu den Grundlagen kommen

Solche Versuchungen überwunden, skizziert sie die Pritikin-Diät: 25 Milligramm Cholesterin pro Tag bei der Regressionsdiät (die Pritikin vorschlägt, Herzpatienten sechs Monate lang zu folgen), 100 Milligramm bei der weniger anstrengenden Erhaltungsdiät. Der durchschnittliche Amerikaner, sagt sie, isst 600 Milligramm Cholesterin pro Tag. Dann überbringt sie die schlechte Nachricht: 3 1/2 Unzen magerer Fisch oder Hühnchen wiegen durchschnittlich 40 Milligramm, Rindfleisch 70 Milligramm. Die Erhaltungsdiät erlaubt 3 1/2 Unzen mageres Fleisch oder Fisch pro Tag, die Regressionsdiät 4 bis 5 Unzen pro Woche.

wie man kaffee ohne türke macht

Was das Fett angeht, sind Plattfische sehr gering, aber Blaufisch hat 24 Prozent Fett, Lachs 60 Prozent. Der Pritikin-Diätetiker sollte Fett von den typischen 40 Prozent auf 10 Prozent seiner täglichen Kalorien reduzieren. Das heißt, keine Nüsse, Oliven, Avocados, Öl, Butter oder Margarine, nur begrenzte Sojaprodukte und nur Magermilchprodukte.

Die meisten Lebensmittel, die wir für proteinreich halten, sind auch fettreich, erklärt Rifkin. Daher reduziert die Pritikin-Diät das Protein. Da der durchschnittliche Amerikaner ohnehin das Doppelte des empfohlenen Tagesbedarfs an Protein isst, sei das kein Problem, sagt Rifkin. Die Diät erhöht den Verzehr von ballaststoffreichen komplexen Kohlenhydraten, verzichtet auf Einfachzucker und reduziert drastisch Natrium.

Pritikin weiß, wie streng diese Diät ist und dass jeder betrügt, sagt sie, aber 'wenn Sie bei einer so strengen Diät betrügen, sind Sie immer noch in Ordnung.'

Trotzdem ist es für die meisten Amerikaner eine große Umstellung. Und Rifkin hat viel zu lehren:

* Fettfreier Joghurt ist nicht so dick wie Vollmilchjoghurt. Beim Kochen muss es möglicherweise mit Pfeilwurz oder Maisstärke eingedickt werden.

* Tortilla-Chips können eher gebacken als gebraten werden, indem sie zuerst in verdünntes Tamari oder natriumarme Sojasauce getaucht und dann mit Chilipulver bestreut werden (siehe Etiketten, da einige Chilipulver Natrium enthalten).

* Verwenden Sie zum Süßen ungesüßte Fruchtsäfte (konzentrierter gefrorener Apfelsaft ist ein Favorit) oder Gerstenmalzsirup, der laut sie sehr kalorienreich ist. Sie verwendet auch Yinnies Reissirup.

* Orangensaft ist als Süßungsmittel akzeptabel, aber zu süß, um in der Pritikin-Diät als Getränk verwendet zu werden. Es ist besser, eine ganze Orange zu essen – und dadurch auch die Ballaststoffe zu bekommen – als Orangensaft zu trinken.

* Produkte ohne Salz sind nicht unbedingt natriumarm, insbesondere Fleischersatzprodukte wie hydrolysiertes Pflanzenprotein, Seetang und autolysierte Hefe.

* Kalorienarme Salatdressings sind in der Regel reich an Natrium.

Wegen des hohen Fettgehalts von Sojabohnen sollten Tofu oder Tempeh nur in Maßen verwendet werden. Herd-Top-Techniken

Zwei der nützlichsten Kochtechniken von Pritikin sind das Anbraten und das Pochieren. Wilderei ist offensichtlich, die gleiche Methode, die die Nicht-Pritikin-Welt verwendet, obwohl Rifkin ihren Fisch zusammen mit Gemüse, Kräutern und Sherry aufgedeckt pochiert und dicke Filets dreht, um sie durchzugaren. Dadurch verkocht die Flüssigkeit und konzentriert die Aromen.

Das Pfannenrühren ist jedoch eine Innovation von Pritikin. Anstelle von Öl wird ein oder zwei Löffel Brühe - Gemüsebrühe oder entfettete Hühnerbrühe - verwendet, um den Boden der Pfanne zu beschichten. Dieses Anbraten ist langsamer als mit Öl und die Zutaten werden nicht wirklich braun. Aber sie nehmen eine gebratene Textur und mehr Geschmack an als durch Dämpfen. Rifkin würzt gebratene Gerichte mit Tamari; ein Esslöffel hat weniger Natrium als 1/4 Teelöffel Salz.

