Hand-Espressomaschinen Wacaco Nanopresso und Minipresso: ein Barista auf Geschäftsreise. Überprüfung und Vergleich

Ich beschloss, das neumodische Wakaki auszuprobieren: Nanopresso und Minipresso, obwohl ich anfangs skeptisch war. Mit Blick nach vorne berichte ich: Das Ergebnis wurde voll erwartet.

Obwohl ich genau getestet habe Wacaco Minipresso GR (für gemahlenen Kaffee) gelten die wichtigsten Schlussfolgerungen und im Prinzip der gesamte Text für Wacaco Nanopresso weil ich später die Gelegenheit hatte, den Espresso rein und raus zu probieren - das Ergebnis in der Tasse ist sehr ähnlich.

Überprüfung und Test des Wacaco Minipresso GR für gemahlenen KaffeeIch werde sofort alle Unterschiede zwischen Nanopresso und Minipresso auflisten:



  1. Nanopresso ist 2 cm niedriger und 25 Gramm leichter.
  2. Gleichzeitig verfügt er über einen um 10 ml größeren Wassertank, mit dem Sie eine Portion von 50 ml in die Tasse gießen können, gegenüber den maximal 40 ml bei Minipresso. Ich muss gleich sagen, dass für mich dort keine 50 ml benötigt werden (wegen des kleinen Lesezeichens von Kaffee werden Spritzer erhalten), aber auf jeden Fall kann man immer weniger einschenken oder einen größeren Mahlgrad verwenden, also lass es klein sein, aber plus Nano.
  3. Das Pumpen der Pumpe ist bei Nanopresso einfacher, dies gilt insbesondere für Frauen. Auch ein Pluspunkt.
  4. Bei Wacaco Nanopresso wurde die Brühgruppe geändert, indem am Auslauf ein Enhancer in Form eines federbelasteten Pilzventils hinzugefügt wurde. Ungefähr die gleichen Verstärker werden bei den meisten Getreideautomaten verwendet. In der Minipresso-Version gibt es keinen Enhancer. Innerhalb dieser Geräteklasse ist dies auch ein Pluspunkt für Nanopresso. Außerdem ist der Spender von Nanopresso zusammenklappbar geworden.

Was den wichtigsten Marketingvorteil von Wacaco Nanopresso gegenüber seinem Vorgänger betrifft (Mini gilt als die erste Version des Geräts, Nano ist die zweite) - der erhöhte Druck von 8 auf 18 bar, dies hat keinen Einfluss auf das Endergebnis in der Tasse, die Geschmack. Erstens bedeutet diese Zahl, wie bei allen Kaffeemaschinen und Kaffeemaschinen, den maximalen theoretischen Druck der Pumpe am Auslass und hat einen sehr distanzierten Bezug zur Qualität der Espressozubereitung (über die ich bereits geschrieben habe viel wo, zum Beispiel in häufigen Fragen - Antworten). Zur Espressozubereitung werden 8-9 Riegel benötigt, also keine 18 Riegel sind nicht nötig, aber sogar schädlich.

Und zweitens gibt es keinen Enhancer in der tragbaren Wakako Minipresso Kaffeemaschine. Nicht in Form eines Doppelbodenfilters, nicht in Form eines Ventilsystems wie bei Nanopresso. Daher wird der Widerstand gegen den Wasserdurchtritt und damit die Druckanzeige nur durch eine Kaffeetablette im Filter erzeugt. Und Sie können auf der richtigen Tablette und in der Minipresso genug 8 Riegel für Espresso entwickeln. Darüber hinaus ist dies aus Sicht des kanonischen Kochprozesses noch richtiger.

Wacaco Minipresso manuelle Reisekaffeemaschine: Woraus sie besteht

kaufe eine kaffeemaschine für avito

Aber wo sich dieser Druck wirklich bemerkbar macht, ist die Leichtigkeit des Pressens, schließlich hat der Wacaco WCCN80 Nanopresso darin ein echtes Plus. Um mit einer richtig geformten Kaffeepille den nötigen Druck auf den Wacaco Minipresso aufzubauen, der einen Widerstand erzeugt, der diese 8-9 Bar erfordert (und ich wiederhole, Sie können sie entwickeln), müssen Sie den Hebel mit heroischer Anstrengung drücken. Damit kann vielleicht eine seltene Frau fertig werden. Aber es wird einfacher sein, auf Nanopresso 8-9 bar zu entwickeln, eine Tatsache.

