Was sind Singapur-Nudeln ohne das Fleisch? Ausgezeichnet.


Curry-Singapur-Nudeln mit gebratenem Gemüse. (Deb Lindsey /Für TEQUILA)

Curry-Singapur-Nudeln waren meine Standardbestellung in einem Restaurant in Chinatown des Distrikts – bis es nicht so war. Die besonderen Proportionen dieser Küche aus Currysauce, Reisnudeln, Gemüse, Ei und Garnelen waren die einzige Art, wie ich wollte, dass das Gericht schmeckt. Als dieser Ort geschlossen wurde und ein paar andere chinesische Restaurants dem Standard nicht gerecht wurden, strich ich ihn von meiner Liste.

großartiges Handbuch

Es scheint, dass die Kochbuchautorin Susie Middleton den Geschmackscode in dieser veganen Version geknackt hat, die ich jetzt zu Hause machen kann. Das Rezept stammt von ihr neu Einfache grüne Abendessen, dessen Titel Vegetarier bedeutet. Ich habe das Fehlen von Eiern oder Garnelen nicht vermisst und liebte die Bedeutung von Ingwer und Knoblauch.

Die Saucen- und Gewürzzutaten waren bereits in meiner Speisekammer. Ich musste zwar in einen schweren Grünkohlkopf schnitzen, aber da es sich um ein Gemüse mit einer Haltbarkeit von mehreren Wochen handelt, weiß ich, dass ich es für einen Krautsalat, einen schnellen Pfannensalat oder Grill verbrauchen werde. Und ich werde diese Nudeln wieder machen.



2 Esslöffel natriumarme Sojasauce (kann Tamari ersetzen)

1 Esslöffel Mirin

1 verpackter Esslöffel verpackter dunkelbrauner Zucker

1 Esslöffel Wasser

4 Unzen Fadennudeln Reisnudeln

Ein 1-Zoll-Stück frische Ingwerwurzel

¼ Kopf Grünkohl (13 oder 14 Unzen)

½ große rote Paprika

½ mittlere rote Zwiebel

3 oder 4 Unzen frische Zuckerschoten

2 Esslöffel Traubenkern- oder Pflanzenöl

Koscheres Salz

2 Teelöffel asiatische Chili-Knoblauchpaste

2 Teelöffel Currypulver, vorzugsweise Madras

Schritte

Einen tiefen Topf mit Wasser bei starker Hitze zum Kochen bringen.

In der Zwischenzeit Sojasauce, Mirin, braunen Zucker und Wasser in einer Schüssel verrühren.

Die Nudeln in den Topf geben; Vom Herd nehmen und 3 Minuten ruhen lassen, während Sie den Ingwer schälen und reiben.

Nudeln abgießen. Verwenden Sie Ihre sauberen Hände, um sie zu zerreißen oder in 5 oder 6 Klumpen zu teilen.

Den Kohl in sehr dünne Scheiben schneiden. Die Paprika entkernen, dann das Fruchtfleisch in dünne Streifen schneiden. Schneiden Sie die rote Zwiebel in sehr dünne Scheiben. Die Zuckerschoten nach Bedarf auffädeln und diagonal halbieren.

Das Öl in einer großen beschichteten Pfanne oder einem Wok bei mittlerer Hitze erhitzen. Sobald das Öl schimmert, fügen Sie den Kohl, die rote Paprika, die rote Zwiebel und die Zuckerschoten (nach Geschmack) hinzu. Leicht mit Salz würzen und 3 bis 4 Minuten unter Rühren braten, bis das Gemüse leicht gebräunt, aber noch etwas knusprig ist.

Ingwer, Chili-Knoblauch-Paste und Currypulver hinzufügen; 30 Sekunden oder so unter Rühren braten, bis es duftet und das Gemüse gleichmäßig bedeckt ist.

Reduzieren Sie die Hitze auf mittel-niedrig; Fügen Sie die gekochten Reisnudeln hinzu und braten Sie sie, bis sie gut eingearbeitet sind. Die Nudeln sollten etwas Curryfarbe aufnehmen.

Die Sojasaucen-Mischung dazugeben und einige Sekunden unter Rühren braten. Abschmecken und nach Bedarf noch etwas Salz hinzufügen.

wie Glühwein zubereitet wird

Auf einzelne Teller oder breite Schüsseln verteilen. Warm servieren.

Ernährung | Pro Portion (basierend auf 6): 160 Kalorien, 3 g Protein, 25 g Kohlenhydrate, 5 g Fett, 0 g gesättigtes Fett, 0 mg Cholesterin, 300 mg Natrium, 3 g Ballaststoffe, 6 g Zucker

Mehr #DinnerInMinutes Pfannengerichte:


Super Grüne Pfannengerichte


Stir-Fry mit Rindfleisch, Brokkoli und Mango


(Julia Ewan / TEQUILA)

Brunnenkresse, Schneeerbse und Shiitake-Pilz-Pfanne


(Bill O'Leary / TEQUILA)

Garnelen und Spargel Pfannengerichte