Rifkin „bräunt“ auch Fleisch in etwas Brühe oder Wein, nachdem es mit Traubennüssen oder fein gemahlenen Semmelbröseln überzogen wurde. Sie 'braten' Zwiebeln in einer abgedeckten Eisenpfanne, ohne dass der Pfanne etwas hinzugefügt wird. Und sie erfindet ständig: Salatdressings, eine Joghurt-Miso-Kombination, deren Geschmack an Käse erinnert. Sie spricht sehnsüchtig von einer Chance, Restaurants zu lehren, wie sie ihr Verhalten an eine gesündere Ernährung anpassen können. In der Zwischenzeit schickt sie Konvertiten mit Rezeptpaketen für Pritikin-Adaptionen von Gerichten nach Hause, von denen sie in ihrer Fleisch-und-Kartoffel-Zeit noch nie gehört hatten.

Hier sind einige der Rezepte, die im Pritikin Center gelehrt und serviert werden. EIN EINFACHER, ABER GUTER GEMÜSEBESTAND

Wenn Sie unter der Woche kochen, werfen Sie die Schalen oder den Rest von Ihrem Gemüse nicht weg:

* Verwenden Sie Karottenschalen und -enden, Zwiebelschalen, Sellerieblätter, Salatreste, Kohlherzen und -blätter, Tomatenschalen, Brokkolistängel, Blumenkohlblätter oder was Sie sonst noch zur Hand haben.

* Bedecken Sie sie mindestens doppelt mit Wasser, bringen Sie sie zum Kochen und lassen Sie sie dann etwa eine Stunde zugedeckt köcheln.

* Durch ein Sieb gießen. Die Brühe ist gebrauchsfertig und reich an Geschmack, Vitaminen und Mineralstoffen.

Sie können dies für einen späteren Zeitpunkt einfrieren. Eine gute Idee zum Einfrieren ist, etwas Brühe in eine Eiswürfelschale zu gießen und später einen Würfel herauszunehmen, um Ihr Gemüse anzubraten. Ein guter Vorrat reicht im Kühlschrank in einem guten Plastikbehälter einige Tage.

Zusätzliche Informationen zu Aktien:

* Alle Brühen lassen sich gut einfrieren und halten sich im Kühlschrank drei bis vier Tage gut. Wenn Sie es länger im Kühlschrank aufbewahren möchten, dann bringen Sie es erneut zum Kochen. Abkühlen lassen und wieder in den Kühlschrank stellen. Es ist auch eine gute Idee, die Brühe aufzukochen, wenn Sie andere 'Topfliköre' hinzufügen. (Topfliköre sind Wasser aus dem Dampf oder dem Kochen anderer Lebensmittel.)

* Stärkehaltige Lebensmittel neigen dazu, eine Brühe schneller sauer zu machen.

* Vermeiden Sie bei der Auswahl eines schweren Stocktopfs Aluminium, da dies die Klarheit des Stocks beeinträchtigt.

* Wenn Sie Eierschalen haben, werfen Sie sie während des Kochens in den Suppentopf. Es hilft, den Bestand zu klären. Auberginen-ENCHILADAS (für 12) 1 große Zwiebel, gehackt 1 große grüne Paprika, gehackt 3 Knoblauchzehen, gehackt 5 Tassen geschälte Auberginenstücke (etwa 1 große Aubergine) 15-Unzen-Dose ganze Tomaten, abgetropft und gehackt 15-Unzen-Dose Tomatensauce, plus extra nach Bedarf 3 EL Apfelessig 1 EL gewürfelte grüne Chilis aus der Dose 1 EL mildes Chilipulver 1 TL gemahlener Kreuzkümmel 1 TL gemahlener Koriander 1/8 TL schwarze Senfkörner 12 Maistortillas

Fügen Sie in einer Pfanne gerade so viel Wasser hinzu, dass der Boden bedeckt ist, und braten Sie die Zwiebel, den grünen Pfeffer und den Knoblauch in Wasser an. Auberginenstücke und Tomaten unterrühren. Bei schwacher Hitze köcheln lassen, bis die meiste Flüssigkeit verdampft ist. Tomatensauce, Essig, Chilis und Gewürze hinzufügen; rühren, um zu mischen. Zum Kochen bringen, dann abdecken; Die Hitze reduzieren und köcheln lassen, bis die Aubergine zart ist.

