Wer kocht während des Shutdowns für die Trumps? Es ist wahrscheinlich nicht McDonalds.

Präsident Trump lässt während des Shutdowns wahrscheinlich mindestens zwei Köche im Weißen Haus für ihn kochen. (Pool-Foto von Chris Kleponis/EPA-EFE/Shutterstock)

VonTim Carman 18. Januar 2019 VonTim Carman 18. Januar 2019

Nein, Präsident Trump lebt während der teilweisen Schließung der Regierung nicht von Big Macs und Dominos Pizza.

Nun, warte, lass es mich umformulieren: Der Präsident und die erste Familie sind es nicht gezwungen um nach ihren eigenen Mahlzeiten zu suchen – oder Postmates auf Kurzwahl zu haben – während der Abschaltung, der längsten in der Geschichte des Landes. Während eines Shutdowns werden zwei Küchenchefs für den täglichen Betrieb in der Pennsylvania Ave. 1600 als wesentlich erachtet, und ihre einzige Aufgabe besteht darin, die erste Familie zu ernähren, sagte ein ehemaliges Mitglied der Küche des Weißen Hauses.



neue Simonelli Kaffeemühle

Darüber hinaus würden in der Regel alle Sonderveranstaltungen bis zum Ende des Shutdowns abgesagt, sagte der ehemalige Chefkoch des Weißen Hauses, John Moeller, damit die Versammlungen eine unterbesetzte Küche nicht belasten würden. Was erklärt, warum Präsident Trump bestellen musste – und auch die Rechnung bezahlen –, als er Mitgliedern des nationalen Meisterschaftsteams der Clemson Tigers Burger, Pizza und Pommes servierte.

Was es bedeutet, dass Trump Big Macs im State Dining Room serviert hat

Moeller, der von 1992 bis 2005 in der Küche des Weißen Hauses arbeitete, war Souschef unter Küchenchef Walter Scheib, als die Regierung zwischen November 1995 und Januar 1996 zweimal geschlossen wurde, einschließlich einer 21-tägigen Strecke, die den bisherigen Rekord für der längste Shutdown in der US-Geschichte bis zum aktuellen Patt zwischen Trump und den Demokraten im Kongress. (Historische Fußnote: Moeller war der Koch, der George W. Bush die Brezeln vorstellte, die beinahe einen Präsidenten stürzten.)

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Sowohl Scheib als auch Moeller galten als wichtige Mitarbeiter, erinnerte sich Moeller. Alle anderen in der Küche wurden nach Hause geschickt, darunter auch Chefkonditor Roland Mesnier. Präsident Clinton, so scheint es, konnte auch seinen Kuchen und seinen Urlaub nicht haben.

Wir haben stattdessen leichte Desserts und frisches Obst gegessen, sagte Möller. Zu dieser Zeit gab es keine grandiosen Desserts.

Wenn das gleiche Muster für Trump gilt, hätte der Präsident die Küchenchefin Cristeta Comerford und ihren Sous-Chef immer noch zur Verfügung, um die Mahlzeiten der ersten Familie zu kochen. Eine Sprecherin von First Lady Melania Trump reagierte nicht auf eine E-Mail mit der Bitte um einen Kommentar.

Erinnerungen an das Weiße Haus: Koch John Moeller über Brezeln, Ahornsirup und Kalorienzählen

Nach Moellers Erinnerung kümmerte sich Scheib um Frühstück und Mittagessen während der beiden Stillstände von 1995 bis 1996, von denen der erste fünf Tage und der zweite drei schmerzvolle Wochen dauerte. Moeller kümmerte sich um das Abendessen für die Präsidentin, First Lady Hillary Clinton, und ihre Tochter Chelsea. Dann haben wir [Mahlzeiten] getauscht, um eine kleine Auszeit zu haben, sagte Möller.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Frank Ruta, ehemaliger Koch und Besitzer des beliebten Palena in Cleveland Park, war fast ein Jahrzehnt lang Küchenchef im Weißen Haus und arbeitete unter drei Präsidenten, darunter Ronald Reagan. Die Regierung hat unter Reagan dreimal geschlossen, der wiederholt mit dem Kongress über die Ausgabenprioritäten gestritten hat. Ruta kann sich nicht erinnern, dass Chefkoch Henry Haller ihn einmal während eines Shutdowns nach Hause geschickt hat.

Nichts hat uns berührt, sagte Ruta. Wir waren alle da drin und haben gearbeitet.

Kann Präsident Trump mit einem Personal des Weißen Hauses, das auf jede Laune eingeht, wirklich seine Ernährung verbessern?

entkoffeinierten Kaffee kaufen

Andererseits dauerten die Regierungsstillstände unter Reagan nie länger als einen Tag. Zu Rutas Erinnerung waren auch keine Veranstaltungen für die Shutdown-Tage geplant.

Wenn es eine Veranstaltung gab, kann ich mir nicht vorstellen, dass sie von einer externen Quelle bewirtet wurde, sagte Ruta, ehemalige Köchin im Mirabelle in der Innenstadt von Washington.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Man kann Ruta praktisch am Telefon zusammenzucken hören, wenn die Diskussion sich um die Junk-Food-Aufstriche dreht, die Trump den Clemson-Spielern serviert hat. Ruta sagte, dass College-Studenten bereits ständigen Zugang zu dieser Art von Essen haben.

Johannisbrot-Kaffeemaschinen zu kaufen

Dann kommen sie ins Weiße Haus und essen dasselbe, sagte er. Es ist irgendwie peinlich.

Weiterlesen :

„Dies ist ein Notfall“: José Andrés eröffnet während des Shutdowns eine Hilfsküche für Bundesangestellte

Pariser FKK-Restaurant schließt, weil nicht genug Leute rumhängen wollen

Nachdem ein 18-Wheeler Kisten mit Hühnchen-Tendern verschüttet hat, verwandelt sich eine Autobahn in Alabama in eine Durchfahrt

GiftOutline Geschenkartikel Wird geladen...