Und zum letzten Unterschied - dem Enhancer bei Nanopresso. Es ist wie bei den Doppelboden- und Einzelbodenfiltern in hausgemachten Espressomaschinen. Theoretisch kann eine Einboden-Kaffeemaschine schmackhafter gemacht werden (dh die Kaffeemaschinen sind hier die gleichen, da der Wacaco Nanopresso-Verstärker entfernt werden kann - er hat eine zusammenklappbare Gruppe). Um die Vorteile eines Systems ohne Enhancer zu realisieren, braucht es in der Praxis jedoch eine gute Mühle und den richtigen Stampfer. Mit letzterem haben alle Wakakos echte Probleme - es gibt keine normale Tempera für ihre Körbe mit einem Durchmesser von 35 mm. Temperieren müssen wir mit einem kompletten Messlöffel (gut, dass zumindest sein Durchmesser für einen Filter gedacht ist), aber er ist aus Plastik und fällt trotzdem schlecht aus.

Magischer Ventilpilz: Selbst im Laden gekaufter Kaffee wird damit reicher und der Sahneschaum wird prächtiger. Foto: Gadgetexplained / blogspot.com

Daher ist ein Wacaco Nanopresso mit Ventil wirklich richtiger und besser. Eine verbesserte Ausrüstung dieser Klasse wird benötigt.

Wenn Sie sich für Wacaco Nanopresso oder Minipresso entscheiden, wählen Sie Nanopresso. Das beste Ergebnis im Becher wird nicht durch den erhöhten Druck der Pumpe beeinflusst – er erleichtert nur den Pumpvorgang – sondern durch das Enhancer-Ventil am Auslass des Spenders.

Handpumpe, 8 Gramm Kaffeefilter, zwei Behälter – das ist das ganze Wakako

Der Rest der Kaffeemaschinen kann als gleich bezeichnet werden, die Nuancen von Design, Größe, Tankinhalt zählen nicht. Das Gerät besteht aus drei Modulen, wobei der komplette 75-ml-Becher (am Rand) in der Mini-Version und 80 ml in der Nano-Version nicht mitgezählt wird. Das Herz ist eine Handpumpe mit versenkbarem Betätigungshebel. Einerseits wird ein Heißwassertank an einem kurzen Gewinde angeschlossen (bei der Mini-Version für 70 ml, wenn man es am Rand entlang gießt, bei der Nano-Version für 80 ml, in Wirklichkeit kann man 60 und 70 ml gießen, bzw. sonst werden Sie es definitiv gießen), andererseits befindet sich auf dem längeren Faden das Kochmodul - Brühgruppe.

Wacaco Kaffeemaschinengruppe

Die Brühgruppe ist im Wesentlichen nur ein Plastikfilterhalter für gemahlenen Kaffee (oder Adapter für Nespresso- oder Caffitaly-Kapseln, es gibt auch solche Versionen: Minipresso NS bzw. Minipresso CA), der Filter selbst und der Auslauf. Der Filter wird wieder eingebaut. Das heißt, darin ist die obere Oberfläche der Kaffeetablette, die gerammt wird, die letzte, wenn sie verschüttet wird - die untere, die der Tasse am nächsten ist (bei allen echten Espressomaschinen ist das Gegenteil der Fall), aber dies ist nicht der Punkt.

Filter von Wacaco Nanopresso und Minipresso sind etwas anders, nicht austauschbar, aber darum geht es auch nicht. Der Nanofilter besteht komplett aus Kunststoff. Der Mini hat seitlich am Wassereinlass einen Metallgittereinsatz. Hauptsache, sie fassen beide 7-8 Gramm gemahlenen Kaffee, was natürlich nicht ausreicht. Es gibt 16 Gramm Doppelfilter für Nanopresso, diese müssen aber separat als Teil des Barista Kits gekauft werden (mehr dazu am Ende) und ich habe sie nicht ausprobiert.