Jede Tortilla kurz im Ofen erwärmen. Jede Tortilla mit einem Schaumlöffel mit Auberginenmischung füllen. Rollen Sie die Enchiladas und legen Sie sie mit der Naht nach unten in eine antihaftbeschichtete Auflaufform. Als Belag für die Enchiladas 1 Tasse der in der Pfanne verbleibenden Sauce verwenden. (Wenn die Sauce in der Pfanne nicht ausreicht, fügen Sie zusätzliche Tomatensauce hinzu, um 1 Tasse zu entsprechen.) Gießen Sie die Sauce über die Enchiladas und decken Sie die Backform ab. Wenn Sie Folie verwenden, machen Sie eine Kuppel, um den Kontakt mit den Tomatenprodukten zu vermeiden. 30 Minuten bei 350 Grad backen. GEFÜLLTER KÜRBIS ODER ZUCCHINI (4 bis 6 Portionen) 2 Eichelkürbis, 2 Zucchinikürbis oder 3 Sommerkürbis 2 Tassen gehackte Champignons 1 Tasse gehackte Zwiebel 2 Zehen Knoblauch, zerdrückt 2 Esslöffel trockener Weißwein 1/4 Tasse gehackte Petersilie 1/2 Teelöffel Basilikum oder Thymian Pfeffer nach Geschmack 1 Teelöffel Tamari-Sojasauce 1 Tasse 1-prozentiger oder fettfreier Hüttenkäse 3/4 Tasse gekochter Naturreis (oder Hirse oder Semmelbrösel)

Wenn Sie Eichelkürbis verwenden, stechen Sie ihn mit einer Gabel ein, geben Sie ihn in eine Auflaufform und backen Sie ihn 1 Stunde bei 350 Grad. Wenn Sie Zucchini oder Sommerkürbis verwenden, schneiden Sie ihn der Länge nach in zwei Hälften; Schneiden Sie die Mitte mit einem Messer oder Löffel aus und lassen Sie rundherum etwa 1/4 Zoll Hautdicke übrig. 5 Minuten in etwas Wasser dämpfen. Champignons, Zwiebeln, Knoblauch in Wein in einer Bratpfanne einige Minuten anbraten. Fügen Sie die Zucchini oder das Kürbisinnere hinzu, wenn Sie möchten. Petersilie, Basilikum, Pfeffer und Tamari hinzufügen und noch einige Minuten anbraten. Schalten Sie die Flamme aus, fügen Sie Hüttenkäse und Reis hinzu und mischen Sie gut. Lassen Sie die Mischung einige Minuten ruhen. Die Mischung durch ein Sieb abgießen, Flüssigkeit für später aufheben. Eichelkürbis halbieren, entkernen (oder Zucchini oder Sommerkürbis verwenden) und mit der Gemüse-Käse-Mischung füllen. Kürbis oder Zucchini auf eine Auflaufform legen. 30 Minuten bei 350 Grad backen. Abgetropfte Flüssigkeit im Topf erhitzen. Wenn es für die Sauce angedickt werden muss, etwas Maisstärke oder Pfeilwurz in kaltes Wasser geben und zur Sauce geben. Die Sauce leicht kochen, um sie einzudicken, dabei oft umrühren. Sauce über Zucchini oder Kürbis geben und servieren. HEILBUT-KARTOFFEL CREOLE (4 Portionen) 1 Tasse Fischfond 2 Tassen grob gewürfelte rote und/oder gelbe Zwiebeln 1 Tasse grob gewürfelte grüne Paprika 1 Tasse schräg geschnittener Sellerie 2 Knoblauchzehen, gehackt 2 Schalotten, gehackt 1/2 Tasse gehackter Lauch 2 Tassen Kartoffelstücke, gekocht 1 Tasse gewürfelte Tomaten 15-Unzen-Dose Tomatensauce 15-Unzen-Dose gewürfelte Tomaten in Püree oder ersetzen Sie 3/4 einer 15-Unzen-Dose Tomatensauce plus 3/4 einer 1-Pfund-Dose ganze Tomaten , abgetropft und gehackt 1/2 Tasse Tomatenmark 1/4 Tasse weißer Wermut oder trockener Sherry 2 Teelöffel Gumbofile 1/2 Teelöffel Thymian 1 Lorbeerblatt Cayennepfeffer oder Peperonisauce nach Geschmack 1/2 Pfund Heilbutt oder andere feste Frucht , magerer Weißfisch, in mundgerechte Stücke geschnitten, ohne Gräten 2 Esslöffel Pfeilwurz

In einer großen Pfanne 1/2 Tasse Brühe zum Kochen bringen. Den grünen Pfeffer, den Sellerie, die Zwiebel, den Knoblauch, die Schalotten und den Lauch in der Brühe anbraten. Restliche Brühe und die anderen Zutaten außer Fisch und Pfeilwurz hinzufügen. 5 Minuten köcheln lassen. Fügen Sie den Fisch hinzu und lassen Sie ihn 10 Minuten lang offen köcheln, oder bis der Fisch gar ist. Pfeilwurz mit etwas Brühe mischen und zur Fischmischung geben und andicken. Lorbeerblatt entfernen. CIOPPINO servieren (6 Portionen) 2 große Zwiebeln, gewürfelt 2 Kartoffeln, geschält, gewürfelt 1 grüne Paprika, gehackt 2 Knoblauchzehen, gehackt 2 Tassen Tomatensaft 28-Unzen-Dose ganze Tomaten 1/2 Tasse roter Burgunderwein je 1 Teelöffel frischer Oregano und gehackte Petersilie 1 1/2 Teelöffel frisches Basilikum 1/4 Teelöffel gemahlener Pfeffer 1 Pfund Heilbutt, in Stücke geschnitten

Zwiebeln, Kartoffeln, grüne Paprika, Knoblauch und Tomatensaft in einen großen Topf geben. Erhitzen, um zu köcheln; 10 Minuten bei mittlerer Hitze kochen, bis das Gemüse knusprig-zart ist. Tomaten, Wein, Oregano, Petersilie, Basilikum und Pfeffer hinzufügen. Zugedeckt 10 Minuten kochen, bis das Gemüse gabelzart ist. Fisch hinzufügen; zugedeckt 5 bis 10 Minuten köcheln lassen, bis sich der Fisch mit einer Gabel leicht abblättert. GAZPACHO SALATFORM (6 Portionen) 2 Umschläge geschmacksneutrale Gelatine 1 Pint, 2 Unzen Tomaten- oder V-8-Saft 1 Esslöffel Rotweinessig oder Zitronensaft Spritzer Peperonisauce 2 kleine Tomaten, geschält und gewürfelt 1 mittelgroße Gurke, geschält und gewürfelt 1/ 2 mittelgroße grüne Paprika, gewürfelt 1/2 Tasse fein gehackte rote Zwiebel 1 Esslöffel gehackter Schnittlauch 1 gewürfelte Karotte Brunnenkresse zum Garnieren

wie man Milch für einen Cappuccino aufschlägt

In einem mittelgroßen Topf Gelatine über 3/4 Tasse Tomatensaft streuen, um sie weich zu machen. Bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren aufstellen, bis sich die Gelatine aufgelöst hat. Vom Herd nehmen. Restlichen Tomatensaft, Essig und einige Tropfen Peperonisauce einrühren. In eine Schüssel mit Eis geben und gelegentlich umrühren, bis die Mischung die Konsistenz von ungeschlagenem Eiweiß hat - etwa 15 Minuten. Tomate, Gurke, grüne Paprika, Zwiebel, Schnittlauch und Karotte unterheben, bis alles gut vermischt ist. Gießen Sie in geriffelte, 1 1/2 Liter Form, die mit kaltem Wasser gespült wurde. Kühlen, bis sie fest sind, mindestens 6 Stunden lang. Um die Form zu lösen, fahren Sie mit einem kleinen Spatel um den Rand der Form, drehen Sie sie um die Servierplatte, legen Sie ein heißes, feuchtes Geschirrtuch über die umgedrehte Form und schütteln Sie sie vorsichtig, um sie zu lösen. Kalt stellen. COLESLAW 10 Portionen) 1 Tasse geriebener Rotkohl 3 Tassen zerkleinerter Grünkohl 1/2 Tasse gewürfelte Gurken 1/2 Tasse geriebene Karotten 1/4 Tasse gehackte Radieschen 1/2 Tasse gehackte Frühlingszwiebeln 2 Tassen Joghurt 1/4 Tasse Zitronensaft 1/ 4 Tasse weißer Reisessig Pfeffer nach Geschmack 2 Esslöffel Petersilie 1/4 Tasse konzentrierter Apfelsaft

Alle Gemüse in passende Größen schneiden, mischen und beiseite stellen. In der Küchenmaschine oder im Mixer Joghurt, Zitronensaft, Essig, Pfeffer, Petersilie und Apfelsaft gut vermischen. Über Gemüse gießen; gut mischen. Zum Marinieren mindestens 2 Stunden ruhen lassen.