Das Material der Filter, wie auch die Form, spielt hier also keine Rolle, da sie wenig Einfluss auf die thermische Stabilität haben (über die thermische Stabilität im Allgemeinen - niedriger) und ein Stopfen normalerweise sowieso fast unmöglich ist.

Geschmack in der Tasse und Probleme

Die Hauptsache ist, dass der Geschmack ungefähr dem entspricht, den man von 7 Gramm auf der Philips Getreidemaschine aus Lagergetreide erhält.

Tatsächlich hat das Ergebnis im Pokal meine Erwartungen sogar ernsthaft übertroffen. Das Getränk kann im Prinzip zwar kaum Espresso genannt werden, aber getrunken werden kann es. Und es ist nicht so weit vom Espresso aus einer Philips-Maschine oder einem Vitek-Horn, wenn Sie ihn aus dem gleichen Gramm (7-8 Gramm) aufbrühen und Lagergetreide oder nur altes Getreide verwenden. Eine andere Frage ist, wer kocht heute in der Regel ab 7 Gramm?

Geschmacksnuancen lassen sich praktisch nicht mehr einfangen, besonders säuerlich gehen Beeren- und Zitrusnoten verloren. Tatsächlich gehen im Allgemeinen alle sauren Farbtöne verloren. Wenn Sie jedoch nur einen neutralen, ausgewogenen Geschmack bevorzugen, dann ist es für Sie so etwas wie ein schwacher, kalter Espresso aus alten Getreidesorten. Aber trotzdem so etwas wie ein Espresso, der schon gut ist!

Ja, das eigentliche Problem, sowohl organoleptisch beim Trinken als auch in Bezug auf die Korrektheit des Prozesses, ist die Temperatur. Denn Druck aufbauen ist nur eine der Aufgaben. Nun ja, es kann auch manuell entwickelt werden. Was also, wenn es hier und da ungleichmäßig ist, Jura hat eine neue spezielle Technologie - P.E.P. und Delonghi - Doppio +, bei der die Pumpen speziell ruckartig arbeiten. Und hier haben wir in Idioten - Wacaco an der Spitze des Fortschritts!

Um den Espresso richtig zu machen, müssen Sie die angegebene Wassermenge mit einem bestimmten Druck und einer bestimmten Temperatur durch den Kaffee gießen. Und mit letzterem gerät Wacaco in einen Hinterhalt. Sie gießen Wasser aus einem externen Gefäß in den Tank, wo es erhitzt, aber eher gekocht wurde. Denn ich kann mir nicht vorstellen, wie Sie den Moment einfangen würden, wenn das Wasser unter Feldbedingungen 98 Grad erreicht. Nun, sagen wir, Sie fangen es ein. Gießen Sie Wasser in einen Wacaco-Behälter, dieser wiegt in der Minipresso-Version übrigens 70 Gramm. Um wie viel Grad sinkt die Wassertemperatur auf einmal? Unten ist eine Illustration auf dem Foto.

Ein Temperaturabfall tritt bereits beim Einfüllen des Wassers auf

turboslim kaffee bewertungen

Der Behälter wurde zuvor mit fast kochendem Wasser erhitzt. Unmittelbar nach dem Eingießen von kochendem Wasser (nicht 98 Grad, sondern nur kochendem Wasser) zeigte das Thermometer im Behälter 92,8 an. Und das wäre gar nicht schlecht, aber nur der Pump geht weiter – der Hauptteil von Wacaco, der sich im Grunde nicht aufwärmen lässt. Es wiegt etwa 200 Gramm. Und während Sie pumpen - Druck aufbauen, kühlt das Wasser weiter ab.

Und hier die Endtemperatur des Espressos in der Tasse:

Espressotemp. 40 ml in einer Tasse bei Wacaco

Und denken Sie daran, dass der Wassertank, die Tasse und der Filter mit dem Spenderhalter alle vor dem Kochen mit kochendem Wasser verschüttet wurden, also nach Möglichkeit aufgewärmt wurden. Eine andere Sache ist, dass Kunststoff im Prinzip nicht das beste Material ist, um die Temperatur zu halten. Daher kann die Zubereitung des perfekten Espressos in Wakako in Wirklichkeit nicht mehr auf die Temperatur als auf den Druck zurückzuführen sein.

Tatsächlich ist es an der Zeit zu zeigen, wie der Kaffeebrühzyklus bei einer Wacaco Nanopresso- oder Minipresso-Kaffeemaschine im Allgemeinen abläuft (in Bezug auf den Aktionsprozess des Benutzers sind sie zu 100% gleich). Zum Schleifen habe ich übrigens eine Anleitung verwendet Kaffeemühle 1Zpresso und es passt perfekt zum Wakako auf der Straße.

Wie Sie sehen, gibt es viele manuelle Manipulationen, daher ist es schlau, es eine Mini-Kaffeemaschine zu nennen. Richtige Bezeichnung meiner Meinung nach: manuelle tragbare Reise-Kaffeemaschine.

Über Kapselkompatibilität und Preise

Viele, wenn nicht die meisten Online-Händler geben fälschlicherweise etwas wie Kapselformat: Nespresso und Typ: Kapselkaffeemaschine in den Spezifikationen für alle Wacaco-Modelle an.

Es ist wichtig zu verstehen, dass es im Allgemeinen so ist nicht so. Außerdem funktionieren die meisten Modelle out-of-the-box nicht mit Kapseln. Sie benötigen einen speziellen Kapseladapter (NS-Adapter für Nespresso und CA-Adapter für Caffitaly).

Und noch eine Nuance - Nespresso-Kapseln bedeuten das alte Format der Nespresso-Kapseln, das jetzt Original heißt. Nicht zu verwechseln mit den neuen Nespresso Vertuo Kapseln !

1. Standardmäßig hat also nur Minipresso in der NS-Version diesen Adapter, also die Modelle Minipresso NS :

kaffeemaschinen spb

2. Die billigsten manuellen Wacaco-Kaffeemaschinen sind Minipresso GR (von Englisch gemahlen, für gemahlenen Kaffee), sie haben keinen Kapseladapter.

3.A Nanopresso hat nie einen Kapseladapter. Sie müssen es immer separat kaufen. Eine Ausnahme ist, wenn der Laden eindeutig so etwas wie Nanopresso + NS-Adapter schreibt und die Kaffeemaschine und den Adapter als Set verkauft. Limitierte Editionen wie Grey Jungle oder Red Tattoo haben übrigens keine funktionalen Unterschiede, sie unterscheiden sich nur im Design. Die Nummern am Ende des Artikels sind auch nur für die Farbe verantwortlich, zum Beispiel ist WCCN80 das schwarze Basismodell, WCCN81 ist rot und WCCN83 ist gelb. Hier sind die Preise für Nanopresso in der Welt:

4. In allen anderen Fällen müssen Sie für Nanopresso den Nespresso-Adapter separat kaufen, hier sind die Preise dafür:

Fazit der Rezension

Einerseits sind die Schlussfolgerungen nicht tröstlich, andererseits gibt es auch eine positive. Die tragbaren Wacaco Nanopresso- und Minipresso-Kaffeemaschinen brühen Espresso schlechter als jede Haushalts-Espressomaschine ab Vitek 1511 und höher. Nicht, dass es unmöglich wäre zu trinken (obwohl es davon abhängt, wer), aber in jeder Horn- und Kaffeemaschine wird es besser. Und im Prinzip läuft der Absaugvorgang hier anders ab, da die Pumpe nicht kontinuierlich arbeitet, sondern hebt.

Wenn Sie sich für die Geschmacksnuancen und das Aussehen interessieren, dann kann ich mich auf die Philips-Maschinen konzentrieren, wenn Sie die Mindeststärke an ihnen einstellen (ein Korn in der Einstellung - das sind nur 7 Gramm für sie) und eine gewöhnliche verwenden alter Ladenkaffee. Nun, in Wacaco wird es kälter, bei einer Tasse von maximal 60 Grad.