Hinweis: Der Purpurkohl kann dem Dressing einen lavendelfarbenen Farbton hinterlassen. Wenn dies nicht gewünscht ist, fügen Sie kurz vor dem Servieren Purpurkohl hinzu oder ersetzen Sie ihn durch eine zusätzliche Tasse Grünkohl. KAROTTENSALAT (8 Portionen) 3 Tassen geriebene Karotten (7 mittelgroße Karotten) 1/2 Tasse Rosinen 1 Tasse fettarmer Joghurt 1/4 Tasse Orangensaft 1 Teelöffel Zitronensaft

Karotten und Rosinen mischen. Nehmen Sie 1/2 Tasse Karotten-Rosinen-Mischung und mischen Sie mit Joghurt, Orangensaft und Zitronensaft. Joghurt-Mischung mit restlicher Karotten-Rosinen-Mischung verrühren und gut verrühren. Chillen, kalt servieren. SÜSS-SAUER-SAUCE (5 Portionen) 1 1/2 Tassen Wasser oder Gemüsebrühe oder Hühnerbrühe 1 Knoblauchzehe, gehackt 1 Ingwerscheibe, gehackt 1 mittelgroße Zwiebel, gewürfelt 1 mittelgroße grüne Paprika, gewürfelt 2 Tomaten, geviertelt 2 Esslöffel Zitronensaft 6 Esslöffel Apfelsaft oder Ananassaftkonzentrat 4 Teelöffel Pfeilwurz 1/2 Tasse gewürfelte oder gestückelte Ananas, vorzugsweise frisch oder aus der Dose ohne Zuckerzusatz 1 Frühlingszwiebel, gehackt 2 Teelöffel Tamari oder Sojasauce

Pfeffer nach Geschmack

1/2 Brühe im Wok erhitzen; Knoblauch und Ingwer hinzufügen. Dann Zwiebel, grüne Paprika und Tomaten hinzufügen und 5 Minuten kochen lassen. Fügen Sie Zitronensaft, Fruchtsaftkonzentrat und mehr Brühe hinzu und sparen Sie 4 Unzen kalte Brühe, um sie mit Pfeilwurz als Verdickungsmittel zu mischen. Fügen Sie der Sauce Verdickungsmittel hinzu und kochen Sie noch einige Minuten, bis die Stärke in der Sauce klar wird. Ananas, Frühlingszwiebeln, Sojasauce und Pfeffer nach Geschmack hinzufügen. Heiß über Gemüse Ihrer Wahl servieren. ROBIN'S PRITIKIN APFELTART (8 Portionen) Kruste: 1 Tasse Traubennüsse 1/4 Tasse konzentrierter Apfelsaft 1 Esslöffel Zimt Füllung: 4 bis 5 Äpfel, geschält und in Scheiben geschnitten 1/2 Tasse Apfelsaftkonzentrat 1/2 Teelöffel Mandelextrakt 1/2 Tasse Rosinen 1 Teelöffel Zimt 1 Packung Gelatine 1 1/2 Tassen fettarmer Naturjoghurt

Die Zutaten für die Kruste in einer Springform oder einer Tortenplatte mischen. 5 Minuten bei 350 Grad backen.

In einem Topf Äpfel, 1/4 Tasse Apfelsaftkonzentrat, Mandelextrakt, Rosinen und 1/2 Teelöffel Zimt mischen und etwa 5 bis 10 Minuten köcheln lassen, bis die Äpfel weich sind. Äpfel sollten nicht matschig sein. In einen anderen Topf die restlichen 1/4 Tasse Apfelsaftkonzentrat geben, dann Gelatine darüber streuen und einige Minuten ruhen lassen, damit die Gelatine weich wird. Auf kleiner Flamme erhitzen, bis sich die Gelatine auflöst. Fügen Sie den restlichen 1/2 Teelöffel Zimt hinzu und fügen Sie dann Joghurt hinzu. Gießen Sie diese Mischung über die Kruste. Apfel-Rosinen-Mischung auf die Joghurt-Mischung geben. Bis zum Servieren kühl stellen.