Daher sehe ich keinen Sinn darin, Wakako stationär, zu Hause oder am Arbeitsplatz einzusetzen. Kaufen Sie jedes Vitek, es kostet ungefähr das gleiche. Und für Aktien für das gleiche Budget kann man ein ganz normales Heimhorn nehmen - Delonghi ECP 31.21 .

Aber wenn Sie in die Natur gehen, auf einer Wanderung (vielleicht Angeln?) Und für ähnliche Aktivitäten kann Wacaco sinnvoll sein. Es war einfach möglich, Wasser ohne Strom zu kochen - ein Feuer, ein Gasbrenner oder ein Herd, aber es war nicht möglich, Plus / Minus des erforderlichen Drucks für Espresso zu entwickeln. Mit Wakako steht dieses Problem kurz vor einer Lösung. Sie müssen jedoch bedenken, dass dies keine Tropfkaffeemaschine und nicht einmal ein Geysir ist - sie bereitet maximal 40/50 ml relativ starken Espresso zu, vor dem Americano muss sie mit heißem Wasser verdünnt werden.

Wacaco Minipresso in der Hand. Nanopresso wird etwas kleiner sein.

P. S. Optionales Zubehör für Wacaco Minipresso / Nanopresso

    Erstens gibt es Abdeckungen für alle Wacacos.Ja, jeder wird immer mit einem Lumpenbeutel geliefert, aber Sie können einen Hartschalenkoffer kaufen. Minipresso-Tank +Ist ein Set aus 100 ml Wassertank und einer zweiten Tasse für alle Wacaco Minipressos. Minipresso-KitIst ein Tank+ und 3 Kaffeefilter mit Deckel. Das heißt, Sie können sie mit gemahlenem Kaffee füllen und mitnehmen, sodass Sie bis zu vier Kaffees zubereiten können (einen Filter der Kaffeemaschine selbst gezählt). Barkeeper-Kit- Dies ist ein Set für Nanopresso-Kaffeemaschinen (nicht für Mninipresso geeignet): ein vergrößerter 140-ml-Wassertank (ermöglicht das Ausgießen von bis zu 120 ml in eine Tasse) und eine Innovation - zwei Doppel-Kaffeefilter aus Kunststoff mit je 16 Gramm. Und sogar Tempera für sie! Plus ein 8-Gramm-Einzelfilter als Bonus. Alle drei Filter haben Kappen. Sie können dieses Barista Kit kaufen bei Aliexpress oder in einigen russischen Geschäften, hier sind ihre Preise (ungefähr die gleichen wie bei Ali):

Ich habe das Wacaco Barista Kit nicht ausprobiert, aber es ist tatsächlich eine Gelegenheit, entweder einen reicheren Espresso mit kleinem Volumen oder einen längeren Espresso zuzubereiten, aber natürlich nicht 120 Gramm - am Ende des Getränks wird Zimmertemperatur haben. Rein theoretisch sollte dies den Geschmack einer Standardportion verbessern, da der übliche 8-Gramm-Filter ehrlich gesagt nicht ausreicht.


Die wichtigsten technischen Merkmale der Wacaco Minipresso / Nanopresso Kaffeemaschine:

Vollständige Anleitung: Herunterladen inFormatpdf
Gerätetyp: Tragbare Espressomaschine
Breite x Tiefe x Höhe: Nanopresso - 6 x 7 x 15,5 cm
Minipresso - 6 x 7 x 17,5 cm
Gebrauchter Kaffee: Gemahlen, Kapseln (mit Adapter)
Kaffeemühle: Nein
Brühgruppe: Einer
zeige allesSpezifikationen
Heizung: Nein
Maximaler Druck: 18 bar in Nanopresso
8 bar im Minipresso
Wassertank: Nanopresso - 0,08 л
Minipresso - 0,07 l
Kaffeefach: Nanopresso und Minipresso GR - ein Kunststofffilter mit einem Durchmesser von 35 mm für 7-8 Gramm Kaffee
Minipresso NS - Nespresso Kapseladapter
Minipresso CA - Adapter für Caffitaly-Kapseln
Abfallfach: Nein
Cappuccinatore: Nein
Maximale Tassenhöhe: irgendein :)
Andere Eigenschaften: Mechanischer Druckaufbau, erfordert externe Wassererwärmung
Farbvarianten: Minipresso - schwarz
Nanopresso - schwarz
Nanopresso Elements Lava Red – красная
Nanopresso Elements Moosgrün – еленая

Häufig gestellte Fragen

  1. Und was ist, wenn wir Kohlkaffee in Nanopresso und in einer Standard-Nespresso-Delongue vergleichen?

    Vitaly

    21 Mär 20 in 12:39

    • Kohl? Von der Kapsel, du meinst, von der Kapsel durch die Nanopresse, ich habe es nicht probiert, ich werde es dir nicht sagen.

      Vielleicht haben einige Leser Erfahrung.

      Jan.

      Website-Rezensionen Spieler ru

      21 Mär 20 in 18:10

  2. Ich habe vor ein paar Jahren Minipresso für Nespresso-Kapseln gekauft. Habe es eine Zeit lang auf Reisen verwendet.
    Im Allgemeinen nicht schlecht. Weniger herumfummeln mit Kaffee und weniger Durcheinander, die Kapsel weggeworfen und das war's.
    Der Espresso ist durchaus trinkbar. Ich habe es mit einem Espresso verglichen, der in einer Nespresso-Kaffeemaschine hergestellt wurde, und ich habe keinen großen Unterschied (persönlich) bemerkt.
    Nachteile: Der Espresso ist nicht so etwas weniger heiß als wir es gerne hätten, aber nicht kritisch.
    Die Kapseln müssen Sie mitschleppen, da es unterwegs unmöglich ist, die Originalkapseln zu kaufen. Aber gemahlenen Kaffee kann man fast überall kaufen.

    Jan.

    1 Apr. 20 in 20:29

  3. Im Vergleich zum Handpresso-System?

    Anton

    29. Apr. 20 in 23:38

    Kaffeemaschine ausspülen
    • nein, handpresso hat sich nicht gekreuzt.

      Jan.

      1. Mai, 20. Jh 10:03

  4. Der Minipresso hat auch diesen Verstärker, den Klappenpilz. Im Allgemeinen ist das Design zu kompliziert und dumm. Von den Wander-Espresso-Kaffeemaschinen ist die Staresso die beste. Einfacher, bequemer und besser als Wacaco. Haben alle drei genossen.

    Alexey

    5 Nov. 20 in 13:11

  5. Ich besitze Wacaco Nanopresso seit 3 ​​Jahren. Was kann ich sagen. Der Kaffee aus dieser Kaffeemaschine fällt, wie vom Hersteller angegeben, als recht ordentlich aus. Der erste Eindruck, als ich dieses Gerät kaufte, war nicht sehr glücklich, sogar verärgert. Später, nachdem ich mich mit der Maschine beschäftigt hatte, wählte ich die Kaffeemahlung, die Wassermenge, die Kaffeemenge, die Stärke der Manipulation usw. und der Kaffee schmeckte SEHR anständig. Ich habe etwas zum Vergleich, ich habe eine Johannisbrot-Delonghi und eine automatische Nivona. Der Geschmack kann angepasst werden. Das einzige, was bei diesem Gerät nicht sehr komfortabel ist, ist der Service, also die Reinigung der Kaffeemaschine nach der Zubereitung (dies gilt für den Einsatz auf einer Fahrt, zum Beispiel im Zug, im Auto, da zum Spülen fließendes Wasser benötigt wird Teile der Maschine - Komfort). Ich habe nicht versucht, die Kapseln zu verwenden, aber um die Verwendung auf Reisen zu erleichtern, habe ich das Barista-Kit gekauft. Jetzt sind drei zusätzliche Kaffeefilter im Set, die bei Bedarf vorab befüllt und mitgenommen werden können. Ebenfalls im Barista Kit enthalten ist ein gutes Tempera.
    Manchmal behandle ich meine Kollegen bei der Arbeit. Ich mag den Kaffee aus dieser Kaffeemaschine. Die Hauptsache bei der Zubereitung dieses Getränks ist immer noch Geschick.

    Peter

    8. Nov. 20 in 12:31